NEWS

Maschinelles Lernen verändert die Abläufe in der Fabrik

Automatisierung

Maschinelles Lernen verändert die Abläufe in der Fabrik

Damit Maschinen und Anlagen effizienter produzieren können, muss aus vorhandenen Daten spezielles Wissen werden. So ziehen die Maschinenbauer künftig mit den Data Scientists an einem Strang. Denn nur so lassen sich Prozesse weiter automatisieren. lesen

Werkstückspanner und Robotergreifer kombiniert

Gressel: Greifermodul R-C2 vereint Spannen und Transportieren

Werkstückspanner und Robotergreifer kombiniert

Das Spannmodul R-C2 dient Robotern als Greifer für Werkstücke, spannt aber auch Werkstücke in Bearbeitungszentren. Somit lässt sich die Fertigung von Einzelteilen und Kleinserien deutlich einfacher und wirtschaftlicher automatisieren. lesen

Additive Manufacturing: Wirtschaftliche Serienfertigung

Palettensystem

Additive Manufacturing: Wirtschaftliche Serienfertigung

AM-Lock von pL Lehmann ist ein auf Nullpunkt- spanntechnik basierendes Palettensystem, das durchgängig von der Maschine für generative Fertigung und dem Bearbeitungszentrum eingesetzt werden kann. So werden der Gesamtprozess beschleunigt und die Kosten gesenkt. lesen

FACHARTIKEL

Ausgeklügelte Software optimiert Werkzeugschleifen

NUM: Mit Software Numroto Sonderwerkzeuge einfacher und flexibler schleifen

Ausgeklügelte Software optimiert Werkzeugschleifen

Dank der vielfältigen Funktionen der Software Numroto produziert der Sonderwerkzeughersteller Wawo in der Ostschweiz flexibel komplexe Werkzeuge kurzfristig und zuverlässig. Er profitiert von der direkten und einfachen Kommunikation mit dem Steuerungs- und Softwarehersteller. lesen

Schwere Werkstücke sicher spannen

Erowa: Spannsystem Heavy PowerChuck bewährt sich

Schwere Werkstücke sicher spannen

Die auf grosse Maschinenbauteile spezialisierte Bunorm AG in Aarwangen spannt erstmals grosse Werkstücke mit dem Spannsystem Heavy PowerChuck (HPC) von Erowa. Magnetisch gespannte Wechselpaletten und Spannstöcke bewähren sich. lesen

Kühlmittel-Pflegesystem schont auch die Finanzen

Pflege für Kühlschmierstoffe

Kühlmittel-Pflegesystem schont auch die Finanzen

Die Mabi AG aus Veltheim ist Hersteller von Isoliermaschinen und benutzt als Pflege für die Kühlschmierstoffe Produkte von Hamma, die durch die Triag AG in der Schweiz vertreten werden. Im Interview sind Dominik Schuler von der Mabi AG und Armin Hamma von Hamma Umwelttechnik. lesen

NEWS

Der Spezialist für Kleindrehteile

Iscar erweitert die Penta Cut-Linie

Der Spezialist für Kleindrehteile

Iscar hat seine Penta Cut-Linie um die Variante mit der Bezeichnung «17» für die Miniature Industrie erweitert. Kunden die vor allem auf Mehrspindel- oder Langdrehmaschinen fertigen, erzielen damit wirtschaftliche und prozesssichere Bearbeitungen. lesen

Dank Keramikfräser HRSA-Werkstoffe hocheffizient zerspanen

Keramikfräser

Dank Keramikfräser HRSA-Werkstoffe hocheffizient zerspanen

Das Team Cutting Tools von Ceratizit führt zwei neue Keramik-Wendeschneidplattensorten und die zugehörigen Fräskörper ein. Entwickelt wurden diese Werkzeuge speziell für das Fräsen von hochwarmfesten Superlegierungen (HRSA) wie Nimonic, Waspaloy, Hastelloy und Stellite, die vor allem im Luft- und Raumfahrtsektor und dort insbesondere bei der Herstellung von Turbinenschaufeln und -gehäusen immer stärker nachgefragt werden. lesen

Fanuc RoboMat MK-21: «Die müssen wir haben»

Mannlose Fertigung

Fanuc RoboMat MK-21: «Die müssen wir haben»

Wer bei einem solchen Titel in einer Fachzeitschrift weiterliest, dem ist wohl nicht mehr zu helfen. Oder vielleicht doch. Sie werden nämlich erfahren, wie es zu diesem Titel kam. Technologisch geht es um eine Fanuc RoboMat MK-21, ein Bearbeitungszentrum perfekt zugeschnitten auf faustgrosse Werkstücke, die seit Sommer 2019 bei der Rihs GmbH ihren Dienst versieht. lesen

