Schweissen & Schneiden 2013 Die Olympischen Spiele im Schweissen und Schneiden

Redakteur: Luca Meister

>> Wie beim grössten Sportwettkampf wird alle vier Jahre die Messe «Schweissen & Schneiden» zum globalen Treffpunkt der fügetechnischen Welt. 2013 kommen die Experten der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik bereits zum 18. Mal in Essen zusammen. Vom 16. bis 21. September präsentieren rund 1000 Aussteller aus mehr als 40 Nationen ihre Neuheiten. Die Messe Essen und ihr Partner, der DVS – Deutscher Verband für Schweissen und verwandte Verfahren e.V., erwarten rund 55 000 Besucher aus über 100 Ländern.

Firmen zum Thema

Impressionen der «Schweissen & Schneiden» 2009.
Impressionen der «Schweissen & Schneiden» 2009.
(Bild: Rainer Schimm/Messe Essen)

mei. Als internationales Innovationsschaufenster bietet die «Schweissen & Schneiden» allen grossen Industrienationen und namhaften Herstellern eine Branchenplattform. Die grösste Ausstellergruppe stellt Deutschland mit 379 Unternehmen, gefolgt von China (170 Aussteller), Italien (96) und den USA (41). Die ausländische Beteiligung liegt insgesamt bei rund 61 Prozent.

Viele Länder nutzen die erstrangige Fachmesse ebenfalls, um auf nationalen Gemeinschaftsständen die Leistungskraft ihrer Unternehmen kompakt zu präsentieren. Dazu zählen die USA, die mit zwei Ständen in den Hallen 7 und 8 vertreten sind, sowie China mit drei nationalen Auftritten in den Hallen 7, 8.1 und 9.1. Weitere Gemeinschaftsstände werden von Frankreich (Halle 9), Japan (Halle 7), Taiwan (Halle 8), Italien (Halle 6) sowie erstmals Südkorea (Halle 7) unterhalten.

Thermisches Spritzen im Fokus

Zu den innovativen Exponaten der Schweissen & Schneiden zählen Geräte, Anlagen und Werkstoffe – nicht nur für das Schweissen und Schneiden, sondern auch für verwandte Verfahren wie Löten, Wärmebehandlung oder Thermisches Spritzen. So demonstrieren 13 Mitgliedsunternehmen der Gemeinschaft Thermisches Spritzen e.V. (GTS) an einem Gemeinschaftsstand in der Halle 5 verschiedene leistungsfähige Beschichtungsverfahren, die hochbeanspruchte Oberflächen vor Verschleiss und Korrosion schützen.

Einen weiteren Fokus legt die 18. Ausgabe der Messe auf Jungunternehmen und ihr innovatives Portfolio. Auf rund 90 Quadratmetern in der Halle 9 können acht deutsche Markteinsteiger zeigen, welches Potenzial in ihnen und ihren Entwicklungen steckt. Zu den Exponaten zählen z. B. Schweissspaltklammern für das Wurzelschweissen, Sonderdüsen und mobile Laser, die auch auf Schiffen oder Bohrinseln eingesetzt werden können.

Diverse Begleitveranstaltungen

Seit ihrer Premiere 1952 ist die Schweissen & Schneiden stets auch die bedeutendste Plattform für den fachlichen Austausch, der in diesem Jahr zusätzliches Gewicht bekommt. Unmittelbar vor der Messe lädt das International Institute of Welding (IIW) vom 11. bis zum 15. September zu seiner Jahresversammlung im Congress Center Essen. Zu dieser Veranstaltung sowie zur zweitägigen IIW-Konferenz «Automation in Welding» (16. und 17. September 2013) werden rund 1000 Experten aus aller Welt erwartet.

Während der Messe werden ausserdem renommierte Fachleute auf dem DVS Congress 2013 Forschungsergebnisse, Marktentwicklungen und Lösungen für Hersteller und Anwender der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik vorstellen. Der DVS Congress 2013 findet im Forum auf dem DVS/GSI-Gemeinschaftsstand in der Halle 12 statt.

Forum für den Nachwuchs

Nachwuchswissenschaftlern bietet der DVS-Studentenkongress am 17. September 2013 eine Plattform auf der Messe. Studierende und junge Ingenieure können über ihre aktuellen Arbeitsinhalte berichten und sich einem internationalen Fachpublikum empfehlen. Auch der DVS-Studentenkongress 2013 wird im Forum auf dem DVS/GSI-Gemeinschaftsstand veranstaltet.

Talentierte junge Schweisser stellen ihre Fähigkeiten bei den «Young Welders’ Competitions», die drei unterschiedliche Wettbewerbe beinhalten, unter Beweis. Neben dem 10. DVS-Bundeswettbewerb «Jugend schweisst» findet erstmals auch der «Weldcup» statt, bei dem Jugendliche aus 15 europäischen Nationen gegeneinander antreten. Schirmherrin ist die European Welding Association (EWA). Am Messefreitag steht überdies ein internationaler Wettbewerb zwischen Europa und China auf dem Programm. <<

(ID:42254666)