Euroblech: Automatisieren und digitalisieren Euroblech: Zukunft der Blechbearbeitung

Von

Anbieter zum Thema

Die weltgrösste Fachmesse für Blechbearbeitung öffnet vom 25. bis 28. Oktober auf dem Messegelände Hannover wieder ihre Tore. Insgesamt 1300 Aussteller aus 39 Ländern werden auf 88 000 m2 technologische Innovationen und Fertigungslösungen präsentieren.

Automatisieren und digitalisieren im Mittelpunkt: Vom 25. bis 28. Oktober 2022 öffnet die Messe Euroblech in Hannover ihre Tore.
Automatisieren und digitalisieren im Mittelpunkt: Vom 25. bis 28. Oktober 2022 öffnet die Messe Euroblech in Hannover ihre Tore.
(Bild: Mach-Brooks)

Die aktuelle Messe steht unter dem Motto «Your gateway to a smarter future». Die Aussteller konzentrieren sich auf die fortschreitende Automatisierung und die Digitalisierung der Fertigungskette, um mehr Leistung und Effizienz zu ermöglichen. Die Veranstaltung in Hannover gilt als globale Leitmesse der Branche. Mit einem Besuch können sich Spezialisten der Blechbearbeitung auf den aktuellen Stand der Innovationen und Entwicklungen bringen. «Maschinen und Anlagen in Aktion zu erleben, Geschäftskontakte zu fördern und einen Blick auf die Zukunft der Blechbearbeitung zu werfen, und das alles live und hautnah zu erleben, darum geht es bei der Messe Euroblech», erklärt Evelyn Warwick, Messedirektorin, im Namen des Veranstalters Mack-Brooks Exhibitions.

Komplette Technologiekette

«Die Aussteller decken dabei die gesamte Technologiekette der Blechbearbeitung ab – an Exponaten wird alles zu finden sein, was der Markt derzeit zur Innovation und Digitalisierung des Fertigungsprozesses zu bieten hat.» Zusätzlich zu den Exponaten gibt es eine Presentation Area in Halle 26. In ihr werden Experten an allen vier Messetagen ein spannendes Programm mit rund 20 Fachvorträgen zu aktuellen Entwicklungen und Projekten unterschiedlicher Unternehmen vorstellen. Besucher erwarten hier interessante Diskussionen und hochwertige Networkingmöglichkeiten. Die Teilnahme ist für registrierte Besucher und Aussteller kostenlos. Neben Deutschland zählen Italien, die Türkei, China, die Schweiz, die Niederlande, Spanien, Belgien, Polen, Österreich, Portugal und die USA zu den wichtigsten Ausstellerländern.

Nachwuchs fördern

Mit dem Siegeszug der digitalen Transformation und den damit verbundenen neuen Berufsbildern kommt gerade der jungen Generation eine zentrale Rolle in der Blechbearbeitung zu. Gleichzeitig erschwerte es der Mangel an Präsenzveranstaltungen und Networkingmöglichkeiten in letzter Zeit dem Nachwuchs, in der Branche Fuss zu fassen. Die diesjährige Messe in Hannover bietet deshalb einen speziellen Studierendentag. Am Freitag, 28. Oktober 2022, haben Studierende gegen Vorlage eines gültigen Studenten- oder Fachschülerausweises kostenfreien Zutritt zur Messe. - kmu - SMM

(ID:48625286)