Suchen

Messtechnik >> Sensor für die einfache Bedienung

| Redakteur: Melanie Staub

Einlernen von Sensoren einfach gemacht: Mit der neuen Serie Optosensoren des Unternehmens Baumer kein Problem mehr. Denn hier reicht eine Berührung der Teachfläche mit einem beliebigen ferromagnetischen Werkzeug, um den Sensor zu programmieren.

Firma zum Thema

Mit Q-Teach reicht zum Einlernen der Sensoren der Serie O500 die Berührung mit einem ferromagnetischen Werkezeug - zum Beispiel mit einem Schraubenzieher.
Mit Q-Teach reicht zum Einlernen der Sensoren der Serie O500 die Berührung mit einem ferromagnetischen Werkezeug - zum Beispiel mit einem Schraubenzieher.
(Bild: Baumer)

Die neue Serie Optosensoren O500 des Unternehmens Baumer vereint einen sicheren Betrieb, Langlebigkeit und einfachste Bedienbarkeit. Für die einfache Bedienung sorgt u. a. das neue «Q-Teach»-Verfahren zum Einlernen der Sensoren. Die Berührung der Teachfläche mit einem beliebigen ferromagnetischen Werkzeug genügt bereits, um den Sensor zu programmieren. Ein blaues LED-Licht gibt ein klares optisches Feedback. Um Fehlmanipulationen auszuschliessen, verriegelt sich Q-Teach nach fünf Minuten von allein. Während ein herkömmlicher mechanischer Druckschalter mit beweglichen Teilen aufgebaut ist und dadurch auf Dauer Verschleisserscheinungen auftreten können, sei dies beim Q-Teach der Serie O500 absolut ausgeschlossen, so das Unternehmen. Zur neuen Leistungsklasse gehören drei Sensorprinzipien. Zum einen der Lichttaster mit Hintergrundausblendung. Zum andern die Reflexionslichtschranke für spiegelnde Oberflächen. Sie zeichnet sich besonders durch die lange Betriebsdauer dank erhöhter Schmutzunabhängigkeit aus. Und schliesslich noch Smart-Reflect, die Lichtschranke, die ganz ohne separaten Reflektor auskommt. <<

(ID:38810630)