Spann- und Greiftechniktrends im Fahrzeugbau

Fertigen ohne Tempolimit

| Redakteur: Silvano Böni

Direktspannung und nachgiebiges Werkstückhandling: Die Schunk-Ausgleichseinheit AGE-Z 2 ermöglicht eine prozessstabile Beladung der VERO-S-Nullpunktspannmodule.
Bildergalerie: 2 Bilder
Direktspannung und nachgiebiges Werkstückhandling: Die Schunk-Ausgleichseinheit AGE-Z 2 ermöglicht eine prozessstabile Beladung der VERO-S-Nullpunktspannmodule. (Bild: Schunk)

Schunk-Spannmittel und -Greifsysteme bieten weit mehr als den sicheren Halt von Werkzeugen oder Werkstücken. Sie beeinflussen, wie schnell, wie präzise und wie effizient produziert werden kann. Vor allem die Automotive-Industrie gilt als Innovationsmotor und nutzt vielfältige Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung.

Steigende Lohnkosten und die zunehmende Individualisierung von Produkten und damit von Fertigungs- und Montageprozessen erhöhen sowohl in der Grossserie als auch bei kleinen und mittleren Losgrössen den Zwang zur Prozessoptimierung. Das Hauptziel vieler Projekte im Automobilbau ist es, in möglichst wenigen Operationen und mit minimalen Rüstzeiten ein grosses Teilespektrum abzudecken. In diesem Zusammenhang gewinnt das Prinzip der Direktspannung mit dem Schunk-Nullpunktspannsystem VERO-S sowohl im Werkzeugbau als auch bei der Serienfertigung von Teilen des Antriebsstrangs rasant an Bedeutung.

Erhöhung der Hauptzeit um bis zu 80 Prozent

Im Gegensatz zu herkömmlichen Spannlösungen gibt es bei der Direktspannung keine Störkontur durch Backen, Unterlegböcke oder Spanneisen. Stattdessen wird bereits beim Design der Werkstücke die optimale Position der VERO-S-Spannbolzen auf einer Referenzfläche definiert. So ist eine 5-Seiten-Bearbeitung mit optimaler Zugänglichkeit in verschiedenen Operationen möglich – von der Zerspanung, über die Waschanlage bis zum Messen und Beschriften. Da die Werkstücke hauptzeitparallel ausserhalb der Maschine gerüstet werden, lassen sich Bearbeitungszentren wesentlich effizienter nutzen. Je nach Teilespektrum ist eine Erhöhung der effektiven Hauptzeit um bis zu 80 Prozent möglich. Ein patentierter Eil- und Spannhub verleiht dem VERO-S-Spannsystem besonders hohe Einzugskräfte bis 40 000 N, die der Steifigkeit der gesamten Spannlösung zugutekommen. Selbst extreme Querkräfte werden zuverlässig aufgenommen, ohne dass das Werkstück seine Position verändert. Verglichen mit konventionellen Nullpunktspannsystemen ermöglicht VERO-S auf diese Weise deutlich höhere Zerspanungsparameter. Da die selbsthemmende, formschlüssige Verriegelung mechanisch über ein Federpaket erfolgt, ist lediglich zur Aktivierung und Deaktivierung des Spannsystems ein kurzer Druckluftimpuls erforderlich, wodurch eine hohe Energieeffizienz erzielt wird. Je nach Modul gewährleistet VERO-S Haltekräfte bis 75 000 N. Sämtliche Funktionsteile, wie Grundkörper, Spannbolzen und Spannschieber, sind in gehärtetem Edelstahl ausgeführt. Zudem sind die wartungsfreien Module komplett abgedichtet und damit vor Spänen, Staub und Kühlschmiermittel geschützt.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42937511 / Automation & Antrieb)