Schleiföl-Multitalent Schleiföl für breiten Einsatzbereich

Redakteur: Anne Richter

Blaser Swisslube präsentiert die Marktneuheit Blasogrind GTM 10. Das Schleiföl ist ideal für das Schleifen und Nachschärfen von Schneidwerkzeugen und kann für verschiedene Materialien eingesetzt werden, von Hartmetall, Hochgeschwindigkeitsstahl (HSS) und Stahl bis hin zu Cermet.

Firmen zum Thema

Simon Stalder, Schleifspezialist und Elizabeth Fischer, Chemikerin Forschung und Entwicklung von Blaser Swisslube AG.
Simon Stalder, Schleifspezialist und Elizabeth Fischer, Chemikerin Forschung und Entwicklung von Blaser Swisslube AG.
(Bild: Blaser)

Auf der Suche nach einem Schleiföl mit optimaler Kühlleistung, maximaler Produktivität und breitem Einsatzgebiet bei allen gängigen Werkzeugmaterialien tüftelte die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Blaser Swisslube über Monate hinweg im Labor und im hauseigenen Technologiecenter. Die Idee vom «Schleiföl-Multitalent» konnte in die Tat umgesetzt werden: Der Schweizer Kühlschmierstoff-Experte Blaser Swisslube präsentiert Blasogrind GTM 10, ein Schleiföl für alle gängigen Werkzeugmaterialien, das durch ein breites Anwendungsspektrum überzeugt. Die Marktneuheit zeichnet sich durch eine leistungsoptimierte Formulierung, eine dank des sehr schnellen Luftaustrags optimale Kühlleistung sowie ein gutes Benetzungs- und Abfliessverhalten aus. Durch die effiziente Kühlung werden Temperaturschäden wie Mikrorisse und Schleifbrand verhindert. Darüber hinaus sorgt das farblose und transparente Öl für freie Sicht auf den Schleifprozess, einen geringen Reinigungsaufwand und eine sichere Beschichtung.

Vielseitigkeit ist Trumpf

«In der Entwicklung war es für uns entscheidend, ein möglichst vielseitig einsetzbares Schleiföl zu schaffen, ein Multitalent, das für unterschiedliche Materialien wie Hartmetall, HSS, Stahl und Cermet verwendbar ist», berichtet Rico Pollak, Business Development Manager Grinding bei Blaser Swisslube. «Blasogrind GTM 10 ist ideal für Werkzeugschleifer und Nachschärfer. Viele dieser Unternehmen sind nicht auf ein Material spezialisiert, sondern bieten Werkzeuge aus verschiedenen Materialien an. Ein vielseitig einsetzbares Schleiföl macht solche Hersteller effizienter und produktiver.»

Bildergalerie

Blasogrind GTM 10 ermöglicht hohe Vorschubgeschwindigkeiten, lange Abrichtintervalle und hervorragende Oberflächengüten. Die hohe Abtragsleistung, insbesondere beim Nutenschleifen, sorgt für eine reduzierte Bearbeitungszeit. Durch die spezielle Formulierung und Inhibierung wird eine Kobaltauslösung verhindert. Beim Schleifen von HSS wurde die Schleifbrandgrenze erweitert, was die Gesamtproduktivität erhöht. Darüber hinaus kommt es nur zu minimaler Gratbildung. Blasogrind GTM 10 kann sowohl bei einzeln befüllten Maschinen als auch in Zentralanlagen eingesetzt werden und zeichnet sich durch gute Maschinen- und Polymerverträglichkeit sowie Filtrierbarkeit aus. Durch die Geruchsneutralität ist ein angenehmes Arbeitsumfeld garantiert.

Erfolgreiche Tests

Auf Herz und Nieren geprüft wurde Blasogrind GTM 10 in einer Testphase beim renommierten Schweizer Werkzeughersteller Fraisa SA in Bellach im Kanton Solothurn. Auf einer eigens dafür zur Verfügung gestellten Schleifmaschine wurde die Schleifleistung auf Hartmetall getestet. «Die produzierten Werkzeuge wurden auf Mikrorisse untersucht und die Beschichtungshaftung unter realen Bedingungen geprüft», erklärt Rico Pollak. Die Testphase verlief äusserst erfolgreich. Vom Maschinenbediener bis zum Leiter der Produktion waren die Verantwortlichen bei Fraisa von Blasogrind GTM 10 und der langjährigen Partnerschaft mit Blaser Swisslube überzeugt. Vor allem die Geruchsneutralität, erhöhte Produktivität und verbesserte Oberflächenqualität wurden hervorgehoben. Rico Pollak: «Gerade bei Werkzeugherstellern, die mit unterschiedlichen Materialien fertigen, wird Blasogrind GTM 10 zu einem flüssigen Werkzeug, das die Gesamteffizienz und Wirtschaftlichkeit nachhaltig erhöht.» -ari- SMM

(ID:47356942)