Suchen

Medtec Europe 2013 Swiss Pavilion auf der Medtec

Redakteur: Thomas Koch

>> So gross wie nie: In diesem Jahr organisiert Medtech Switzerland mit Medical Cluster und ITS mit rund 1000 Quadratmetern den bisher grössten Schweizer Gemeinschaftsstand auf der Medtec Europe 2013. Rund 50 Firmen nutzen die Infrastruktur des Swiss Pavilion auf der führenden Zuliefermesse in Europa auf dem Gebiet der Medizintechnik.

Firmen zum Thema

(Bild: Medtech Switzerland)

Vom 26. bis 28. Februar wird in Stuttgart die Medtec Europe 2013 stattfinden. Die führende Zuliefermesse für Medizintechnik in Europa deckt die gesamte Wertschöpfungskette der Zulieferindustrien für Medizintechnikunternehmen ab. Die Palette reicht von verschiedensten Technologien in den Bereichen Mechanik, Elektrik, Mikroelektronik, Steuerung, Automation, Montage und Robotik, Bearbeitungsmaschinen, Rapid Prototyping, generative Verfahren, medizinische Kunststoffe, Verbindungen und Verpackung bis zu Reinraumaspekten.

Swiss Pavilion auf 1000 Quadratmetern

Medtech Switzerland, Medical Cluster und ITS (Industrie- und Technozentrum Schaffhausen) organisieren mit dem Swiss Pavilion den grössten Schweizer Gemeinschaftsstand, der jemals auf einer Medtec stattgefunden hat. Auf mehr als 1000 Quadratmetern zeigen in Halle 1 rund 50 Schweizer Zulieferunternehmen der Medizintechnikbranche ihre Produkte und Dienstleistungen. «Wegen des Hallenwechsels war es uns möglich, eine so viel grössere Fläche zu mieten», erklärt Jonas Frey, Projektleiter von Medtech Switzerland. Zum ersten Mal findet die Medtec Europe auf der rechten Seite des Stuttgarter Messegeländes in den Hallen 1, 3 und 5 statt. Damit steht insgesamt mehr Ausstellungsfläche zur Verfügung und es lässt Raum für weiteres Flächenwachstum.

Hauptorganisatoren des Swiss Pavilion sind Medtech Switzerland und ITS. Medtech Switzerland ist eine Non-Profit Exportplattform für die Schweizer Medizintechnikindustrie. Die Plattform ist von der Bundesregierung zur Exportförderung initiiert worden und Medical Cluster und Osec angegliedert. Der Auftrag von Medtech Switzerland ist es, der Schweizer Industrie und dabei speziell den KMUs zu dienen, indem Exportaktivitäten gefördert werden.

Neue Kontakte knüpfen und vom Swiss Label profitieren

Von den 50 Schweizer Ausstellern auf dem Swiss Pavilion nutzen einige Unternehmen zum ersten Mal die Infrastruktur des Gemeinschaftsstandes. Der Zulieferer für orthopädische Implantate und Instrumente innotool&greminger AG aus Erlen ist ein Beispiel dafür. Zwar ist das Unternehmen langjähriger Aussteller auf der Medtec Europe, war aber bisher immer mit einem eigenen Stand vertreten. Dr. Wolfram Weber, Geschäftsführer von innotool&greminger AG, erläutert die Vorteile: «Wir nutzen die Medtec Europe vorwiegend, um auf effiziente und konzentrierte Weise neue Kontakte zu knüpfen und für die Pflege bestehender Kontakte. Ausserdem ist Stuttgart der ideale Platz, um die neuesten Markttrends mitzubekommen. Den Swiss Pavilion nutzen wir als KMU, um mit möglichst kleinem internem Aufwand an dieser Veranstaltung teilnehmen zu können und vom Swiss Label zu profitieren.» innotool&greminger ist ein Zulieferunternehmen in der Herstellung medizintechnischer Instrumente und Implantate sowie in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Das Unternehmen liefert orthopädische Implantate und Instrumente für den chirurgischen Gelenkersatz an namhafte Unternehmen wie Smith & Nephew, Synthes, Thommen Medical und Zimmer.

Qualität der Kontakte verbessern

Erstaussteller auf der Medtec Europe ist das Westschweizer Spritzgiessunternehmen Biwi SA. «Durch die Teilnahme an der Medtec Europe will Biwi die Qualität der Kontakte zu Europa vor allem nach Deutschland, in die Schweiz und nach Frankreich erhöhen. Mit dem Swiss Pavilion möchte Biwi seine Identität und Kultur als Schweizer Hersteller von Präzisionsteilen aus Kunststoff und Elastomeren zeigen», erklärt Catherine Jeanneret, Technical Sales Engineer bei Biwi. Biwi bietet Komplettlösungen für die Entwicklung und Produktion von Kunststoffspritzgussteilen aus Standardmaterialien und speziell entwickelten Polymeren. Mit einem Netzwerk von Experten entwickelt das Unternehmen Materialrezepturen von Polymermischungen und Thermoplasten für die anspruchvollsten mechanischen, thermischen und chemischen Beanspruchungen.

Kontakte, die zu konkreten Projekten führen

Der Kunststoffverarbeiter Fischer Söhne AG hat schon Erfahrungen mit dem Gemeinschaftsstand und wird auch auf der diesjährigen Ausgabe der Medtec Europe wieder dabei sein. «Die Medtec Europe bietet uns die Möglichkeit, unsere Dienstleistungen einem internationalen Publikum vorzustellen. Auf Grund der hohen Qualität der Besucher in den letzten Jahren erwarten wir gute Kontakte mit neuen und bestehenden Kunden, welche zu konkreten Projekten führen. Für uns als KMU bietet der Swiss Pavilion durch seine sehr gute Infrastruktur und die Promotion durch Medtech Switzerland ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis», fasst Gerhard Marchon zusammen, Business Unit Manager BU Medical. Fischer Söhne AG ist ein Hersteller von Verpackungen und Komponenten aus Kunststoff für den Pharma- und Medizinbereich.

Konsul eröffnet Standparty

Am Abend des zweiten Messetages, dem 27. Februar 2013, um 17.00 Uhr lädt der Swiss Pavilion zur traditionellen Standparty ein. Eröffnet wird die Standparty vom Schweizer Konsul in Stuttgart Rolf Schweizer. <<

(ID:37857690)