NEWS

Wachstumsstrategie bei hoher Variantenvielfalt

SMM Kongress 2020: Lean Manufacturing

Wachstumsstrategie bei hoher Variantenvielfalt

Quick Response Manufacturing ist eine Wachstumsstrategie für Unternehmen im High-Mix-Low-Volume-Umfeld. Es steht im Gegensatz zum klassischen Lean Management, das besonders geeignet ist bei hohen Stückzahlen und wenig Varianten. lesen

Lean Manufacturing am Beispiel der Goethe AG

SMM Kongress 2020: Lean Manufacturing

Lean Manufacturing am Beispiel der Goethe AG

Die in dritter Generation geführte Goethe AG in Glarus ist mit ihren rund 25 Mitarbeitenden ein typisches KMU der MEM-Branche. Sie stellt kundenspezifische Blech- und Metallbauteile sowie vollständig montierte Gehäuse und Apparate her. Das Ziel: ein Höchstmass an Kompetenz und Qualität, damit die Kunden wiederkommen und die Zusammenarbeit langfristig erfolgreich bleibt. lesen

Additiv gefertigte Werkzeuge produktiver

Mapal: 3D-gedrucktes Glockenwerkzeug

Additiv gefertigte Werkzeuge produktiver

Leichte PKD-Werkzeuge verwirklichen höhere Schnitt- und Vorschubgeschwindigkeiten. 3D-Druck trägt dazu bei, Werkzeuge zu fertigen, die eine niedrigere Masse und kleinere Trägheitsmomente haben. Es lassen sich spezielle innere Strukturen herstellen, die konventionell nicht möglich wären. lesen

FACHARTIKEL

Implantate schneller generativ fertigen

Trumpf: SLM-Anlage für filigrane Bauteile

Implantate schneller generativ fertigen

Einen speziell für hochwertige Fertigung für anspruchsvolle Branchen, zum Beispiel die Medizinaltechnik, konzipierten 3D-Drucker präsentiert Trumpf. Er zeichnet sich durch besondere Schutzgasführung und einfache Bedienung aus. lesen

Turbinenrad aus dem 3D-Drucker

Ecoparts: Ersatzteile kurzfristig im 3D-Druck gefertigt

Turbinenrad aus dem 3D-Drucker

Die Sektion Brugg des Schweizer Alpenclubs (SAC) betreibt seit sechzig Jahren auf 2000 m ü. M. ein Kleinkraftwerk für die Gelmerhütte. Schäden durch Kavitation (Erosion) am Turbinenrad vermindern zunehmend die Leistung der Anlage. Ohne Zeichnungen und Daten war ein Ersatzteil herzustellen. lesen

3D-Druck erobert Schweizer Industrie

Hochschule Luzern: Studie zum Erfolg von Additive Manufacturing

3D-Druck erobert Schweizer Industrie

Jedes vierte Industrieunternehmen in der Schweiz verwendet heute 3D-Drucker. Bis zum Jahr 2021 wird es bereits jedes dritte sein, so eine Studie der Hochschule Luzern. Damit hat der 3D-Druck das Potenzial, die Spielregeln ganzer Wirtschaftszweige grundlegend zu verändern. lesen

NEWS

Schweizer Treffpunkt für additive Fertigung

AM Expo: Expertentreff für additive Technologien

Schweizer Treffpunkt für additive Fertigung

Am 3. und 4. März 2020 öffnet das Messegelände Luzern für die vierte Messe AMX. Dort treffen sich Experten für Entwicklung und Anwendung der additiven Fertigung. Produktionsunternehmen können sich über den aktuel- len Stand des professionellen 3D-Drucks praxisnah informie­ren. lesen

Maschinenbeschickung via Roboter automatisieren

Kollaborative Roboter

Maschinenbeschickung via Roboter automatisieren

Ein Kleinserienfertiger konnte mit der Automatisierung seiner CNC-Maschine nicht nur Mitarbeiter entlasten, sondern zudem die Maschinenproduktivität innerhalb kurzer Zeit verdoppeln. Auch die Produktqualität ist beständiger als vorher. lesen

DMG Mori gibt Vollgas bei konjunkturellem Gegenwind

Hausausstellung Pfronten

DMG Mori gibt Vollgas bei konjunkturellem Gegenwind

Trotz schwierigem Marktumfeld schliesst DMG Mori auch 2019 mit Rekordwerten. Bei Umsatz, Ergebnis und Free Cashflow wurden Bestmarken erzielt. lesen

