Wirtschaftliches und präzises Drehen

Redakteur: Anne Richter

>> Weiler Werkzeugmaschinen steht für konventionelle und zyklengesteuerte Präzisionsdrehmaschinen. Die Maschinen bewähren sich in zahlreichen Branchen, wie z. B. Werkzeug- und Formenbau, Instandhaltung, Fertigung bis hin zur Aus- und Weiterbildung, wie auch die auf der Metav vorgestellten Maschinen.

Firma zum Thema

Für einen breiten Anwendungsbereich vom Werkzeugbau bis zur Kleinserienfertigung sind die zyklengesteuerten Präzisionsdrehmaschinen E30 und E80 konzipiert.
Für einen breiten Anwendungsbereich vom Werkzeugbau bis zur Kleinserienfertigung sind die zyklengesteuerten Präzisionsdrehmaschinen E30 und E80 konzipiert.
(Bild: Weiler)

ari. Die Weiler Werkzeugmaschinen GmbH hat in diesem Jahr auf der Metav insgesamt sieben Präzisionsdrehmaschinen präsentiert, zwei mehr als auf der Messe 2012. Das Unternehmen zeigt damit eine Auswahl seiner konventionellen, servokonventionellen und zyklengesteuerten Präzisionsdrehmaschinen für eine Vielfalt von Zerspanungsaufgaben in Industrie und Ausbildung.

Konventionelle Präzisionsdrehmaschinen für hohe Ansprüche

Stufenlos über einen Drehzahlbereich von 30 bis 5000 U/min angetrieben wird die 2013 vorgestellte Praktikant VCD. Umlaufdurchmesser und Spitzenweite entsprechen den anderen Modellen der Praktikant-Reihe.

Darüber hinaus verfügt sie über die neue digitale Bildschirmanzeige VCD mit übersichtlichem 8"-Farbbildschirm, die unter anderem das Einstellen konstanter Schnittgeschwindigkeiten mit Drehzahlbegrenzung ermöglicht und über einen Speicher für Drehzahl und Schnittgeschwindigkeit von bis zu 99 Werkzeugen sowie eine Restweganzeige für Gewindelängen verfügt.

Ebenfalls für den flexiblen Einsatz empfiehlt sich die Condor VC plus. Mit einer Spitzenweite von 800 mm und einem Umlaufdurchmesser über Bett von 360 mm, einem kraftvollen Antrieb und einer grossen Spindelbohrung bietet sie eine hohe Zerspanungsleistung für feinste Oberflächen beim Bearbeiten kleiner und mittelgrosser Bauteile und zahlreiche Arbeitserleichterungen durch die Anzeige- und Regelelektronik Weiler VC plus.

Für Industrie und Ausbildung

Praktikant VCD und Condor VC plus sind ausserdem mit dem ressourcenschonenden Energiesparsystem e-TIM ausgestattet, das Bremsenergie kontinuierlich ins Stromnetz zurückführt, nicht benötigte Nebenaggregate automatisch abschaltet und bei längerem Maschinenstillstand selbstständig in den Stand-by-Modus wechselt.

Präzision in Werkzeugmachergenauigkeit

Die Universaldrehmaschine DA 260 AC x 1000 in Werkzeugmachergenauigkeit für den Einsatz in der Einzelteilfertigung und im Prototypenbau ist die grösste der ausgestellten konventionellen Präzisionsdrehmaschinen. Ihr Umlaufdurchmesser über Bett beträgt 435 mm, die Spitzenhöhe 260 mm. Erhältlich ist sie mit drei verschiedenen Spitzenweiten: wie gezeigt mit 1000 mm, daneben ebenfalls als Varianten mit 1500 mm oder 2000 mm. Ein Hauptantrieb mit einer Leistung von 5,5 kW, eine grosse Spindelbohrung und der auf 2500 U/min erweiterte, stufenlos einstellbare Drehzahlbereich ermöglichen die wirtschaftliche Fertigung mit höchster Genauigkeit und sehr feine Oberflächen.

Einfach, praktisch, profitabel

Die servokonventionelle C30 besticht durch Einfachheit, Praktikabilität und Profitabilität. Eine Spitzenweite von 750 mm, ein Umlaufdurchmesser über Bett von 330 mm, der grosszügige Drehzahlbereich von 1–4500 U/min, ein Hauptantrieb mit einer Leistung von 9 kW und die Spindel mit einer Bohrung von 40,5 mm bieten eine grosse Anwendungsbreite bei der Zerspanung kleiner und komplexer Werkstücke.

Die grosse Laufruhe, eine konstante Schnittgeschwindigkeit und die Möglichkeit, im µ-Bereich zusätzlich über elektronische Handräder positionieren zu können, sorgen für besondere Präzision, hohe Produktivität und grosse Oberflächenqualität. Die bedienerfreundliche Handhabung der Steuerung und vorgefertigte Eingabemasken zum Kegel- und Radiendrehen erleichtern das Arbeiten und verkürzen die Rüstzeiten.

Höchste Genauigkeit und wirtschaftliches Drehen

Für einen breiten Anwendungsbereich vom Werkzeugbau bis zur Kleinserienfertigung sind die zyklengesteuerten Präzisionsdrehmaschinen E30 und E80 konzipiert. Sie vereinen die einfache Handhabung einer konventionellen Präzisionsdrehmaschine mit der Anwendungsbreite einer CNC-Maschine. Die E-Baureihe umfasst ein breites Angebot an Modellen mit Drehdurchmessern von 300 mm bis 2000 mm und Drehlängen von 500 mm bis über 15 000 mm. Sie sind für alle Aufgaben geeignet, bei denen höchste Genauigkeit und eine wirtschaftliche Bearbeitung gefragt sind. Punkten können die zyklengesteuerten Präzisionsdrehmaschinen ausserdem durch eine einfache Handhabung und eine ausgereifte, von Weiler selbst entwickelte anwenderorientierte Software mit intuitiv bedienbarer Oberfläche, die auf einer Grundsteuerung des Partners Siemens basiert. Dank ihres vielfältigen Zubehörs werden die Modelle der E-Reihe in zahlreichen Branchen eingesetzt.

Über die Weiler Werkzeugmaschinen GmbH

Die Weiler Werkzeugmaschinen GmbH aus Mausdorf/Emskirchen in der Nähe des mittelfränkischen Herzogenaurach ist mit bislang über 140 000 verkauften Einheiten Marktführer im deutschsprachigen Raum für konventionelle und zyklengesteuerte Präzisionsdrehmaschinen. CNC-Präzisionsdrehmaschinen und Radialbohrmaschinen ergänzen die Produktpalette. Geführt wird das 1938 gegründete Familienunternehmen von den Gesellschaftern Dkfm. Friedrich K. Eisler als alleinigem geschäftsführenden Gesellschafter, seinen Söhnen Mag. Alexander Eisler, Finanzen, und Michael Eisler, MBA, zuständig für Vertrieb, Service und Marketing. Für den technischen Bereich ist Dipl.-Ing. Johann Höller als Geschäftsführer verantwortlich. Rund 550 Mitarbeiter produzieren am Hauptsitz in Nordbayern und an einem zweiten Fertigungsstandort als verlängerte Werkbank im tschechischen Holoubkov. Ein eigener Service gewährleistet weltweit die rasche Wartung, Reparatur und Überholung der Weiler-Präzisionsdrehmaschinen. Im Rahmen der Partnerschaft mit der Wematech WMS GmbH können darüber hinaus auch Werkzeugmaschinen und Sondermaschinen aller anderen Fabrikate instand gesetzt und generalüberholt werden. <<

(ID:42627644)