Rekordumsatz Bossard stärkt Europageschäft durch Zukauf

>> Die Bossard Gruppe setzte im Geschäftsjahr 2013 neue Umsatz-Rekordmarken.Gut entwickelte sich insbesondere das Geschäft in Europa, wo die Marktposition dank der Akquisition von KVT-Fastening entscheidend gefestigt werden konnte. Auch im asiatischen Raum machte Bossard substanzielle Fortschritte, vor allem ab dem zweiten Quartal des vergangenen Jahres belebte sich die Nachfrage.

Firmen zum Thema

Die Bossard Gruppe hat 2013 einen neuen Umsatzrekord aufgestellt.
Die Bossard Gruppe hat 2013 einen neuen Umsatzrekord aufgestellt.
(Bild: Bossard)

Im Gesamtjahr 2013 erzielte Bossard einen Umsatz von 609,7Mio. CHF, womit sich das Leistungsniveau um nicht weniger als 25,2% erhöhte (in Lokalwährung +25,3%). Das rein organische Wachstum betrug in Lokalwährung 3,1%.

Deutliches Wachstum des Europa-Geschäfts

Für das Gesamtjahr 2013 weist Bossard im Europa-Geschäft einen Umsatz von 384,7 Mio. CHF aus. Damit erhöhten sich die Einnahmen in Schweizer Franken um 46,3% und in Lokalwährung um 44,9%. Ohne den Umsatzsprung durch die Akquisition von KVT-Fastening resultierte im Gesamtjahr ein bescheidenes Minus von 0,2 %. Dieses Resultat erklärt sich im Wesentlichen mit dem schwierigen Marktumfeld zum Jahresanfang, wo der Umsatz im ersten Quartal 2013 noch 5,8 % unter Vorjahr lag.

Seitwärtstrend in Amerika

Etwas verhaltener verlief der Nachfragetrend in Amerika. Der Umsatz für das Gesamtjahr belief sich in Amerika auf 134,6 Mio. CHF, was devestitionsbereinigt einem leichten Umsatzplus von 0,3 % in Lokalwährung entspricht. Insgesamt entwickelte sich das Amerika-Geschäft über die vergangenen Jahre hinweg gut. Das Jahr 2013 markiert eine gewisse Konsolidierung auf einem allerdings hohen Niveau.

Impulse aus Asien

Gut entwickelte sich das Asien-Geschäft: Der Jahresumsatz in Asien belief sich auf 90,4 Mio. CHF und nahm damit um 11,1 % zu. In Lokalwährung betrug die Umsatzzunahme 13,1 %. . <<

(ID:42483516)