>> Fraisa: effizienter fräsen

| Redakteur: Melanie Staub

Schlichtfräser Multicut
Schlichtfräser Multicut (Fraisa)

Halle 2, Stand C2080Schlichten ohne lästige Vibrationen? Mit dem neuen Multicut XF ist dieses Problem laut Aussagen des Unternehmens Fraisa ein für alle Mal gelöst. Grund für die Eigenschaften des neuen Schlichtfräsers ist die völlig neue Konzeption der Schneidengeometrie. Das Werkzeug weist eine ungerade Zähnezahl, eine ungleiche Teilung sowie einen hohen Drallwinkel von 65 Grad auf. Diese Merkmale führen zu einer bisher unerreichten Laufruhe im Schlichtprozess. Mit Multicut XF wird deshalb am Bauteil eine hervorragende Oberflächenqualität erzeugt. Eine bis zu 50 % höhere Standzeit als mit konventionellen Schlichtfräsern ist mit dem Multicut XF laut Unternehmen ebenfalls garantiert. <<

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 34905370 / Fertigung und Produktion)