Wachstumsstrategie erfolgreich Schindler-Aufzüge weltweit gefragt

Redakteur: Susanne Reinshagen

Schindler kann im ersten Quartal 2014 positive Ergebnisse der eingeschlagenen Wachstumsstrategie verzeichnen. Auftragseingang, Umsatz und Cashflow sind stark gewachsen.

Firmen zum Thema

Aufzüge sind heute nicht mehr nur Transportmittel sondern auch Stilelemente in der Architektur. Schindler weiss das gut umzusetzen.
Aufzüge sind heute nicht mehr nur Transportmittel sondern auch Stilelemente in der Architektur. Schindler weiss das gut umzusetzen.
(Bild: Schindler/Hans Kemp)

Im ersten Quartal 2014 ist der Erfolg der eingeschlagenen Wachstumsstrategie mit einem stark gestiegenen Auftragseingang von 8,9% in Lokalwährungen dokumentiert worden. Aufgrund negativer Währungseinflüsse resultierte in Schweizer Franken jedoch nur ein Anstieg von 3,6% auf CHF 2442 Mio.

Zum starken Wachstum haben alle Regionen sowie sämtliche Aufzugs-Produktelinien beigetragen. Den stärksten Anstieg verzeichnete die Region Asien/Pazifik, gefolgt von der Region Nord-, Mittel- und Südamerika. Die Region Europa hat ebenfalls zum Wachstum beigetragen, wobei sich der Auftragseingang in Südeuropa auf tiefem Niveau stabilisierte, im übrigen Europa jedoch ein weiterer, leichter Anstieg verzeichnet werden konnte.

Der Auftragsbestand ist im Vergleich zum 31. Dezember 2013 um 5,9% auf CHF 8178 Mio. gestiegen (+6,4% in Lokalwährungen).

Umsatz und Betriebsergebnis

Der erzielte Umsatz beträgt CHF 2047 Mio., was einem Anstieg von 3,4% entspricht. Negative Währungseinflüsse belasteten den Umsatz mit CHF 107 Mio. In Lokalwährungen resultierte ein Umsatzwachstum von 8,8%, wozu sämtliche Regionen einen erfreulichen Beitrag leisteten. Das höchste Wachstum erzielte die Region Asien/Pazifik, allen voran China und Indien, gefolgt von der Region Nord-, Mittel- und Südamerika sowie Europa.

(ID:42654458)