SMM-Kongress 2022 Drahterodieren mit hoher Arbeitspräzision

Von Anne Richter

Die Drahterodiermaschine der Agie-Charmilles-Cut-X-Reihe wurde erstmals 2021 bei der EMO Mailand angekündigt. In der Neuentwicklung kommen Technologien zum Einsatz, die die Arbeitspräzision steigern. Sie eignet sich dadurch perfekt für die Mikrobearbeitung und in der Medizintechnik.

Anbieter zum Thema

Die Cut X Maschine umfasst zwei identische, symmetrische Drahtkreise für ein einfaches, schnelles Schruppen und Schlichten, optimale Schnittgeschwindigkeit und Genauigkeit sowie lange Laufzeit durch Doppeldrahttechnologie.
Die Cut X Maschine umfasst zwei identische, symmetrische Drahtkreise für ein einfaches, schnelles Schruppen und Schlichten, optimale Schnittgeschwindigkeit und Genauigkeit sowie lange Laufzeit durch Doppeldrahttechnologie.
(Bild: GF Machining Solutions)

In der High-End-Cut-X-Reihe bringt GF Machining Solutions seine mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Drahterosion ein. Die neue Cut-X-Reihe im Pininfarina-Design umfasst die Maschinenmodelle Cut X 350 und Cut X 500. Sie bieten neue Technologien zur Steigerung der Arbeitspräzision. Die Maschinen bieten stabile, extreme Neigungspositionierungen und Konturierungsmöglichkeiten für überragende Teilequalität. Dadurch eignen sie sich zum Stanzen, Formen und für Mikrobearbeitungsanwendungen für Elektronikbauteile, in der Medizintechnik und Automobilbranche.

Eine der Funktionen der Cut-X-Reihe ist die Uniqua-Mensch-Maschine-Schnittstelle (Human-Machine Interface, HMI) mit optimaler Funktionalität und Ergonomie in einem vertikalen 19"-Touchscreen, einer vollwertigen Tastatur und Maus. Für grösstmögliche Kompatibilität unterstützt Uniqua auch ältere Dateitypen verschiedener Drahterosionshersteller. Ausserdem ist es möglich, damit sequenzielle (ISO-basierte) und objektorientierte (dynamische) Programme aus vorhergehenden Versionen von Vision und AC Cut zu erstellen, importieren, bearbeiten und auszuführen, indem deren Nutzbarkeit und Funktionalität kombiniert wird. Mit der Möglichkeit zur Offline-Programmierung und Programmierung an der Maschine, ISO-basierten Funktionalitäten sowie objektorientierter Programmierung bietet Uniqua ein leistungsstarkes Grafikwerkzeug mit integriertem CAM. Sie stellt ebenso die Kompatibilität mit den am weitesten verbreiteten CAD/CAM-Programmen sicher.

Bildergalerie

Doppeldrahtplatte bietet mehr Flexibilität

Abgesehen von der einfach zu verwendenden Benutzerschnittstelle Uniqua, sind Maschinen der Cut-X-Reihe mit dem neuen Drahtkreis ausgerüstet. Dank der einzigartigen Doppeldrahtplatte können Benutzer zwischen der Doppeldraht-Technologie (der Hauptschnitt mit einem stärkeren Draht ist schneller, mit dem dünneren Draht werden kleinere Radien erzielt), längerer Laufzeit (dank zwei identischer Drahtspulen) und verringerter Verschmutzung (mit zwei Drähten mit demselben Durchmesser, aber unterschiedlicher Beschichtung) wählen.

In einer Weltpremiere bietet GF Machining Solutions dem Bediener die Möglichkeit, dank einem schnellen und einfachen System von Wechselkartuschen mit offenen oder geschlossenen Führungen zu arbeiten. So kann der Bediener je nach Anwendung die passenden Führungen wählen. Der Abstand zwischen Führung und Werkstück wurde zugunsten der höchsten Konturgenauigkeit und eines stabileren Prozesses verringert. Die neuen additiv gefertigten Köpfe optimieren die Spülkanäle und verringern den Abstand zwischen den Führungen und den Teilen. Dies ist essentiell für die Verbesserung der Geradheit des Drahts und die Reinigungsbedingungen im Schneidevorgang. Die kompakte Ausführung des unteren Kopfs gestattet die Bearbeitung komplexer Teile. Neue X-Technologien in der GF-Machining-Solutions-Datenbank legen den Fokus auf eine hohe Genauigkeit, hohe Oberflächengüte und Hochgeschwindigkeitsergebnisse.

