>> Ether-CAT-Module in Schutzart IP 69K

Redakteur: Melanie Staub

Firma zum Thema

Die neuen Edelstahl-Ether-CAT-Box-Module EQxxxx des Unternehmens Beckhoff.
Die neuen Edelstahl-Ether-CAT-Box-Module EQxxxx des Unternehmens Beckhoff.
(Bild: Beckhoff)

Die neuen Ether-CAT-Box-Module EQxxxx des Unternehmens Beckhoff im V2A-Edelstahlgehäuse erfüllen die Schutzklasse IP 69K. Damit sind sie ausgelegt für den Einsatz direkt an der Maschine, in Anwendungsbereichen, in denen hohe hygienische Standards gelten, wie beispielsweise in der Lebensmittel-, Chemie- oder Pharmaindustrie. Ein breites Spektrum an digitalen und analogen Baugruppen deckt die typischen I/O-Anforderungen ab. Das Gehäuse, inklusive aller Verschraubungen, ist komplett aus Edelstahl. Die Verschraubungen sind bündig, ohne störende Konturen, eingebaut. Über einen Befestigungswinkel werden die Module mit Abstand zur Maschine bzw. Anlage montiert. So werden unerwünschte Hohlräume und Fugen, in denen sich Schmutz festsetzen kann, vermieden und eine zuverlässige Reinigung ermöglicht. Durch die Gehäusedichte gewährleisten die Edelstahl-Box-Module Korrosionsbeständigkeit und Feuchtigkeitsdichte und lassen sich mit Hochdruck reinigen. Die EtherCAT-Box-Serie EQxxxx ist für den erweiterten Temperaturbereich von -25…+60 °C (Lagertemperatur -40…+85 °C) qualifiziert und daher auch in extremen Klimazonen einsetzbar. <<

(ID:39847070)