Big-Daishowa-Werkzeughalter: Swiss made auf Japanisch

Qualität bei der Herstellung von Werkzeughaltern

Big-Daishowa-Werkzeughalter: Swiss made auf Japanisch

Big Daishowa gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Werkzeughalter und Spannsysteme geht. Der SMM war auf Einladung der Big Kaiser AG in den japanischen Big-Daishowa-Produktions­stätten. Die Produktionsphilosophie lässt sich mit drei Worten zusammenfassen: Qualität – Perfektion – Präzision. Diese Werte stehen für das japanisch-schweizerische Unternehmenskonglomerat, das im übertragenen Sinne «Swiss made auf Japanisch» produziert. Im Beitrag wird auf das Werkzeughaltersystem Big-Plus, ein Steilkegel mit Plananlage, fokussiert. lesen

Unsere Mediadaten

Informationen rund um unsere Mediadaten, Themenvorschauen und crossmedialen Werbeformen finden Sie hier!

FACHARTIKEL

Was es bei einem Retrofit von Maschinen zu beachten gilt

Retrofit

Was es bei einem Retrofit von Maschinen zu beachten gilt

Für Maschinenbetreiber sind Umbauten oder Modernisierungen meist vorteilhafter als eine Neuinvestition. Diese Veränderungen verpflichten den Betreiber, eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Das ist nicht allen bewusst. lesen

Predictive Maintenance: Effizienz in der Industrie 4.0

Predictive Maintenance

Predictive Maintenance: Effizienz in der Industrie 4.0

Predictive Maintenance beschreibt einen vorausschauenden Ansatz, bei welchem Maschinen und Anlagen proaktiv und auf Basis dauerhaft erhobener Daten gewartet werden. lesen

Instandhaltung leicht gemacht

Instandhaltung für komplexe Anlagen

Instandhaltung leicht gemacht

Das Instandhaltungsmanagement von Anlagen ist alles andere als simpel. MM Karton, Hersteller von gestrichenem Recyclingkarton, setzt dabei auf eine Systemlösung von IBM. Um für einen noch einfacheren Umgang mit dem komplexen Instandhaltungsmanagement-System zu sorgen, nutzt das Unternehmen ausserdem das Insight Control Panel der GiS. lesen

Sichere Instandhaltung fängt bei der Beschaffung an

Suva-Tipps

Sichere Instandhaltung fängt bei der Beschaffung an

Wer bei der Beschaffung von Maschinen nicht an die Instandhaltung denkt, erhält die Quittung dafür später: Produktionsausfälle, Stress und schwere Unfälle. Wer sich aber an einige Ratschläge und Tipps der Suva hält, kann dies verhindern. lesen

NEWS

Hochbelastete Bauteile schnell instand setzen

Pallas: Beschichten und Auftragsschweissen

Hochbelastete Bauteile schnell instand setzen

Um Offshore, im Automobil-, im Maschinen- und im Werkzeugbau Stillstandszeiten zu minimieren, lohnt es häufig, beschädigte Komponenten instand zu setzen statt durch neu angefertigte zu ersetzen. Der Oberflächenspezialist Pallas bietet ein breites Spektrum an Technologien. lesen

«300,001 Tonnen Schrott»

[Gesponsert]

Industrielle Instandhaltung

«300,001 Tonnen Schrott»

Wenn ein KMU in vier Wochen 300 Tonnen Altmetall produziert, dann hat das Unternehmen entweder ein grobes Problem oder es ist ein Fachspezialist der industriellen Instandhaltung. Zur 2. Kategorie gehört eindeutig die schwedische Firma Quant. Neben Wartung und Unterhalt gehört auch der Abbau von ausgedienten Maschinen zu ihren Fachkompetenzen. lesen

Wieso sicheres Arbeiten keine Zeit kostet

Instandhaltung

Wieso sicheres Arbeiten keine Zeit kostet

Auch bei Instandhaltungsarbeiten werden Sicherheitsmassnahmen oft als Kostentreiber und Effizienzbremser wahrgenommen, die viel Zeit beanspruchen. Die Suva behauptet im Rahmen ihrer Kampagne «Der lange Weg» das Gegenteil und sagt: Sicheres Arbeiten kostet keine Zeit. lesen

Wartung 4.0 senkt Kosten

Predictive Maintenance

Wartung 4.0 senkt Kosten

Die vorausschauende Wartung soll den Unternehmen helfen, mit ihren Maschinen mehr Effizienz und eine höhere Produktivität zu erzielen. Studien zeigen einen Rückgang der Wartungskosten bis 30 % und bis 70 % weniger ungeplante Stillstände. Und das Beste: Mittlerweile haben sich die Hersteller von Zulieferteilen darauf eingestellt und bieten schon die dazu notwendigen Produkte an. lesen