Funktionale Sicherheit Integrierte Sicherheit im Umrichter

Redakteur: Silvano Böni

>> Das Thema Maschinensicherheit spielt eine wichtige Rolle in der Fertigungs- und Prozessindustrie. Wurde die Maschinensicherheit früher oft durch separate externe Systeme gewährleistet, zeichnet sich heute eine zunehmende Integration von Sicherheit, Steuerung und Überwachung ab, wie das Beispiel des ABB Industrial Drive ACS880 zeigt.

Firmen zum Thema

In vielen Applikationen zeichnet sich heute eine zunehmende Integration von Sicherheit, Steuerung und Überwachung ab.
In vielen Applikationen zeichnet sich heute eine zunehmende Integration von Sicherheit, Steuerung und Überwachung ab.
(Bild: ABB)

In der Europäischen Union ist die Erfüllung grundlegender Sicherheitsanforderungen bei Maschinen in Gesetzen verankert. Alle Maschinen, die erstmalig in Verkehr gebracht werden, müssen den Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG genügen. Grundlage für die Harmonisierung der nationalen Anforderungen ist die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Sie soll sicherstellen, dass Maschinen sicher und so konstruiert und gebaut sind, dass sie in allen Phasen ihres Lebenszyklus mit minimalem Risiko für Mensch und Umwelt verwendet, konfiguriert und gewartet werden können.

Am wirksamsten lassen sich Risiken durch konstruktive Massnahmen mindern beziehungsweise vermeiden. Ist dies nicht machbar, lässt sich die Sicherheit durch statische Sicherheitsmassnahmen oder durch funktionale Sicherheit gewährleisten. Letztere bietet den zusätzlichen Vorteil, dass mit ihr häufig auch eine höhere Produktivität und Verfügbarkeit der Maschine und ein weniger abruptes Verhalten des Sicherheitssystems erreicht werden kann. Um die Risiken zu mindern, können beispielsweise Maschinen schnell und sicher angehalten oder unter bestimmten Bedingungen mit einer geringen sicheren Geschwindigkeit betrieben werden.

Bildergalerie

Die Entwicklung von elektronischen Steuerungssystemen hat sich auch auf die Sicherheitstechnik von AC-Antrieben ausgewirkt. Traditionell kommen in Automatisierungssystemen mit elektrischen Antrieben elektromechanische Sicherheitsrelais zum Einsatz. Diese überwachen verschiedene sicherheitsbezogene Eingabegeräte wie Endschalter und Not-Aus-Schalter und steuern Schutze an, die bei Überschreitung bestimmter Parameter die Stromversorgung zum Antriebssystem sicher abschalten.

(ID:37708240)