Flexible Rundtakt-Anlage

Rundtakt-Transfer-Plattform für Losgrösse 50 bis 5 Millionen

| Autor / Redakteur: Martin Wohlgenannt / Anne Richter

Drei Layoutvarianten ermöglichen dem Anwender die bestmögliche Nutzung seiner Platzverhältnisse.
Bildergalerie: 6 Bilder
Drei Layoutvarianten ermöglichen dem Anwender die bestmögliche Nutzung seiner Platzverhältnisse. (Bild: Mikron)

Mit der Rundtakt-Transfer-Plattform Multi X von Mikron lassen sich hochpräzise Bearbeitungslösungen von Losgrösse 50 bis zu 5 Millionen konfigurieren. Der Anwender kann die einzelnen Plattformelemente entsprechend den konkreten Anforderungen kombinieren.

Unter den derzeitigen Marktbedingungen steht der Fertigungsbetrieb immer stärker vor der Forderung, sowohl Hochvolumenproduktionen als auch kleinere Losgrössen gleichzeitig herzustellen. Die Multi X, eine Neuentwicklung der Mikron Machining, bietet ihm die Möglichkeit, auf einer Plattform aus einem Baukasten seine massgeschneiderte Lösung zu konfigurieren. Die Plattform schafft damit den Spagat für die leistungsfähige Produktion von 50 bis 5 Millionen Bauteilen. Der modulare Aufbau ermöglicht rasches und anwendungsorientiertes Rekonfigurieren der Maschine im Werk des Anwenders. Dadurch erspart sich dieser erhebliche Investitionskosten. Bei der Rekonfiguration steht ein umfassendes Spektrum von Werkstückspannmöglichkeiten, Bearbeitungseinheiten und Spindeln zur Auswahl. Alle Bearbeitungs- und Spanneinheiten sowie Spindelvarianten sind über alle Multi-X-Typen austauschbar. Die sofortige exakte Positionierung der Bearbeitungseinheiten durch ein zum Patent angemeldetes Nullpunkt-Spannsystem trägt erheblich zum schnellen Umrüsten bei.

Werkzeugmaschinen-Baukasten – je nach Bedürfnis konfigurierbar

Wirtschaftliche Lösung für jede Applikation

Werkzeugmaschinen-Baukasten – je nach Bedürfnis konfigurierbar

01.11.18 - Das Werkzeugmaschinen-Baukastensystem Mikron 6 × 6 enthält über 102 Kombinationsvarianten, die sich optimal für die konkrete Fertigungssituation zusammenstellen lassen. Perfekte Voraussetzungen für Präzision und Wirtschaftlichkeit bei der Hochvolumen-Produktion und auch bei Kleinserien. lesen

Breit angelegtes Fertigungsspektrum durch modulares Konzept

Basis der Maschine ist der im Zentrum angeordnete Grundkörper aus einem feststehenden und einem drehbaren Teil. Je nach Anforderungen an die Produktivität, Präzision, Steifigkeit, Rekonfigurierbarkeit, Grösse der zu fertigenden Teile etc. wird aus einem der zwei Typen ausgewählt. Am ausgewählten Maschinenkörper wird je nach Produktionsziel eine Kombination von Werkzeugtransfertischen, Bearbeitungs- und Spanneinheiten sowie Spindeln installiert. Wenn erforderlich, lassen sich damit auf derselben Plattform auch ganz unterschiedliche Teile bearbeiten. Dies gilt auch für ausgesprochen komplexe mehrachsige Präzisionsbearbeitungen. Oben am drehbaren Teil des in zwei Typen verfügbaren Grundkörpers befinden sich die 8 bis 24 Stationen umfassenden Transfertische. Auf ihnen werden die Werkstücke von Station zu Station weitergetaktet. Um diese Taktzeiten zu verkürzen, wurde besonderer Wert auf Optimierung der Masse gelegt. Die Transfertische lassen sich sowohl mit fixer, vertikaler Werkstückeinspannung als auch mit vertikalem und horizontalem Motor ausrüsten. Alle Tischarchitekturen sind kombinierbar. Den gewählten Kombinationen entsprechend ergeben sich die vier Kabinendurchmesser 1,8 Meter, 2,6 Meter, 3,6 Meter und 4 Meter.

