Suchen

Umsatzplus bei Siemens Schweiz Siemens Schweiz mit gutem Halbjahresergebnis

| Redakteur: lic.rer.publ. Susanne Reinshagen

Das erste halbe Geschäftsjahr ist für Siemens Schweiz erfreulich verlaufen. Das Unternehmen kann ein Umsatzplus von 3,3 % im Vergleich zur Vorjahresperiode verzeichnen.

Matthias Rebellius, CEO Siemens Schweiz AG, freut sich über die guten Halbjahresergebnisse 2019/20. Wie gross die negativen Auswirkungen wegen COVID-19 sein werden, wagt er noch nicht zu prognostizieren.
Matthias Rebellius, CEO Siemens Schweiz AG, freut sich über die guten Halbjahresergebnisse 2019/20. Wie gross die negativen Auswirkungen wegen COVID-19 sein werden, wagt er noch nicht zu prognostizieren.
(Bild: Siemens)

Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres (1. Oktober 2019 bis 31. März 2020) verzeichnet Siemens in der Schweiz einen Umsatz von 1,12 Milliarden Franken, das sind 3,3 Prozent mehr als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Die Anzahl Mitarbeitende wurde in dieser Periode von 5737 auf 5751 Mitarbeitende (inkl. Lehrlinge) erhöht.

Matthias Rebellius, CEOSiemens Schweiz erläutert dazu: «Es freut mich sehr, dass Siemens auch in herausfordernden Zeiten stabil und zuverlässig arbeitet. Unsere breite Aufstellung und das umfassende Know-how in vielen Bereichen der Infrastruktur kommen uns hier entgegen. Die COVID-19-Thematik wird uns noch viele Monate beschäftigen. Wie gross die negativen Auswirkungen auf die einzelnen Geschäfte und Branchen sind, hängt von vielen unterschiedlichen Rahmenbedingungen ab. Eine Prognose, wie sich unsere Geschäfte entwickeln werden, können wir darum derzeit nicht machen. Was mich aber zuversichtlich stimmt, ist die Art und Weise, wie unsere Mitarbeitenden mit der Krise umgehen. Die Zusammenarbeit in den Teams [...] funktioniert reibungslos. Damit stellen wir sicher, dass wir unsere Kunden auch unter den herrschenden, sehr schwierigen Bedingungen kompetent und zuverlässig bedienen können. [...].<<

(ID:46574924)