CSEM Digital Journey Award 2022 Dixi Polytool gewinnt den CSEM Digital Journey Wettbewerb

Von Anne Richter

Anbieter zum Thema

Dixi Polytool SA gewinnt CSEM Digital Journey Award 2022. Den Preis von 100 000 CHF will Dixi nutzen, um trotz geografischer Expansion die Produktion in der Schweiz zu halten.

Der Hersteller von Präzisionswerkzeugen Dixi Polytool mit Sitz in Le Locle gewinnt den CSEM Digital Journey Award 2022.
Der Hersteller von Präzisionswerkzeugen Dixi Polytool mit Sitz in Le Locle gewinnt den CSEM Digital Journey Award 2022.
(Bild: CSEM)

Der Hersteller von Präzisionswerkzeugen, Dixi Polytool SA, ist der Gewinner des CSEM Digital Journey Award 2022. Dies wurde während des 7. jährlichen CSEM Business Day bekannt gegeben, der am 3. November 2022 in Bern stattfand. Das Unternehmen wird vom CSEM durch technische Unterstützung im Wert von 100 000 Schweizer Franken gefördert werden. Der CSEM Digital Journey Award ist in der Schweizer Innovationslandschaft von grosser Bedeutung, da er gezielt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) unterstützt, die ein enormes Potenzial haben, die wirtschaftliche Entwicklung des Landes voranzutreiben. «Mit einer auf Nischenmärkte ausgerichteten Strategie und dem Wunsch, durch geografische Expansion über europäische Vertriebsniederlassungen zu wachsen, will Dixi Polytool seine Produktion in der Schweiz halten. Das Problem dieser Stragegie ist jedoch, dass die Umsätze in der Eurozone zwar wachsen, die aktuellen Wechselkursschwankungen aber die im Export erzielten Gewinnmargen aufzehren. Wir müssen also die Produktivität unseres Unternehmens steigern, um auf den europäischen Märkten rentabel und wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Digitalisierung und Automatisierung unserer Fertigungsprozesse sind unerlässlich, um diese Herausforderung zu meistern, und sie ergänzen perfekt die Lean-Manufacturing-Konzepte, die wir schon in den letzten Jahren umgesetzt haben», erklärt Simon Bournez, Technischer Leiter bei DIXI Polytool und ergänzt: «Die Unterstützung durch den CSEM Digital Journey Award möchten wir für die Entwicklung einer vollautonomen Produktionszelle nutzen, die den gesamten Prozess von der Materialvorbereitung bis zur Verpackung und Qualitätskontrolle umfasst. Diese digitale Transformation erfordert verschiedene digitale Elemente, wie Sensoren, künstliche Intelligenz und Kommunikationsprotokolle – und genau die kann uns das CSEM bieten. Darüber hinaus vereinfacht die räumliche Nähe den Wissensaustausch und wird dem Projekt einen deutlichen Schub geben.»

(ID:48727510)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung