Sichere Stromversorgung

Sicherheit und Qualität für die Medizintechnik

| Redakteur: Anne Richter

Reo gewährleistet für alle Medizinprodukte ein hervorragende Qualität, alle Kompetenzen sind im Unternehmen gebündelt.
Bildergalerie: 4 Bilder
Reo gewährleistet für alle Medizinprodukte ein hervorragende Qualität, alle Kompetenzen sind im Unternehmen gebündelt. (Bild: Reo AG)

Herz-Lungen-Maschinen, Ventilatoren, CT-Scanning oder EKG-Anlagen wären ohne den Einsatz von Strom nicht möglich. Die Medizintechnikprodukte von Reo spielen eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, Strom zu transformieren und zu steuern und Geräte und Patienten zu schützen.

Reo entwickelt und produziert seit 1925 passive elektronische Bauteile und hat sich damit über die Jahrzehnte ein hohes Mass an technischem Know-how angeeignet. Heute produziert das Unternehmen Transformatoren im Bereich der Medizintechnik, mit hohem Anspruch in Bezug auf Sicherheit und Effizienz. Durch die Fokussierung auf moderne Produktionsmethoden, effiziente Arbeitsabläufe und ständige Weiterentwicklung steht Reo Herstellern medizinischer elektrischer Geräte jeden Tag zur Seite, um sie mit Produkten zu unterstützen, die Patienten und Bedienpersonal schützen.

Höchster Schutz

Bremswiderstände

Höchster Schutz

22.08.14 - Die Schutzart gibt an, inwieweit sich elektrische Betriebsmittel für bestimmte Umgebungen eignen. lesen

Sicherheit medizinischer elektrischer Systeme

Im Bereich der Medizintechnik, wo höchste Sicherheit von grösster Bedeutung ist, bietet das Expertenwissen der Reo AG Kunden auf der ganzen Welt ein nicht zu unterschätzendes Mass an Komfort. Die Norm IEC 60601-1 und die EU-Richtlinie 93/42/EWG regeln die Sicherheit medizinischer elektrischer Systeme. Um eine sichere Stromversorgung zu gewähr­leisten, bedarf es einer grossen Menge an Wissen und Erfahrung. Im hauseigenen Prüfstand im Reo-Werk in Pfarrkirchen in Bayern werden
alle Transformatoren strengen Prüfungen unterzogen, um sicherzustellen, dass sie den Standards entsprechen.

Die Reo AG ist sich der neuesten Anforderungen in ihrer Position als Spezialist für induktive Komponenten in der Medizintechnik bewusst. «Alle unsere Medizinprodukte sind so konzipiert, dass ein Höchstmass an Sicherheit gewährleistet ist», erklärt Wolfgang Senninger, Leiter der Reo Medical and Current Transformer Division: «Das schützt nicht nur die Patienten, sondern gewährleistet auch die Sicherheit der behandelnden Ärzte und des medizini­schen Personals. Diese Medizintechnik ist einfach zu bedienen und ermöglicht es Ihnen, sich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig
ist, nämlich die Qualität der Behandlung, die Sie anbieten.»

Wegen der erhöhten Belastung der Umwelt und des daraus resultierenden Umweltbewusstseins steht auch das Thema Energieeffizienz wieder im Rampenlicht. Reomed-Transformatoren helfen dabei, dieses Ziel zu erreichen. Direkte Vergleiche zwischen konventionellen Transformatoren und Reomed-Transformatoren zeigen deutlich die extremen Unterschiede bei den Verlusten.

Hauseigene Prüfeinrichtungen zum Testen der Komponenten

Die Transformatoren, Filter, Drosseln und Stromwandler basieren auf langlebigen Komponenten, die ihre Leistungsfähigkeit in umfangreichen Praxistests unter Beweis gestellt haben und damit die höchstmögliche Verfügbarkeit in diesem Segment bieten. Ob kundenspezifische Transformatoren oder Standard-EMV-Filter aus unserer breiten Produktpalette, alle Komponenten werden in Reo-eigenen Prüfeinrichtungen getestet, die dank ihres mo­dularen Aufbaus reale Bedingungen simulieren können.

Dank der ganzheitlichen Produktionsmethoden in den deutschen Reo-Werken wird auch eine hervorragende Qualität der Medizinprodukte gewährleistet. Alle erforderlichen Kompetenzen werden innerhalb der Reo AG gebündelt, da keine Sub­unternehmer beschäftigt und auch keine Vertragsarbeiten im Ausland ausgeführt werden. Ein enormes Niveau der vertikalen Produktion in Verbindung mit unserer Unabhängigkeit von globalen Lieferanten tragen dazu bei, unsere Produktion und Lieferungen zu sichern.

Philip Twellsieck, Vorstandsvorsitzender der Reo AG, begründet diesen Ansatz so: «Wir haben frühzeitig herausgefunden, dass ein hohes Globalisierungsniveau in Verbindung mit der Verlagerung der Produktion in weit entfernte Länder besondere Risiken für sensible Medizintechnik-Komponenten darstellt. Unsere Kunden können und müssen sich auf unsere Produkte und deren Verfügbarkeit verlassen können. Deshalb werden unsere Produkte mit kurzen Distanzen in Deutschland entwickelt und hergestellt, und zwar in Übereinstimmung mit den verschiedenen Standards. Darüber hinaus erfüllen wir nicht nur die geltenden Anforderungen, sondern übertreffen sie auch in vielen Bereichen.»

Kontinuierliche Verfügbarkeit der relevanten Medizintechnik-Komponenten

Die Entwicklungen der letzten Jahre, nicht zuletzt die aktuelle Situation mit Covid-19 als Hintergrund, zeigen, wie wichtig diese Verfügbarkeit und Fähigkeit zur Versorgung mit Medizintechnik ist. Die unter dem Label Reoplus tätige Reo AG sorgt mit ihren internationalen Niederlassungen und zertifizierten Servicepartnern für die kontinuierliche Verfügbarkeit der relevanten Medizintechnik-Komponenten und ist somit in der Lage, schnell, effizient und kostengünstig zu reagieren. Diese Niederlassungen bilden auch ein weltweites Netzwerk, das persönliche technische Beratung, Planung, Wartung und Reparatur anbietet.

Bei einem Besuch von medizintechnik.reo.de können sich die Besucher speziell ausgewählte Produkte ansehen, die derzeit eine führende Rolle in Bezug auf Covid-19 spielen. Besonders erwähnenswert sind hier die medizinischen Trenntransformatoren von Reomed, da momentan eine enorme Nachfrage nach einer zuverlässigen Stromversorgung zur Begrenzung des Leckstroms besteht. -ari- SMM

Smart Factory

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. weiter...

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46600096 / Medizintechnik)