Red dot award Designpreis für Linde-Stapler

Redakteur: Susanne Reinshagen

Der neue Schubmaststapler R14-R20 von Linde wurde mit dem Designpreis" red dot design award" ausgezeichnet. Überzeugt hat die Jury unter anderem die Entwicklung von einem klassischen Arbeitsgerät zu einem optisch überzeugenden und höchst kraftvollen Hightech-Flurförderzeug.

Firmen zum Thema

Die neue Schubmaststapler-Generation Linde R14 bis R 20 im Traglastbereich von 1,4 bis 2 Tonnen wurde mit dem „red dot design award“ ausgezeichnet.
Die neue Schubmaststapler-Generation Linde R14 bis R 20 im Traglastbereich von 1,4 bis 2 Tonnen wurde mit dem „red dot design award“ ausgezeichnet.
(Bild: Linde)

Kürzlich wurde der Linde-Schubmaststapler R14-R20 in Essen mit dem international renommierten „red dot design award“ ausgezeichnet. Die hochkarätig besetzte, internationale Jury überzeugte das Fahrzeugkonzept mit seiner dynamischen Formgebung und der prägnanten Farbaufteilung in Schwarz und klassischem Linde-Rot. Sie würdigten mit ihrer Entscheidung die optische Entwicklung von der klassischen Arbeitsmaschine hin zum massgeschneiderten, höchst agilen und kraftvollen Hightech-Flurförderzeug: „Die Schubmaststapler der R-Serie sind als durchdachter Arbeitsplatz konzipiert und vermitteln eine hohe Wertigkeit.“

Partnerschaft mit Porsche Engineering

Für Linde Material Handling (MH) gehört das Fahrzeugdesign zum festen Bestandteil der Marke. Form und Gestaltung der Geräte haben die Aufgabe, die Markenwerte von Linde MH, wie Leistungsfähigkeit, Fahrerergonomie, Sicherheit, Robustheit und Zuverlässigkeit sichtbar und erlebbar zu machen. ‚Form transports function’ lautet folgerichtig die Design-Philosophie des Unternehmens. Rund zwanzig Design-Auszeichnungen hat Europas grösster Staplerbauer bis heute für unterschiedlichste Modellbaureihen aus seinem Produktprogramm erhalten. Prägend für das kontinuierlich weiter entwickelte Erscheinungsbild sind zukunftsweisende Fahrzeugkonzepte sowie die langjährige Partnerschaft mit Porsche Engineering.

Desing und Funktionalität im Einklang

Neben seinem Fahrzeugdesign überzeugt der neue Linde-Schubmaststapler durch technische Verbesserungen und einen massgeschneiderten Fahrerarbeitsplatz. Beispielsweise ermöglicht das neue Hubmastkonzept mit verstärkten Profilen Hubhöhen bis 13,0 Meter. Für beste Sicht auf die Last beim Ein- und Auslagern sorgt das optional erhältliche, hochbruchfeste Panorama-Panzerglasdach. Bedienkonsole sowie der luftgefederte Sitz sind verstellbar und sorgen dafür, dass der Fahrer seinen Arbeitsplatz individuell auf seine Körpermasse anpassen kann. Schutz vor Erschütterungen und Vibrationen bieten unter anderem neuartige Dämpfungselemente, die den Arbeitsplatz vom Rest des Chassis abkoppeln.

Der „red dot design award“ ist ein international anerkannter Designwettbewerb des Design Zentrum Nordrhein-Westfalen. Die Auszeichnung wird an Produkte mit herausragender Designqualität verliehen. <<

(ID:42250487)