Suchen

Instandhaltung Überwachung von Windkraftmaschinen

| Redakteur: Bernhard Herzog

>> Die Überwachungsanforderungen für Windkraftanlagen (WKA) sind aufgrund stark variierender Betriebsbedingungen im Vergleich zu anderen Maschinen sehr speziell. Eine der wichtigsten Funktionen eines intelligenten Überwachungssystems für WKA ist die Bewältigung der Flut von Warn- und Alarmmeldungen.

Firmen zum Thema

Mit der Zusatzsoftware 7126 plus lässt sich das aktuelle Schwingungsverhalten einer Maschine sicher erfassen, auswerten, speichern und bei Bedarf weiterleiten.
Mit der Zusatzsoftware 7126 plus lässt sich das aktuelle Schwingungsverhalten einer Maschine sicher erfassen, auswerten, speichern und bei Bedarf weiterleiten.
(Bild: Brüel & Kjær GmbH)

her. Die Firma Brüel & Kjær Vibro hat in Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern nicht nur ein eigens auf Windkraftanlagen ausgelegtes Überwachungssystem entwickelt, sondern auch ein Serviceprogramm eingeführt, in dem ein nach ISO 18436-2 Kat. II und III zertifiziertes Team die Überwachung, Diagnose und Berichterstattung übernimmt. Das effiziente Alarmmanagement kann dank der Bewertung des Schweregrads jedes entdeckten Fehlers die Planung der Serviceeinsätze optimieren. Anhand einer Alarmskala kann der voraussichtliche Ausfallzeitpunkt prognostiziert und dem Kunden zusammen mit einem detaillierten Bericht übermittelt werden. Konkrete Handlungsempfehlungen verschaffen dem Betreiber den nötigen Instandhaltungsspielraum und unterstützen ihn bei der Optimierung der Betriebszeiten.

Die Zustandsüberwachung von Windkraftanlagen mit einem Condition-Monitoring-System von Brüel & Kjær Vibro erhöht die Planbarkeit der Instandhaltung und hat messbare Vorteile für Betrieb und Lebensdauer der Anlagen.

Ad-hoc-Analysen zur Maschinenschutzüberwachung

Dank Brüel & Kjær Vibro lässt sich das Schwingungsverhalten von Maschinen einfach und zuverlässig analysieren. Mit der intuitiven Benutzeroberfläche können auch Anwender ohne Erfahrung in der Schwingungsmessung exakte Analysen des Schwingungszustands der überwachten Maschinen erstellen. Mögliche Störungen werden rechtzeitig entdeckt und Anwender sparen dadurch wertvolle Zeit und Geld. 7126 plus ist eine Ergänzung zur Konfigurationssoftware für die Kommunikations- und Überwachungsmodule des Vibrocontrol-6000-Systems – eines der umfassendsten Systeme zur kontinuierlichen Maschinenschutzüberwachung am Markt. Diese Konfigurationssoftware kann in einer Warte als Anwenderschnittstelle verwendet werden, um Messwerte zu visualisieren und Alarme des Systems zu quittieren.

Die Zusatzsoftware 7126 plus ermöglicht, aktuelle Momentaufnahmen des Schwingungsverhaltens einer Maschine noch während der Inbetriebnahme beziehungsweise zu jedem beliebigen anderen Zeitpunkt zu erstellen und zu speichern. Die intuitiv zu bedienende Software macht den Einsatz zusätzlicher Systeme zur Schwingungsdiagnostik bei vielen Schadensbildern überflüssig. Dank einer zuverlässigen Maschinenüberwachung mittels der Standardkonfigurationssoftware inklusive verlässlicher Analysen mit 7126 plus lassen sich Prozesse optimieren und die Wartungsplanung vereinfachen. <<

(ID:38743930)