Web-Visualisierung Web ist die Zukunft

Redakteur: Silvano Böni

>> Die weltweite Verbreitung mobiler, internetfähiger Geräte hat dank ihrer einfachen und intuitiven Bedienung in atemberaubender Geschwindigkeit stattgefunden. Erstmals sind Internet- und Software-Applikationen nicht mehr ortsgebunden, sondern können weltweit verwendet werden. In der Welt der Visualisierung haben diese Eigenschaften besondere Bedeutung: Hier führen mobile Lösungen für Bedienung, Service oder Fernwartung zu Kostenersparnis und erhöhtem Komfort. Passend zu dieser Entwicklung hat Bachmann electronic «M1 webMI pro» lanciert, womit jede M1-Steuerung zum zentralen Server für fest installierte oder mobile HMI-Geräte werden kann.

Firma zum Thema

Mit dem «M1 webMI pro» soll die Web-Visualisierung zum Kinderspiel werden.
Mit dem «M1 webMI pro» soll die Web-Visualisierung zum Kinderspiel werden.
(Bild: Bachmann)

Heutige Visualisierungsprodukte basieren oft auf fix installierten Applikationen oder auf nur bedingt webtauglichen Lösungen, welche die Installation von Plug-ins voraussetzen. Bediengeräte an den Maschinen sind noch durchgängig über festmontierte Lösungen realisiert. Gerade bei der Inbetriebnahme und Wartung bedeutet dies eine deutliche Erschwernis: Zwischen der mechanischen Fehlerquelle und dem Bedienfeld muss meist dauernd der Standort gewechselt werden. Mit der Etablierung von Smartphones und Tablets mit mobilem Internetzugang gehört dieses Vorgehen der Vergangenheit an.

Trendsetter ist der Consumer

Aus dem Consumer-Bereich sind inzwischen erstklassige Bedienkonzepte und ansprechende User-Interfaces bekannt. Diese sind jedoch im Umfeld von Maschinenvisualisierungen noch nicht angekommen. Mit bestehenden Lösungen sind vergleichbare Visualisierungen und hilfreiche Funktionen, wie ein stufenloses Zoomen oder das Einbetten von fremden Inhalten, nur schwer zu realisieren. Stellt man die Trends aus dem Consumer-Bereich der professionellen Automatisierung gegenüber, stellt sich die Frage, ob fest verbaute HMI-Geräte wirklich noch zeitgerecht sind. Durch mobile Lösungen liesse sich hier in vielen Fällen die Kosteneffizienz entsprechend verbessern, ohne Einbussen im Komfort hinnehmen zu müssen.

Bildergalerie

(ID:40204800)