Neue Baureihe CNC-Universal-Rundschleifmaschine Rundschleifen für kurze und lange Werkstücke

Redakteur: Anne Richter

Auf der AMB hat Studer die neue Maschinenreihe CNC-Universal-Rundschleifmaschine Favorit vorgestellt. Die Favorit-Linie eignet sich für kurze und lange Werkstücke und ist daher universell einsetzbar. Die Favorit wurde vor allem unter Kostenaspekten optimiert.

Firmen zum Thema

Mit Spitzenweiten von 400, 650, 1000 und 1600 mm eignet sich die Favorit-Linie für kurze bis lange Werkstücke. Im Bild die kleinste Ausgabe der Favorit mit einer Spitzenweite von 400mm.
Mit Spitzenweiten von 400, 650, 1000 und 1600 mm eignet sich die Favorit-Linie für kurze bis lange Werkstücke. Im Bild die kleinste Ausgabe der Favorit mit einer Spitzenweite von 400mm.
(Bild: Studer)

Die neue Studer-Baureihe CNC-Universal-Rundschleifmaschinen Favorit ist für das Schleifen in der Einzel- und Serienfertigung konzipiert, ist automatisierbar und sie ist für ein besonderes Preis-Leistungs-Verhältnis optimiert. Mit Spitzenweiten von 400, 650, 1000 und 1600 mm eignet sich die Favorit-Linie für kurze bis zu verschieden langen Werkstücken. Sie lässt sich nachträglich an andere Schleifaufgaben anpassen mit verschiedenen Optionen wie Messsteuerung, Auswuchtsystem, Anschlifferkennung und Längspositionierung. Wie bei allen Studer-Rundschleifmaschinen sorgt das bewährte Maschinenbett aus massivem Granitan für höchste Präzision, Leistung und Sicherheit. Die Vollverkleidung gewährt einen optimalen Blick auf den Schleifprozess. Der Schleifspindelstock, der sich alle 3 ° automatisch positionieren lässt, kann je eine riemengetriebene Aussen- und Innenschleifspindel aufnehmen.

Dank einer 370 mm langen X-Achse kann die Abrichtspindel hinter dem Werkstückspindelkopf oder dem Reitstock platziert werden, ohne mit dem Schleifkopf zu kollidieren. Geometrieabklärungen gehören damit der Vergangenheit an. Der Abrichter ist von Hand auf der T-Nut verschiebbar. Die Studer Favorit verfügt über einen Maschinenständer mit integrierter Kühlschmiermittelwanne und Ständertemperierung. Mögliche Verformungen des Schlittens auf der Z-Achse werden eliminiert. Gleichzeitig bringt die Option «aktive Temperierung» die Maschine schneller auf Betriebstemperatur.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Durch die praxisorientierte Studer-Schleifsoftware mit ihrem bewährten Studer Pictogramming können auch weniger geübte Anwender Schleif- und Abrichtzyklen schnell und praxisorientiert programmieren. Zusätzlich steht die optional erhältliche Software Studer-Grind zur Verfügung, mit der sich spezielle Anwendungen, wie das Profilieren der Schleifscheibe für komplexe Werkstückformen, effizient programmieren lassen. Das moderne und bedienerfreundliche Design wird ergänzt mit einem Touch Screen Panel, welches dem Bediener die einfache und direkte Steuerung der Maschine erlaubt. Servicetüren hinten und rechts an der Maschine sorgen für hohe Ergonomie bei der Maschinenbedienung. Entwicklung, Fertigung, Montage und Prüfung der Studer-Produkte erfolgen prozessorientiert und entsprechen den strengen Richtlinien von VDA 6.4 und ISO 9001. -ari- SMM

(ID:45580593)