Suchen

Swisstech/Prodex: Adaptive Kalkulations- und Planungssoftware Höhere Planungs- und Investitionssicherheit

Redakteur: Luca Meister

Die HSi GmbH, Spezialistin für adaptive Kalkulations- und Planungssoftware, präsentiert auf der Swisstech die neuesten Weiterentwicklungen ihrer Softwaretools. Im Vordergrund stehen die Softwaremodule zur Arbeitsplanung, Vor- und Angebotskalkulation.

Firmen zum Thema

«HSkalk/TK» bietet die komplette Kalkulation von Einzelteilen und Baugruppen. Staffelpreise und Standortvergleiche unterstützen Entscheidungen zur optimalen Produktion und Logistik.
«HSkalk/TK» bietet die komplette Kalkulation von Einzelteilen und Baugruppen. Staffelpreise und Standortvergleiche unterstützen Entscheidungen zur optimalen Produktion und Logistik.
(Bild: HSi)

mei. «HSplan» und «HSplan/IS» dient der Arbeitsplanerstellung und der exakten Sollzeitermittlung – auch von Unikaten. «HSplan/IS» ergänzt die Arbeitsplanungskomponente von ERP-Systemen um die Funktionalität der Sollzeitermittlung und ist vollständig im ERP-System integriert. So erfolgt z. B. mit dem Modul «HSplan/IS-SAP» innerhalb von SAP ohne Systemwechsel eine Stückzeitermittlung. Mit «HSkalk» steht ein System zur effektiven Angebotskalkulation von Einzelteilen und Baugruppen zur Verfügung. «HSkalk/TK» ermöglicht unter Einbeziehung von Staffelpreisen Standortvergleiche sowie Lieferantenvergleichskalkulationen.

HSplan unterstützt eine werksübergreifende automatisierte Arbeitsplanerstellung. Es lassen sich neben den werksspezifischen Arbeitsplänen mittels entsprechender Artikelnummern auch übergreifende Arbeitspläne von den Arbeitsplanern in den Werken erstellen. Denn es erfolgen z. B. die zerspanenden Bearbeitungen, die Oberflächenbehandlungen sowie die Montage in unterschiedlichen Werken eines Grossunternehmens.

Mehr Transparenz

HSi bietet dem Anwender nun mit einer Baumstruktur deutlich mehr Transparenz, um z. B. im Rahmen der Vorkalkulation ein besseres Handling bei komplexen Anforderungen zu erreichen.

Eine hohe Planungsqualität bei reduziertem Aufwand wird durch die Standardisierung und Automatisierung der schematischen Abläufe in der Arbeitsplanung und Kalkulation erreicht. Kern dieser Lösungen bildet die HSi-Technologiebasis. Sie enthält zu mechanischen Bearbeitungen wie Drehen, Fräsen, Bohren usw. vorkonfigurierte Verfahrensbausteine mit branchenüblichen Daten. Diese Technologiedaten und Regelwerke lassen sich vom Anwender problemlos bedarfsgerecht anpassen. Die Kunden kommen aus dem Maschinen-, Werkzeug-, Stahl- und Anlagenbau, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie.

Der erzielbare Nutzen bei Einsatz der HSi-Programme gestaltet sich auf vielerlei Art. Basis dafür sind optimierte Kalkulationen, die sowohl zur Reduzierung der Kosten und Durchlaufzeiten führen, als auch in der Termintreue sowie in der Planungs- und Investitionssicherheit ihren Niederschlag finden. Hierbei werden auch Grundlagen für ein Cost Design erstellt, das zur Kostentransparenz und entsprechenden Optimierungsansätzen beiträgt.

Kommerzielles integriert

Damit wird die HSi-Software dem zunehmenden Kostenbewusstsein der Anwender gerecht. Fragen nach exakten Herstellkosten oder an welchem Standort man zu günstigeren Kosten fertigen kann, finden eindeutige Antworten. Die HSi vereint die technischen Parameter der Bearbeitungsmaschine mit den kommerziellen Faktoren wie Wiederbeschaffungswert, Lohnanteil usw.

Auch die Ergebnisse aus einer Lieferantenvergleichskalkulation können berücksichtigt werden. Damit liegt eine ganzheitliche Kostenbetrachtung zur fundierten Entscheidungsfindung vor. Der Anwender wird in die Lage versetzt, hinsichtlich Investment, Wettbewerb und Strategie die Wirtschaftlichkeit des geplanten Vorhabens besser bewerten zu können.

HSi-Lösungen haben kurze Einführungszeiten und bieten eine einfache Bedienung und webbasierte Anwendung. Die Softwaremodule ermöglichen stets bedarfsgerechte Anpassungen und tragen so zu mehr Planungs- und Investitionssicherheit bei. Sie laufen auf allen gängigen Betriebssystemen. Fertige Anbindungen und Integrationen existieren für diverse Systeme. <<

(ID:43014302)