Suchen

Schweizer Qualitätszulieferer 2019 Allmetra AG: Drei-Schluchten-Staudamm setzt auf Allmetra-Temperatur-Sensoren

Redakteur: Matthias Böhm

Die Allmetra AG ist ein Hersteller von Temperaturfühlern im High-End-Bereich. Das Kundenportfolio umfasst Unternehmen aus allen Kontinenten. So setzen u. a. GE (General Electric), ABB, MAN Energy Solutions, Mettler Toledo, die SBB und Bombardier bei hochsensiblen Temperaturmessungen auf den Hersteller aus Glattbrugg. Selbst der Betreiber des Drei-Schluchten-Staudamms in China vertraut auf die Swiss-made-Sensoren.

Firmen zum Thema

Die Swiss-made-Temperatursensoren der Allmetra AG sind in den Generatoren und Turbinen des Drei-Schluchten-Staudamms für die Temperaturmessung verantwortlich.
Die Swiss-made-Temperatursensoren der Allmetra AG sind in den Generatoren und Turbinen des Drei-Schluchten-Staudamms für die Temperaturmessung verantwortlich.
(Bild: Allmetra AG)

Die Allmetra AG hat sich spezialisiert auf Sensoren im Bereich von –200 bis +1600 °C in der Energie- und Prozessindustrie. Neu bietet das Unternehmen Mid-Range-Temperatursensoren im sensibleren Preisgefüge an. Allmetra bleibt seiner Devise «Messtechnik nach Mass» treu. Das gilt für die Serienfertigung wie für die Entwicklung von massgeschneiderten Sensoren. Über 50 Jahre Erfahrung und Entwicklung zeichnen die Allmetra-Sensoren aus. Die F&E-Abteilung, Konstruktion und Produktion arbeiten unmittelbar zusammen. Ideale Voraussetzungen für kundenspezifische Temperatursensoren, die in anspruchsvollen Sektoren wie Gaskraftwerken, Wasserkraftwerken, Kernkraftwerken, Hochleistungskompressoren, Staudämmen, Wasserturbinen oder Windkraftanlagen ihren Einsatz finden. Prozesssichere Temperaturmessung im Umfeld der Energieerzeugung zeichnet das Familienunternehmen aus.

Sensoren: standardisiert oder massgefertigt

Das breite und tiefe Sortiment umfasst standardisierte, individuell nach Kundenangaben gefertigte Widerstandsthermometer und Thermoelemente in höchster Qualität. Zum erweiterten Programm zählen Marken-Transmitter, Drehteile, Leitungen und weitere Einzelkomponenten für industrielle Anwendungen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

Noah Burgunder, Inhaber und CEO, führt den Familienbetrieb bereits in der dritten Generation: «Wir sind als Schweizer Hersteller international aufgestellt. Anfragen aus aller Welt für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete machen unsere Aufgaben ausserordentlich spannend und interessant. Um den Sensor einsatzgerecht herstellen zu können, sind wir auf die Spezifikationen des Kunden angewiesen. Gemeinsam mit dem Kunden eine Lösung für seine Problemstellung zu erarbeiten, ist unsere Profession. Massgenau und just-in-time beliefern wir Kunden aus Europa, Süd- und Nordamerika sowie Asien über den Mittleren Osten bis nach Afrika.»

Vom High-End- bis zum Mid-Range-Sensor

Im High-End-Sensor-Bereich ist Allmetra fest verankert. Ein neuer Sektor, in dem das Unternehmen aktiv geworden ist, sind die Mid-Range-​Bereiche, also einfachere Thermoelemente oder Widerstandsthermometer in einem attraktivem Preis-Leistungs-Segment. Noah Burgunder: «Im preissensiblen ‹Low Budget›-Bereich sprechen wir von Industrieküchen, klassischem Maschinenbau, Chemie, Medizintechnik, Textilmaschinen sowie Analysegeräten, Heizsystemen u. v. m. Kurz: überall, wo die Temperatur gemessen wird, steht Allmetra als Partner bereit.»

Noah Burgunder hebt gegenüber der Redaktion hervor: «Der Mittelklassebereich ist kostenbewusster, zudem werden höhere Stückzahlen benötigt. In diesen Projekten arbeiten wir eng mit unseren Partnerwerken zusammen. Diese montieren anhand unserer Konstruktionen und technischen Vorgaben Teile der Serienaufträge. Somit sind wir in der Lage, technologisch hochstehende Temperatur-Sensoren in einem attraktiven Preisgefüge anzubieten. Aufgrund unserer Qualitätsansprüche werden zudem alle Produkte bei uns im Hause kalibriert und einer Endkontrolle unterzogen.»

Ob High- oder Mid-Range, Allmetra AG bietet sich als Technologiepartner im Temperatursensorik-Umfeld an.

ISO- und ATEX-zertifiziert

ISO- und ATEX-Zertifikate gehören bei Allmetra ebenso zur Selbstverständlichkeit wie die digitalisierte Nachverfolgbarkeit der einzelnen Produktionschargen und runden dadurch die Dienstleistung ab. Die immer höheren Anforderungen der Sicherheitsvorgaben machen die detaillierte Rückverfolgung unumgänglich. Auch diesbezüglich ist Allmetra nicht zuletzt dank eines vollintegrierten ERP perfekt positioniert.

(ID:46180604)