Gressel: Schneller spannen und rüsten

Systematisch Rüstzeit reduziert

| Autor / Redakteur: Edgar Grundler / Konrad Mücke

Die Kombination macht‘s: Grundplatte mit vier Nullpunktspannstationen und drei darauf montierten Einfachspannern
Bildergalerie: 4 Bilder
Die Kombination macht‘s: Grundplatte mit vier Nullpunktspannstationen und drei darauf montierten Einfachspannern (Bild: Gressel AG)

Mit dem mechanischen Nullpunkt-Spannsystem gredoc sowie den Werkstückspannern gripos und grepos 5XC von Gressel reduziert der Lohnfertiger Thumm Technologie GmbH deutlich die Rüstzeiten und arbeitet somit wesentlich flexibler.

Die im Jahr 2003 gegründete Thumm Technologie GmbH im schwäbischen Nürtingen hat sich vom Spezialisten für Laserschweis­sen inzwischen zu einem universellen Lohnfertiger für Vorrichtungen sowie allgemein Blechfertigung und spanende Bearbeitung mit über 100 Beschäftigten entwickelt. Dr.-Ing. Claus Thumm, geschäftsführender Gesellschafter, erläutert seine Strategie: «Wie andere Unternehmen mussten wir immer wieder auf Veränderungen reagieren und schrumpfende Märkte durch neue Angebote kompensieren.» Deshalb hat das Unternehmen mit der Blechbearbeitung und dem Laserschweissen ganz neue Geschäftsfelder begonnen. Daneben hat es Prozesse verbessert, um sich mit hoher Qualität und Leistungsbereitschaft vom Wettbewerb abzusetzen. Um Auftraggeber aus allen Industriesegmenten umfassend bedienen zu können, komplettierten die Lohnfertiger folgerichtig ihr Programm um die CNC-Bearbeitung, speziell Drehen und Fräsen. Darüber hinaus bietet es inzwischen mechanisches Finishen und Veredelung für Oberflächen sowie die Montage von Baugruppen. Auf Wunsch entwickeln und konstruieren die Spezialisten in Nürtingen in Zusammenarbeit mit Auftraggebern. Sie unterstützen auch beim Beschaffen von weiteren Zulieferteilen und Rohlingen. «So können wir eine Komplettleistung offerieren», sagt dazu Claus Thumm.

Eventtipp: SMM InnovationsFORUM Automation Das SMM InnovationsFORUM Automation ist der Treffpunkt der Schweizer Automationstechnik. Informieren Sie sich aus erster Hand über die neuesten Trends in der Branche. Das Themenspektrum reicht von predictive Maintenance über Mensch-Roboter-Kollaboration bis hin zum Einsatz von digitalen Zwillingen und künstlicher Intelligenz.
Wann: Dienstag, 10. September 2019
Wo: Messe Bern
Informationen: www.smm-innovationsforum-automation.ch

Innovative Werkstückspannung

Mit der Investition in ein 5-achsiges Bearbeitungszentrum benötigte der Lohnfertiger ein geeignetes Spannsystem für Werkstücke. Der Leiter Frästechnik, Steffen Klass, forderte spezifische Eigenschaften. Dazu nennt er seine Kriterien: «Wir wollten ein mechanisches, also ohne Hydraulik oder Pneumatik arbeitendes Nullpunkt-Spannsystem. Es sollte kompakt sein, damit wir wenig nutzbaren Verfahrweg in der Z-Achse einbüssen. Zudem sollte es sich einfach bedienen lassen und wartungsarm sein.» Derart verglich man fünf unterschiedliche Spannsysteme. Nach einem Gespräch mit Michael Ra­meckers, der für technische Beratung und Verkauf Cutting Tools bei Ceratizit Deutschland GmbH zuständig ist, präsentierte Günther Hirschburger, Vertriebstechniker Deutschland Süd bei Gressel, das Nullpunkt-Spannsystem gredoc und die passenden Werkstückspanner gripos und grepos 5XC, Letztere für 5-Achs-Bearbeitung.

Statt 45 nur 5 Minuten rüsten

Da man es für vorteilhaft hielt, investierte man zunächst in eine Wechselgrundplatte gredoc mit zehn integrierten Nullpunkt-Spannstationen, einen Einfachspanner grepos 5XC für die 5-Achsen-Bearbeitung, drei weitere Wechselgrundplatten gredoc NRS und drei Einfach-Spanner gripos. Günther Hirschburger führt dazu aus: «Die bei den Spannern von Gressel tausendfach bewährte Polygonspannung und die sehr einfache Handhabung, ausserdem das schnelle Öffnen und Schliessen per Schraube am Nullpunktspannsystem, schliesslich die robuste Präzisionsausführung und natürlich die garantierte Nutzungs- beziehungsweise Rüstflexibilität gaben den Ausschlag für die Spanntechnik von Gressel.» Das ganze System ist passgenau auf das 5-Achs-Bearbeitungszentrum ausgelegt. Wie Steffen Klass berichtet, reduziert es die Rüstzeiten von ehemals 45 Minuten auf nunmehr 5 bis 10 Minuten. Der Lohnfertiger erweiterte kurze Zeit später um ein weiteres 5-Achs-Bearbeitungszentrum. Er schafft damit zusätzliche Fertigungskapazität. Auch dieses Bearbeitungszentrum hat er wegen der besonderen Vorteile mit einem Nullpunktspannsystem und Werkstückspannern von Gressel ausgestattet. Die Komponenten der Spannsysteme sind untereinander kompatibel und tauschbar. Das sorgt für höchste Flexibilität.

Spezifisch angepasst noch flexibler

Beim Lohnfertiger hat man die Wechselgrundplatten gredoc seitlich auf ein Passmass abschleifen lassen. So finden mehrere gleiche und auch unterschiedliche Grundplatten nebeneinander plan anliegend auf den Maschinentischen Platz. Das schafft zusätzlich Flexibilität zum Aufspannen einer Vielzahl unterschiedlicher Werkstücke. Wie Steffen Klass sagt, hat er damit eine maximale Nutzungs- und Rüstflexibilität verwirklicht. Er bestätigt: «Mit dieser Spanntechnik können wir im versetzten Einschichtbetrieb auftragsbezogen Einzelstücke und Serien nach Bedarf fertigen. Das gelingt nach unserer Erfahrung allein mit dem flexiblen Spannsystem von Gressel.» - kmu - SMM

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46002202 / Spanende Fertigung)