Suchen

Montageanwendung >> Dynamisches Drehmodul für die Elektronikmontage

Redakteur: Melanie Staub

Firmen zum Thema

Als weltweit einziges Drehmodul mit Torquemotor ist das ERD von Schunk mit integrierten Luftdurchführungen und Absolutwegmesssystem ausgestattet.
Als weltweit einziges Drehmodul mit Torquemotor ist das ERD von Schunk mit integrierten Luftdurchführungen und Absolutwegmesssystem ausgestattet.
(Bild: Schunk)

Erstmals gibt es mit dem ERD des Unternehmens Schunk speziell für Montageanwendungen in der Elektronik-, Konsumgüter- und Pharmaindustrie ein endlos drehendes Miniaturmodul, das mit zwei integrierten Luftdurchführungen, vier Elektrodurchführungen und einem SIL2-zertifizierten Absolutwegmesssystem ausgestattet ist. Mit ihm lassen sich platzsparende, drehmomentstarke Highspeed-Montagesysteme realisieren, die auch hohen Anforderungen der Maschinenrichtlinien genügen. Das Drehmodul wird von einem bürstenlosen Synchronmotor mit Permanenterregung angetrieben. Seine Geometrie gewährleistet eine hohe Dynamik und Beschleunigung. Zudem können daran angeschlossene, pneumatische Aktoren aufgrund der optimierten Luftdurchführungen schneller betätigt werden. Aufgrund des Absolutwertgebers sind weder beim Anfahren noch nach einem Not-Aus Referenzfahrten nötig, zudem profitiert die Wiederholgenauigkeit, die mit 0,01° angegeben wird. Eine grosse Anzahl von Polpaaren stellt bei dem Modul sicher, dass es auch bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Nenndrehmoment von bis zu 1,2 Nm erzeugt. Weil das Modul kaum Verschleissteile besitzt, ist seine Standzeit sehr lang. Zur Steuerung können wahlweise Bosch-Rexroth IndraDrive CS oder Bosch-Rexroth Indra-Drive Advanced Antriebsregelgeräten eingesetzt werden. Das ERD Modul gibt es in den drei Baugrössen 04, 08 und 12 mit Nenndrehmomenten von 0,4, 0,8 beziehungsweise 1,2 Nm. Wahlweise erfüllen sie die Schutzklassen IP40 oder IP54. <<

(ID:37370420)