Der Temperaturausgleich ist eine neue Standardfunktion der Cut-X-Maschinen. Er stellt eine ultrahohe Konturgenauigkeit selbst bei extremen Änderungen in der Umgebungstemperatur bei langen Schnittzyklen sicher. Das Automatic Wire Threading (AWT) erleichtert die Prozessintegration der Automation, wobei der Drahtzerkleinerer die Leerlaufzeit verringert. Das Anlassen gewährleistet eine Auftragsbearbeitung mit korrektem Wiedereinfädeln, auch unter schwersten Bedingungen.

Weitere Funktionen werden in der Cut-X-Reihe im Laufe des Jahres bereitgestellt, wie beispielsweise das Intelligent Spark Protection System (ISPS). Auf der Grundlage der Spark-Track-Technologie verhindert ISPS den Drahtbruch, indem es Schwankungen im Werkstückprofil erkennt. Die Cut-X-Reihe ist mit OPC UA verbunden und bietet weitere Optionen, wie Automatiktüren für eine perfekte Ergonomie und vollen Zugang für den Bediener, einziehbare Sonden und 3D-Einrichtung für die durchgehende Produktion sowie Automatic Slug Management für einen vollautomatischen Prozess.

Die Cut-P-Pro-Reihe für gesteigerte Produktivität

Vor der Einführung der Cut-X-Reihe hat GF Machining Solutions die Drahterodiermaschinen der Agie-Charmilles-Cut-P-Pro-Reihe auf den Markt gebracht. Sie sind für eine höhere Produktivität konzipiert und die ideale Lösung für jede Anwendung mit der umfassendsten Technologiedatenbank. Die Baureihe umfasst die Cut P 350 Pro, die 550 Pro und die 800 Pro mit robustem Design und der intuitiven Uniqua-Schnittstelle sowie Automationsoptionen für Lights-out-Betrieb.

Dank des Intelligent Power Generator mit Direct Power Supply (IPG-DPS), die auch für die Cut-X-Reihe erhältlich ist, liefern die Maschinen der Cut-P-Pro-Reihe Oberflächengüten mit einer Glätte bis Ra 0,08 µm, und sie steigern die Genauigkeit mit dem integrierten Temperaturregler, der das Erreichen von Genauigkeiten bis ±2 µm gestattet. Lineare Skalen und Drehgeber bilden ein doppeltes Messsystem zum Schutz der X-, Y-, Z-, U- und V-Achsen. Bei einer Kollision stoppt das Energieaufnahmesystem automatisch die Achsen, ohne die Maschine oder das Werkstück zu beschädigen. Dieser umfassende Schutz greift bei Maschinengeschwindigkeiten bis 3 m/min.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Beim Mechaniksystem Quadrax der Cut-P-Pro-Reihe bleiben der Tisch, Arbeitstank sowie die dielektrische Flüssigkeit stabil und auch das Werkstück bewegt sich nicht, was schwere Werkstücke ermöglicht. Die unabhängigen U/V- und X/Y-Achsen mit gleicher Länge (X = U-Weg; Y = V-Weg), konstanter, geringerer Masse und vollständig unabhängiger Bewegung, erzeugen grosse, exakt konische Schnitte. Darüber hinaus bietet das Rhenocast-Maschinenbett eine geringere Wärmeleitfähigkeit und ein Schwingungsdämpfungssystem.

Die Automationslösungen für die Cut-P-Pro-Reihe umfassen das Automatic Slug Management (ASM), Automatic Slug Welding (ASW) sowie die Option für einen festen oder einziehbaren mechanischen Renishaw-Messtaster zur Messung der Werkstückplanarität und Position auf dem Werktisch der Maschine. Die skalierbaren Automationsoptionen von System 3R unterstützen eine unbemannte Fertigung, einschliesslich eines Work-Partner-1+-Kompaktroboters mit Rohstoffen zur Beschickung von bis zu zwei Drahterodiermaschinen für mehr als zwei Tage ohne Bedienereingriff. -ari- SMM

(ID:48220592)