Die Spannstationen können sowohl mit vertikalen Motoren als auch mit hydraulischen Werkstückeinspannungen ausgerüstet werden. Die Spanneinheiten verfügen über alle erforderlichen Achsen für Drei-, Vier- und Fünf-Achs-Bearbeitungen. Dem jeweiligen Fertigungsschritt entsprechend, können die Werkstücke rotiert, geschwenkt, per Elektro- oder Hydraulikmotor indexiert oder auch einfach in einer bestimmten Position festgehalten werden. Andere von einem Motor angetriebene Spanneinheiten können das Werkstück für Dreh- oder Fräs­operationen rotieren lassen. Wieder andere sind dazu ausgelegt, das Werkstück während der Bearbeitung besonders stabil zu fixieren. Die Schwenk­achsen für Fünf-Achs-Bearbeitungen verfügen über schnell austauschbare Spanninterfaces.

Schnelles Umrüsten durch Nullpunkt-Spannsystem

Dem Anwender steht ein komplettes Set von Bearbeitungseinheiten in verschiedenen Grössen zur Auswahl, welche über alle Multi-X-Typen austauschbar sind. Als Montageeinheit mit der Box sind sie über das Nullpunkt-Spannsystem bei der Rekonfiguration sofort präzise positioniert. Zur Rekonfiguration ist lediglich der Austausch der bis zu drei Bearbeitungseinheiten umfassenden Boxen erforderlich. An der Unterseite der Boxen befindet sich das Nullpunkt-Spannsystem. Seine Präzision ist ein wesentlicher Aspekt bei der schnellen und kostensparenden Rekonfiguration der Maschine, die nun nicht mehr im Herstellerwerk, sondern beim Anwender vorgenommen wird. Dies trägt erheblich zur Investitionssicherheit bei.

Vertikal-, Horizontal- oder Universal-Dreiachs-, Zweiachs- oder Monoachs-Bearbeitungseinheiten stehen in mehreren Grössen zur Auswahl. Zusammen mit der umfangreichen Palette von Spindeln kann damit eine Vielfalt von Dreh-, Fräs- oder Bohr­operationen kombiniert werden. Zur Auswahl gehören Motorspindeln, Hochleistungselektrospindeln, Doppel- und Mehrfachspindeln, aber auch Spindeln mit U-Achse oder Winkelköpfe und anwendungsspezifisch gestaltete Achsen. Mit der richtigen Kombination von Bearbeitungsspindeln sowie Spann- und Bearbeitungseinheiten können auch Teile mit komplizierten Geometrien durch Dreh-, Fräs- und Entgratprozesse hergestellt werden.

Automatische Werkzeugwechsler ATC (Automatic Tool Changers) sind für Transfermaschinen ein Alleinstellungsmerkmal (USP – Unique Selling Point). Es gibt ATC mit vier in die Spindel integrierten Werkzeugen oder mit acht auf einer horizontalen Scheibe oder mit zwanzig auf einer horizontalen Kette. Alle sind radial so hinter der jeweiligen Bearbeitungseinheit angeordnet, dass der Sektor dieser Bearbeitungseinheit keinen zusätzlichen Platz benötigt. Anstelle einzelner Bearbeitungseinheiten sind auch Messtaster für die laufende Qualitätssicherung einsetzbar. Auf diese Weise können schon bei Massabweichungen innerhalb der Toleranzgrenzen entsprechende Korrekturen erfolgen.

Modular organisierte Steuerungssoftware

Die NC-Steuerung der Maschine ist für komplexe Präzisionsbearbeitungen mit hohen Geschwindigkeiten optimiert. Werden neue Bearbeitungseinheiten montiert, sind auch die entsprechenden Bausteine für die modular organisierte Steuerungssoftware zu installieren. Über standardisierte Schnittstellen erkennt die Steuerungssoftware dann selbsttätig die neuen Bearbeitungseinheiten. Mikron weist besonders auf das modulare Softwarepaket und das komfortable Mensch-Maschine-Interface hin sowie auf deren schnelle Adaptierbarkeit an jede Maschinenkonfiguration. Zusätzliche Software-Optionen ermitteln laufend die Möglichkeiten zur Verkürzung der Zykluszeiten. Standardisierte mechatronische Elemente der Software unterstützen den Maschinenbediener in allen Phasen des Bearbeitungsprozesses und der Produktionsplanung. Weitere Unterstützung erfolgt durch statistische Prozesskontrolle (SPC), automatisches Korrekturmanagement und Systemdatensicherung. Das in die Steuerung integrierte miS4.0-Modul ist ein Industrie-PC, der Daten sammelt, speichert und standardisiert. Damit hat der Anwender stets kompletten Überblick und Kontrolle über Produktion und vernetzte Maschinen. SMM

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46155771 / Spanende Fertigung)