Neues Maschinenkonzept im Innenschleifen

Innenschelifen neu gedacht

Neues Maschinenkonzept im Innenschleifen

Die Hardinge Group präsentiert mit der Voumard 1000 ein neu entwickeltes Maschinenkonzept für das Innenschleifen. Wesentliche Neuerungen sind Kinematisch flexible Maschinenkonstruktion mit zwei Linearachsen und zwei Rotationsachsen sowie zwei hochpräzise hydrostatische B-Achsen. lesen

Unsere Mediadaten

Informationen rund um unsere Mediadaten, Themenvorschauen und crossmedialen Werbeformen finden Sie hier!

FACHARTIKEL

Industriesauger: leistungsstark, langlebig und ergonomisch

Industriereinigung

Industriesauger: leistungsstark, langlebig und ergonomisch

Kärcher bringt mit der IVM-Reihe leistungsstarke Industriesauger auf den Markt, die sich durch eine hohe Saugleistung, Langlebigkeit des Geräts sowie einfache Handhabung auszeichnen. Die Einhaltung der Hygienestandards und eine einfache Reinigung des Gerätes werden garantiert. lesen

Was es bei einem Retrofit von Maschinen zu beachten gilt

Retrofit

Was es bei einem Retrofit von Maschinen zu beachten gilt

Für Maschinenbetreiber sind Umbauten oder Modernisierungen meist vorteilhafter als eine Neuinvestition. Diese Veränderungen verpflichten den Betreiber, eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Das ist nicht allen bewusst. lesen

Predictive Maintenance: Effizienz in der Industrie 4.0

Predictive Maintenance

Predictive Maintenance: Effizienz in der Industrie 4.0

Predictive Maintenance beschreibt einen vorausschauenden Ansatz, bei welchem Maschinen und Anlagen proaktiv und auf Basis dauerhaft erhobener Daten gewartet werden. lesen

Instandhaltung leicht gemacht

Instandhaltung für komplexe Anlagen

Instandhaltung leicht gemacht

Das Instandhaltungsmanagement von Anlagen ist alles andere als simpel. MM Karton, Hersteller von gestrichenem Recyclingkarton, setzt dabei auf eine Systemlösung von IBM. Um für einen noch einfacheren Umgang mit dem komplexen Instandhaltungsmanagement-System zu sorgen, nutzt das Unternehmen ausserdem das Insight Control Panel der GiS. lesen

NEWS

Sichere Instandhaltung fängt bei der Beschaffung an

Suva-Tipps

Sichere Instandhaltung fängt bei der Beschaffung an

Wer bei der Beschaffung von Maschinen nicht an die Instandhaltung denkt, erhält die Quittung dafür später: Produktionsausfälle, Stress und schwere Unfälle. Wer sich aber an einige Ratschläge und Tipps der Suva hält, kann dies verhindern. lesen

Hochbelastete Bauteile schnell instand setzen

Pallas: Beschichten und Auftragsschweissen

Hochbelastete Bauteile schnell instand setzen

Um Offshore, im Automobil-, im Maschinen- und im Werkzeugbau Stillstandszeiten zu minimieren, lohnt es häufig, beschädigte Komponenten instand zu setzen statt durch neu angefertigte zu ersetzen. Der Oberflächenspezialist Pallas bietet ein breites Spektrum an Technologien. lesen

«300,001 Tonnen Schrott»

[Gesponsert]

Industrielle Instandhaltung

«300,001 Tonnen Schrott»

Wenn ein KMU in vier Wochen 300 Tonnen Altmetall produziert, dann hat das Unternehmen entweder ein grobes Problem oder es ist ein Fachspezialist der industriellen Instandhaltung. Zur 2. Kategorie gehört eindeutig die schwedische Firma Quant. Neben Wartung und Unterhalt gehört auch der Abbau von ausgedienten Maschinen zu ihren Fachkompetenzen. lesen

Wieso sicheres Arbeiten keine Zeit kostet

Instandhaltung

Wieso sicheres Arbeiten keine Zeit kostet

Auch bei Instandhaltungsarbeiten werden Sicherheitsmassnahmen oft als Kostentreiber und Effizienzbremser wahrgenommen, die viel Zeit beanspruchen. Die Suva behauptet im Rahmen ihrer Kampagne «Der lange Weg» das Gegenteil und sagt: Sicheres Arbeiten kostet keine Zeit. lesen