Suchen

Vorkonfigurierte Basismaschinen

| Redakteur: Anne Richter

>> Zur Hausausstellung vom 6. bis 9. März 2013 stellte Chiron zum ersten Mal seine neue Linie von Basismaschinen vor. Aufgrund von Erfahrungswerten wurden sieben Maschinenmodelle vorkonfiguriert und können so zu günstigeren Preisen und kürzeren Lieferzeiten angeboten werden.

Firmen zum Thema

Baseline – die neue Linie von Chiron-Basismaschinen.
Baseline – die neue Linie von Chiron-Basismaschinen.
(Bild: Anne Richter, SMM)

ari. Das Highlight auf der diesjährigen Chiron-Hausausstellung, die vom 6. bis 9. März 2013 in Tuttlingen stattgefunden hat, ist die Baseline, eine neue Reihe vorkonfigurierter Fertigungszentren. «Bisher haben wir unsere Maschinen nur nach den Kundenwünschen ausgerichtet. Mit diesen Erfahrungen haben wir die sieben Basismodelle entwickelt, wie sie am Markt besonders stark nachgefragt sind», fasst Chiron-Geschäftsführer Dr.-Ing. Dirk Prust zusammen. Da bei den Baseline-Modellen nur vordefinierte Module verbaut werden, kann der Planungs- und Konstruktionsaufwand der Maschinen reduziert werden. Das verkürzt die Lieferzeiten und bietet dem Kunden kostengünstige Einstiegsmodelle bei gewohnter Chiron-Qualität.

Sieben vorkonfigurierte Fertigungszentren

Insgesamt bietet Chiron sieben verschiedene vorkonfigurierte Fertigungszentren an. Das 5-Achs-Fertigungszentrum FZ12FX Baseline wird mit 2-Achs-Schwenkrundtisch angeboten und ist wahlweise mit Siemens- oder Heidenhain-Steuerung ausgestattet. Das 3-Achs-Fertigungszentrum FZ15W Baseline ist wahlweise mit Korb- oder mit Pick-up-Werkzeugwechsler erhältlich und ist mit Siemens-Steuerung ausgestattet. Aus der Mill-Baureihe ist das 5-Achs-Fertigungszentrum Mill FX800 Baseline mit 2-Achs-Schwenkrundtisch und wahlweise mit Siemens- oder Heidenhain-Steuerung erhältlich. Bei der mit der Siemens-Steuerung ausgestatteten 3-Achs-Lösung Mill 2000 Baseline ist optional ein Rundtisch einbaubar.

Chiron präsentierte life unter Span die neuesten Technologien, spanende Fertigungslösungen und Applikationen für die Branchen Automotive, Aerospace, Medizintechnik, Präzision und Feinmechanik. Im zum Jahresanfang neu eröffneten Turnkey-Zentrum zeigte Chiron interessante Turnkey-Lösungen. Hierbei entwickelt das Unternehmen zusammen mit dem Kunden schlüsselfertige Gesamtlösungen. Entsprechend der jeweiligen Bearbeitungsstrategie stellen die Ingenieure und Techniker ein Gesamtpaket aus Fertigungszentrum, Spannvorrichtungen, Werkzeugen und Automationsmodulen zusammen und programmieren den Fertigungsprozess. Nach erfolgter Abnahme mit Validierung der Qualität sowie Produktivität kann der Kunde seine Produktion unter optimalen Bedingungen starten.

Doch nicht nur Chiron präsentierte den internationalen Besuchern seine Neuheiten und bewährten Modelle. Auch 23 weitere Aussteller rund um die spanende Fertigung zeigten ihre Produkte und Dienstleistungen: auf den Gebieten Fertigungsmesstechnik, Werkzeuge, Spanntechnik, Kühlschmiermittel, Steuerungen und Markiersysteme. Insgesamt besuchten rund 1500 Gäste aus Deutschland, dem europäischen Ausland sowie aus Übersee das Chiron Open House.

Zusätzlich zur Hausausstellung organisierte Chiron ein umfangreiches Vortrags- und Veranstaltungsprogramm rund um das Thema effiziente Fertigung. Höhepunkt war ein Vortrag des Leiters des Cost-Center Aggregate der Porsche AG Dipl.-Ing. Christian Will zum Thema «Das Porsche-Motorenwerk – Präzision in Produkt und Prozess». <<

(ID:38509490)