Suchen

Logimat Intelligente Antriebslösungen für Fördertechnik und Intralogistik

| Redakteur: Bernd Maienschein

Mehr Intelligenz und Effizienz sowie weniger Kosten verspricht Getriebebau NORD den Anwendern seiner Antriebslösungen. Die neue Feldverteilerbaureihe „NORDAC LINK“ hat man speziell für die Fördertechnik optimiert.

Firmen zum Thema

„LogDrive“-Antriebe für die Intralogistik bestehen aus einem zweistufigen Kegelradgetriebe, einem IE4-Synchronmotor und einem „NORDAC- LINK“-Feldverteiler.
„LogDrive“-Antriebe für die Intralogistik bestehen aus einem zweistufigen Kegelradgetriebe, einem IE4-Synchronmotor und einem „NORDAC- LINK“-Feldverteiler.
(Bild: Getriebebau NORD)

Die Antriebssteuerung für die flexible, motornahe Installation ist als Frequenzumrichter (bis 7,5 kW) sowie Motorstarter (bis 3 kW) verfügbar und bietet eine schnelle Inbetriebnahme, einfache Bedienung und Wartung. Erreicht wird das unter anderem durch hohe Steckbarkeit, so werden alle Module, Bauteile und Anschlüsse über einfache Steckverbindungen zusammengefügt. Für jede Anforderung und Anwendung ist der Feldverteiler frei konfigurierbar und dank integrierter PLC sowie Kompatibilität mit allen marktüblichen Bussystemen einfach in alle modernen Systeme integrierbar.

Der Betrieb fördertechnischer Anlagen ist geprägt von häufiger Teillast. Unter eben diesen Bedingungen entfalten IE4-Synchronmotoren ihr volles Energiesparpotenzial. Sie erreichen hohe Kostenreduzierungen über die gesamte Lebenslaufzeit und einen schnellen Break-even-Point bei nur geringem zusätzlichem Investitionsbedarf. Damit eignen sich die energieeffizienten IE4-Synchronmotoren besonders gut zur Senkung der Gesamtlebenskosten (TCO – Total Cost of Ownership) insbesondere von Förderanlagen.

Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Halle 3, Stand C17

(ID:45081987)