Suchen

Beckhoff-Neuheit AMP8000: Dezentrales Servoantriebssystem

Redakteur: Silvano Böni

Mit dem AMP8000 reduziert sich der Platzbedarf für den Antrieb im Schaltschrank auf ein einziges Koppelmodul. Dieses kann über das ebenfalls per EtherCAT P, also über nur ein Kabel für EtherCAT und Power, verbundene IP-65-Verteilermodul AMP8805 bis zu fünf dezentrale Servoantriebe AMP8000 ansteuern.

Firmen zum Thema

(Bild: Beckhoff)

Dabei ist das gesamte System kaskadierbar, sodass auch komplexe Systeme mit einfachem Topologieaufbau realisiert werden können. Vorkonfektionierte Anschlussleitungen erleichtern die Logistik erheblich und minimieren die Fehler während der Verdrahtung. Die Kabeltrassen zum Motor und der Montageaufwand werden deutlich reduziert. Die Integration des Antriebs ist beim AMP8000 kompakt umgesetzt worden. Durch das am hinteren Wellenende des Servomotors angebrachte Leistungsmodul sind die Anbaumasse des dezentralen Servoantriebs mit dem der entsprechenden Standard-Servomotoren der AM8000-Baureihe identisch. Lediglich die Baulänge ist um circa 7 cm grösser. Für Maschinenbauer bedeutet dies einen nur minimalen zusätzlichen Platzbedarf sowie die Möglichkeit des einfachen Konzeptwechsels – ohne die Notwendigkeit zu konstruktiven Änderungen.

(ID:45499293)