Schnittkantenbearbeitung an Platinen nach Mass

| Redakteur: Hermann Jörg

Generelles Funktionsprinzip der Schnittkantenbearbeitung. (Bild: Lissmac)
Bildergalerie: 2 Bilder
Generelles Funktionsprinzip der Schnittkantenbearbeitung. (Bild: Lissmac)

>> Die Nachbehandlung der Platinenschnittkanten zählt zu den primären Merkmalen einer qualitätsgerechten Blechbearbeitung und ist ein wesentlicher Faktor um sich vom Wettbewerb abzuheben. Mit den Maschinen zur Schnittkantenbearbeitung des Herstellers Lissmac lassen sich Platinen nach unterschiedlichen Technologien mit der jeweils gewünschten Intensität beidseitig bearbeiten.

Autor: Peter Springfeld, freier Fachjournalist Das Unternehmen Lissmac Maschinenbau GmbH entwickelt und baut Blechbearbeitungsmaschinen, welche Schnittkanten an Platinen nach unterschiedlichen Technologien beidseitig bearbeiten. Im Fokus dieser Bearbeitung liegt die Entfernung von Oxidschichten, die sich beim Laser-, Autogen- und Plasmaschneiden mit Sauerstoff bilden und eine feste Verbindung von Lacken und anderen Korrosionsschutzmitteln mit den Schnittkanten der Platinen verhindern. Die Praxis zeigt, dass bereits kleine Stossbelastungen bei unbearbeiteten Schnittkanten zu einem grossflächigen Abplatzen von Lack- oder anderen Korrosionsschutzschichten führen können. Mit der Entfernung von Graten und Bartanhängen sowie durch das Verrunden der Schnittkanten werden zudem potenzielle Unfallursachen beseitigt, was zur Erhöhung der Sicherheit bei der Handhabung von Platinen beiträgt. Ausserdem wird der Gebrauchswert entsprechend behandelter Platinen und der aus ihnen gefertigten Baugruppen erhöht.

Übersichtliche Baureihengestaltung

Getreu der Unternehmensphilosophie «Uns bewegen Ideen» gehört die kontinuierliche Weiterentwicklung wie auch Neuentwicklungen zum Arbeitsprinzip dieses Unternehmens. Die neue Generation von Blechbearbeitungsmaschinen zeichnet sich denn auch durch ein weiterentwickeltes Design und die Ausrichtung auf spezifische Anwenderlösungen aus. Hinweise für den optimalen Einsatz gehen bereits aus der Bezeichnung der einzelnen Maschinen hervor.

Einheitlich ist den Blechbearbeitungsmaschinen die Bezeichnung SBM vorangestellt, sie sind in den Baureihen M, L und XL verfügbar. Mit der Baureihenbezeichnung sind zugleich die Baugrösse und damit der Platz für die zu installierenden Bearbeitungsaggregate vorgegeben. Bei der M-Baureihe beispielsweise sind es je zwei Bearbeitungsaggregate oben und zwei unten. Die L-Baureihe besitzt drei und die XL-Reihe vier Bearbeitungsaggregate oben und unten.

Modulares Maschinenkonzept

Das auf Modulen aufgebaute Konstruktionsprinzip ermöglicht, auf beiden Blechseiten in einem Durchgang sowohl auf den Aussen- wie auf den Innenkanten beschichtungsgerechte Oberflächen zu erzeugen. Diese Arbeitsweise erleichtert insbesondere das Handling grosser Platinen und sorgt zugleich für eine hohe Produktivität. Angeboten werden Maschinen für Platinen aus Stahl, Edelstahl und Aluminium, jeweils mit den zwei Durchlassbreiten 1000 oder 1500 mm.

Im Weiteren stehen vier Werkzeugtypen zur Bestückung der Aggregate zur Auswahl: B steht für die Ausstattung der Maschine mit gegenläufig arbeitenden Bürstenriemeneinheiten für die Entfernung von Oxidschichten, Flugrost, Zunder und Schmutz, bei gleichzeitiger Erhaltung des schützenden Ölfilms.

Mit Schleiflamellenaggregaten, welche die Bezeichnung S tragen, lassen sich die Kanten verrunden. Die Schleiflamellen bearbeiten die Platinenoberflächen ohne Späne abzuheben. Die Blechdicken bleiben voll erhalten. Selbst Schutzfolien auf bereits oberflächenvergüteten Platinen bleiben erhalten.

Maschinen, die mit Schleifbandaggregaten mit der Bezeichnung G ausgerüstet sind, befreien das Blech von Schneidspritzern und starken Graten an den Schneidkanten.

Eine weitere Variante der M-Baureihe ist die Ausstattungsmöglichkeit mit einem Schlackeentfernungsmodul. Sie bearbeitet autogen- und plasmageschnittene Blechteile bis zu einer Dicke von 120 mm. Das saubere und zuverlässige Entfernen von Schlackeanhängen ermöglicht, die so vorbereiteten Werkstücke auf einer nachfolgenden Maschine automatisch zu entgraten, zu verrunden sowie die Oxidschicht zu entfernen.

Einfache Maschinenbedienung

Für die Zu- und Abführung der zu bearbeitenden Platinen beziehungsweise zur Verkettung unterschiedlicher Blechbearbeitungsmaschinen bietet Lissmac wunschgemäss innovative Förder- und Handhabungstechnik aus eigener Produktion.

Das Handling der Maschinen ist einfach und sicher. So kann sich der Bediener auf Wunsch den Verschleiss der Schleif- und Bürstwerkzeuge anzeigen lassen. Die zu bearbeitenden Platinen werden automatisch durch die Maschine geführt. Dabei kann die Vorschubgeschwindigkeit im Bereich von 0 bis 4 m/min stufenlos eingestellt werden. Die Bearbeitungsaggregate lassen sich zu- und abschalten sowie separat zustellen. Die Zustellung der Werkzeuge erfolgt elektromotorisch über einen Joystick. Ausserdem lassen sich die Bearbeitungswerkzeuge durch ein Schnellwechselsystem schnell und einfach wechseln. <<

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 29527940 / Umformtechnik & spanlose Fertigung)