NEWS

Der perfekte Zerspanprozess und digitale Herausforderungen

Hermle Hausausstellung 2019

Der perfekte Zerspanprozess und digitale Herausforderungen

Auf seiner Hausausstellung vom 08. bis 11. Mai 2019 in Gosheim präsentiert Hermle Lösungen mit Fokus auf den gesamten Themenkomplex Digitalisierung. Alles unter dem Blickwinkel Wirtschaflichkeit, Automation und perfektes Zerspanen. lesen

HSC-Frässysteme bieten mehr Flexibilität und Produktivität beim Koordinatenschleifen

HSC-Frässysteme im Koordinatenschleifen

HSC-Frässysteme bieten mehr Flexibilität und Produktivität beim Koordinatenschleifen

Das Koordinatenschleifen gehört zu den aufwendigsten Aufgaben bei der Herstellung von Präzisionsbauteilen. Jetzt kommen dafür immer häufiger dual verwendbare HSC-Hartfrässysteme zum Einsatz. Bearbeitungszeit und Produktivität können so entscheidend verbessert werden. lesen

Lohnfertiger müssen flexibler agieren

Lastech: Erfolg mit 3D-Laser- und Blechbearbeitung

Lohnfertiger müssen flexibler agieren

Zur aktuellen Situation hinsichtlich der wirtschaftlichen und der technischen Entwicklungen in der Blechbearbeitung sprachen wir mit Susanne und Konrad Herzog, Inhaber und Geschäftsführer der Lastech AG in Mellingen im Reusstal. lesen

FACHARTIKEL

Punkt für Punkt perfekt verbinden

Fronius: Aluminiumblech mit Punktschweissen wirtschaftlich verbinden

Punkt für Punkt perfekt verbinden

Bleche aus Aluminium lassen sich vorteilhaft mit Widerstands-Punktschweissen wirtschaftlich, zuverlässig, energieeffizient und produktiv verbinden. Fronius bietet dafür modular aufgebaute, universelle Schweisszangen mit umlaufendem Prozessband. lesen

Trocken oder nass gekühlt?

Fräs-Einsatz entscheidet über Kühlmethode

Trocken oder nass gekühlt?

Eine viel diskutierte Frage beim Fräsen lautet: Lassen sich Werkstoffe besser nass oder trocken bearbeiten? Die richtige Entscheidung hängt von mehreren Faktoren ab. Ausserdem kann bei manchen Anwendungen die «Quasi-Trockenbearbeitung» in Form von Minimalmengenschmierung (MMS) eine Alternative sein. lesen

Industrie 4.0 trainieren und begreifen

Brütsch/Rüegger Tools: Industrie 4.0 in Smart Factory lernen

Industrie 4.0 trainieren und begreifen

Eine der betrieblichen Praxis entsprechende «Smart Factory» hat der Werkzeugspezialist Brütsch/Rüegger Tools in Urdorf verwirklicht. Dort können Interessenten die vielfältigen Systeme und Funktionen rund um das Konzept Industrie 4.0 kennenlernen und trainieren. lesen

NEWS

Dünne Wände hochgenau additiv fertigen

DMG: Hochgenau im Pulverbett laserschmelzen

Dünne Wände hochgenau additiv fertigen

Künftig lassen sich kleinere Präzisionsbauteile mit dünnen Wänden hochgenau additiv fertigen. Dafür präsentiert DMG die Maschinen Lasertec 12 SLM zum selektiven Laserschmelzen im Pulverbett. Mit kleinerem Arbeitsraum und höherer Genauigkeit ergänzen sie das bisherige Maschinenprogramm. lesen

3D-Druck eröffnet neue Dimensionen

Alphacam: Additive Fertigungsverfahren auf Erfolgskurs

3D-Druck eröffnet neue Dimensionen

Zu den aktuellen Trends beim 3D-Druck sprachen wir mit Martin Folie, Vertriebsleiter Additive Fertigung und 3D-Drucker bei alphacam swiss GmbH in Winterthur. 3D-Druck kann Kosten senken, Durchlaufzeiten verkürzen und bisher undenkbare Bauteilgeometrien ermöglichen. lesen

Mit 3D-Druck zur kompletten Prozesskette

Urma: 3D-Druck von SLM Solutions für die Schweiz

Mit 3D-Druck zur kompletten Prozesskette

Urma, Vertriebspartner für Werkzeugmaschinen und selbst Werkzeughersteller, nimmt ab sofort 3D-Druck in sein Programm auf. Damit kann das Unternehmen in Rupperswil Lösungen für den gesamten Produktionsprozess von der Idee über den Prototyp bis zur Serienfertigung bieten. lesen

Mikrozerspanung mit schnellem Werkzeugwechsel

Zerspanung im Mikrobereich

Mikrozerspanung mit schnellem Werkzeugwechsel

Die Günter Stoffel Medizintechnik zerspant mit Fräsmaschinen von Brother ein Gramm leichte Bauteile auf bis zu 5 µ genau. Aufgrund der schnellen Werkzeugwechsel konnte die Bearbeitungszeit der Bauteile aus Titan und Edelstahl deutlich reduziert werden. lesen

Unsere Mediadaten

Informationen rund um unsere Mediadaten, Themenvorschauen und crossmedialen Werbeformen finden Sie hier!

