Bauberger AG Ideenreiche Macher feiern 40-jähriges Bestehen

Redakteur: Susanne Reinshagen

Das bekannte Schweizer Unternehmen für internationale Produktionsverlagerungen, Industrieumzüge und Maschinenmontagen feiert sein 40-jähriges Bestehen. Im Jubiläumsjahr investiert die Bauberger AG rund 5 Mio. Franken in die Modernisierung der Infrastruktur und den neuen Markenauftritt. Ein Anlass am Samstag, 21. Juni 2014 bildete den Auftakt ins Jubiläumsjahr.

Firmen zum Thema

Bauberger hat im Jubiläumsjahr 5 Mio. CHF u.a. in den Fuhrpark investiert.
Bauberger hat im Jubiläumsjahr 5 Mio. CHF u.a. in den Fuhrpark investiert.
(Bild: Bauberger)

Der Transport eines Rega-Helikopters ins Verkehrshaus der Schweiz oder die Verschiebung einer 180 t schweren Gasturbinenanlage – die Bauberger AG hat für jede Aufgabe das entsprechende Hebe- und Verschiebemittel. Viele davon sind Eigenkonstruktionen. Neben Industrieumzügen ist das Unternehmen spezialisiert auf Maschinenmontagen, bei denen die Mechanik-Profis Millimeterarbeit leisten. Weitere Dienstleistungsbereiche sind die Instandhaltung und das Schwergutlager in Elgg ZH.

Hartnäckige Effizienz führt zum Erfolg

Die Bauberger AG wurde 1974 gegründet und hat sich zur führenden Schweizer Generalunternehmung für internationale Produktionsverlagerungen entwickelt. Das Unternehmen mit rund 40 Mitarbeitenden plant und realisiert komplette Demontage-, Umzugs-, Reparatur- und Montageprojekte von Werkzeugmaschinen und Anlagen, inklusive Verankerungen, Nivellieren und Inbetriebnahmen am Aufstellungsort. «Unser Erfolg ist kein Zufall», sagt Ruedi Bauberger. «Wir sind ideenreiche Macher und haben ohne Zweifel die besten Mitarbeitenden der Branche. Zudem sind unsere technischen Hebe- und Verschiebemittel in dieser Intensität und Zusammensetzung weltweit einzigartig.» Das macht Bauberger im In- und Ausland zu einem gefragten Partner. «Wir sind bekannt dafür, dass wir hartnäckig effizient arbeiten und für Schweizer Qualität und Präzision stehen. Das ist wichtig, denn die Kunden wollen, dass die Maschinen möglichst kurz stillstehen», erklärt er. Bis 50% des Umsatzes realisiert das Unternehmen mit internationalen Projekten, vor allem im EU-Raum, aber auch in Ländern wie Indien, China und den USA.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

(ID:42773259)