Kühlschmiermittel Hochpräzise gefertigte Teile und Modellbau

Redakteur: Anne Richter

>> In dem innovativen Familienbetrieb Marxer Novotech AG in Wetzikon werden kubische Werkstücke bearbeitet. Die hochpräzise gefertigten Teile sind für den Maschinen- und Apparatebau, den Automobil- und Schienenfahrzeugbau, für Seilbahnen, Pneumatik und Hydraulik als auch im Formen- und Werkzeugbau bestimmt. Für eine effiziente Produktion und eine optimale Standfestigkeit der Werkzeuge setzt die Marxer Novotech AG Schmiermittel und Kühlemulsionen von Panolin ein.

Firmen zum Thema

Effiziente Produktion bei Marxer Novotech in Wetzikon.
Effiziente Produktion bei Marxer Novotech in Wetzikon.
(Bild: Panolin)

Drei Familiengenerationen sind heute in der Marxer Novotech AG in Wetzikon an Bord. Das Unternehmen wurde 1989 vom heutigen Verwaltungsratspräsidenten Willy Marxer gegründet. Als ihm die Hans Oetiker Maschinenfabrik AG in Wetzikon mit vier Mitarbeitern und ein paar Kundenaufträgen den Einstieg anbot, schlug Willy Marxer ein. «Mein Vater, mein Bruder und ich haben Visionen gehabt, und die sind aufgegangen», sagt der 51-Jährige Sergio Marxer bescheiden, fast zu bescheiden. Denn seit der Mann mit dem Händedruck wie ein Schraubstock Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens ist, wurde der Personalbestand verdoppelt und auf heute 24 Mitarbeiter ausgebaut. Neben Sergios Bruder Edi Marxer arbeiten inzwischen auch seine 22- und 24-jährigen Söhne Remo und Sandro im Betrieb.

Bis zu drei Meter grosse Werkstücke

«Die betrieblichen Strukturen werden laufend verbessert und der Maschinenpark stetig den neusten Erfordernissen angepasst», weiss Sergio Marxer und sagt: «Wir fertigen, was der Kunde wünscht. Von Werkstücken aus hochfesten Aluminiumlegierungen bis zu Baustahl-Teilen wird alles bearbeitet. Ob Einzelanfertigungen, Prototypenbau oder Serienaufträge, wir setzen um, was der Markt fordert. Mit unseren CNC-Fräswerken bearbeiten wir Werkstücke von der Grösse einer Zigarettenschachtel bis zu drei Meter langen Teilen und mit unserer modernen Messmaschine haben wir für die immer höheren Qualitätsanforderungen alles unter Kontrolle.»

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

10 000 Liter Kühlschmierstoff im Einsatz

Für all diese hochpräzisen Arbeiten benötigt es einen speziellen Kühlschmierstoff. «Wir haben an unseren Maschinen Tanks mit 500 bis 2000 Liter Kühlemulsion und neben den Maschinen stehen 200-Liter-Panolin-Fässer, aus dem bei Bedarf mittels Mischgerät Konzentrat zur Einhaltung der optimalen Arbeitsemulsion zugegeben wird, insgesamt sind wohl rund 10 000 Liter im Einsatz», sagt Sergio Marxer. Bei diversen Testläufen wurden mit Panolin sehr gute Ergebnisse erzielt und kommen als Schmiermittel der Kühlschmierstoff Intracool Compa C-45, das Gleitbahnöl Slideway ISO 68 und das Hydrauliköl Samurai HLP ISO 32 von Panolin zum Einsatz.

Gute Standfestigkeit und Abtropfeigenschaften

Der Novotech-Geschäftsführer Sergio Marxer erklärt, was er für seinen Maschinenpark vom modernen Panolin-Kühlschmierstoff erwartet: «Eine gute Standfestigkeit der Werkzeuge, die Einsetzbarkeit auf allen Werkstoffen, sehr gute Abtropfeigenschaften und die Langlebigkeit der Produkte!» Früher gab es beispielsweise Schaumprobleme wegen zu weichem Wasser, aber mit dem Intracool Compa C-45 kommt das praktisch nicht mehr vor.

Panolin selbst war an der Weiterentwicklung und Optimierung seiner Produkte beteiligt. Ein Unternehmenssprecher berichtet: «Wir haben mit verschiedenen Kühlschmierstoffen Versuche in unserem Betrieb gefahren und die Vor- und Nachteile, die an unseren Materialien entstanden sind, nach Madetswil übermittelt. Ein interessanter Prozess, der abhängig vom differenten Konzept an jeder Maschine anders ausfällt und bei horizontalen und vertikalen Fertigungsprozessen grosse Unterschiede beim Abtropfverhältnis zeigt.»

Zur Zusammenarbeit mit Panolin berichtet Marxer: «Eine wirklich gute Betreuung. Monatlich wurde unser gesamter Maschinenpark kontrolliert, und wir bekamen Auszüge zur Kontrolle und zur Optimierung der Konzentration des pH-Werts und der Keimzahlen, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Dazu wurde uns eine spezielle Wertermittlung der Inhaltstoffe in Auszügen mitgeteilt. Und das ist auch jetzt, wo alles optimal läuft, so geblieben.»

Prozessbegleitende Kontrolle als Selbstverständlichkeit

Und Sergio Marxer kann die Produkte von Panolin empfehlen: «Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, ebenso der Service und die kurzen Lieferfristen. Das sind Spezialisten, die da sind, wenn man sie braucht, und sie verstehen es, ihre Schmierstoffe optimal auf Werkstoff und Maschinen abzustimmen.»

Neben einem Grosskunden in Deutschland liefert die Novotech AG ihre bearbeiteten Teile vornehmlich an Schweizer Kunden, die wiederum einen Grossteil ins Ausland liefern. Somit ist auch der Euro-Franken-Wechselkurs immer ein Thema und Sergio Marxer macht keinen Hehl daraus: «Für unsere Grosskunden – und somit logischerweise auch für uns – zeichnet sich zunehmend eine schwieriger werdende Kalkulation ab. Zudem ist es im Export ruhiger geworden.»

Innovativ und konkurrenzfähig bleiben

Und Marxer hat auch Mittel gefunden, dem entgegenzutreten: «Innovativ und mit den Preisen konkurrenzfähig bleiben. Unsere Systeme sind alle automatisiert. Dazu haben wir aktuell auch in ein neues Programmierungssystem investiert. Und wir arbeiten seit kurzem mit einem völlig neuen Dreh-Fräscenter mit integriertem Schwenkkopf.»

Sergio Marxer legt auch grossen Wert auf die effiziente Ausbildung des beruflichen Nachwuchses. In seinem Betrieb gibt es seit fünf Jahren eine Lehrlingswerkstatt, in der zurzeit zwei Auszubildende den Beruf des Polymechanikers erlernen.

In zwei Jahren feiert die Marxer Novotech AG ihr 25-Jahre-Jubiläum. Sergio Marxer blickt in die Zukunft: «Arbeitsprozesse und Strukturen stets kritisch hinterfragen, daraus optimale und flexible Lösungen gestalten, um im Wettbewerb zu bestehen! Unsere Stärken sind die kurzen Kommunikationswege, die rasche und flexible Lösungsorientierung mit hoher Fachkompetenz und Spezialisierung – wir sind eben ein Familienbetrieb wie Panolin.» <<

(ID:36185150)