FACHARTIKEL

Instandhaltung leicht gemacht

Instandhaltung für komplexe Anlagen

Instandhaltung leicht gemacht

Das Instandhaltungsmanagement von Anlagen ist alles andere als simpel. MM Karton, Hersteller von gestrichenem Recyclingkarton, setzt dabei auf eine Systemlösung von IBM. Um für einen noch einfacheren Umgang mit dem komplexen Instandhaltungsmanagement-System zu sorgen, nutzt das Unternehmen ausserdem das Insight Control Panel der GiS. lesen

Sichere Instandhaltung fängt bei der Beschaffung an

Suva-Tipps

Sichere Instandhaltung fängt bei der Beschaffung an

Wer bei der Beschaffung von Maschinen nicht an die Instandhaltung denkt, erhält die Quittung dafür später: Produktionsausfälle, Stress und schwere Unfälle. Wer sich aber an einige Ratschläge und Tipps der Suva hält, kann dies verhindern. lesen

Hochbelastete Bauteile schnell instand setzen

Pallas: Beschichten und Auftragsschweissen

Hochbelastete Bauteile schnell instand setzen

Um Offshore, im Automobil-, im Maschinen- und im Werkzeugbau Stillstandszeiten zu minimieren, lohnt es häufig, beschädigte Komponenten instand zu setzen statt durch neu angefertigte zu ersetzen. Der Oberflächenspezialist Pallas bietet ein breites Spektrum an Technologien. lesen

Wieso sicheres Arbeiten keine Zeit kostet

Instandhaltung

Wieso sicheres Arbeiten keine Zeit kostet

Auch bei Instandhaltungsarbeiten werden Sicherheitsmassnahmen oft als Kostentreiber und Effizienzbremser wahrgenommen, die viel Zeit beanspruchen. Die Suva behauptet im Rahmen ihrer Kampagne «Der lange Weg» das Gegenteil und sagt: Sicheres Arbeiten kostet keine Zeit. lesen

NEWS

«300,001 Tonnen Schrott»

[Gesponsert]

Industrielle Instandhaltung

«300,001 Tonnen Schrott»

Wenn ein KMU in vier Wochen 300 Tonnen Altmetall produziert, dann hat das Unternehmen entweder ein grobes Problem oder es ist ein Fachspezialist der industriellen Instandhaltung. Zur 2. Kategorie gehört eindeutig die schwedische Firma Quant. Neben Wartung und Unterhalt gehört auch der Abbau von ausgedienten Maschinen zu ihren Fachkompetenzen. lesen

Wartung 4.0 senkt Kosten

Predictive Maintenance

Wartung 4.0 senkt Kosten

Die vorausschauende Wartung soll den Unternehmen helfen, mit ihren Maschinen mehr Effizienz und eine höhere Produktivität zu erzielen. Studien zeigen einen Rückgang der Wartungskosten bis 30 % und bis 70 % weniger ungeplante Stillstände. Und das Beste: Mittlerweile haben sich die Hersteller von Zulieferteilen darauf eingestellt und bieten schon die dazu notwendigen Produkte an. lesen

Kompaktes Kraftpaket für hohen Druck

Druckverstärker

Kompaktes Kraftpaket für hohen Druck

Der neue Druckverstärker Simalube Impulse von der Simatec AG überwindet problemlos Gegendrücke bis zu 10 bar und ist damit eine gute Lösung bei hohem Gegendruck und langen Schmierleitungen. Er ist die ideale Ergänzung zum bewährten Simalube-Schmierstoffspender. Der Druckverstärker kann einfach an der Schmierstelle montiert und für die gewünschte Laufzeit aktiviert werden. Der Simalube Impulse kann mehrfach wiederverwendet werden. lesen

Durchsatz verdoppelt und Wirtschaftlichkeit erhöht

Innovative Anlagentechnik

Durchsatz verdoppelt und Wirtschaftlichkeit erhöht

Die Erweiterung der Kapazität und Umweltaspekte waren bei der SFS Intec AG in Flawil ausschlaggebend dafür, eine bestehende Perchlorethylen-Reinigungsanlage zu ersetzen. Das Unternehmen entschied sich für eine massgeschneiderte Reinigungsanlage. Das neue Reinigungssystem Ecoccore von Dürr Ecoclean arbeitet mit modifiziertem Alkohol und erzielt doppelten Durchsatz bei reduzierten Stückkosten und weiter optimierter Reinigungsqualität. lesen