Werkzeugeaufnahmen Kennametal und Haimer unterzeichnen Lizenzvereinbarung

Redakteur: Jürgen Schreier

Der Werkzeugspezialist Kennametal und Haimer, Hersteller von Werkzeugspanntechnik, haben eine Lizenzvereinbarung unterzeichnet, die der Haimer GmbH die Rechte zum globalen Vertrieb der Kennametal-KM4X-Spindelschnittstelle einräumt.

Firmen zum Thema

John Tucker (l.) und Andreas Haimer besigeln die Lizenzvereinbarung beider Unternehmen mit einem Handschlag.
John Tucker (l.) und Andreas Haimer besigeln die Lizenzvereinbarung beider Unternehmen mit einem Handschlag.
(Bild: Kennametal)

„Die KM4X-Spindelschnittstelle ist derzeit das System mit der größten Steifigkeit weltweit. Das KM4X-Design ermöglicht es, getätigte Maschineninvestitionen maximal zu nutzen“, sagt John R. Tucker, Vice President von Kennametal. So erlaubt die Schnittstelle nach Herstellerangaben ein höheres Zeitspanvolumen, was wiederum zu effizienterer Maschinennutzung und geringeren Stückkosten führt.

KM4X-Spindelschnittstelle – derzeit das System mit der größten Steifigkeit

„Diese Lizenzvereinbarung passt perfekt, da sie Haimer und Kennametal als innovative Technologieführer für die globale High-End Fertigungstechnologie bestätigt“, freut sich Andreas Haimer, Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung der Haimer GmbH. „Wir sind stolz darauf und werden alle Marktsegmente aktiv in Bezug auf den Nutzen dieser beidseitig vorteilhaften Technologien aufklären und unterstützen.“

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Die Spindelverbindung als Schnittstelle zwischen Spindel und Werkzeugaufnahme sorgt dafür, dass das Anzugsmoment und die Biegetragfähigkeit kompatibel zu den Werkzeugmaschinen-Spezifikationen sind. Die Schnittkräfte erzeugen insbesondere beim Schruppen oder bei der Bearbeitung hochwarmfester Materialien Biegemomente, die die Grenzen der Schnittstelle an sich schon vor Erreichen der Grenzwerte des Anzugsmoments überschreiten.

Kombination aus hoher Haltekraft und optimierten Passungsmaßen

Das KM4X- System hingegen bietet laut Hersteller durch die Kombination aus hoher Haltekraft und optimierten Passungsmaßen eine robuste Verbindung, extrem hohe Steifigkeit und gleichzeitig Biegetragfähigkeit für signifikant verbesserte Zerspanungsleistungen bei hochfesten Legierungen und anderen Materialien. Das wiederum bedeutet extrem hohes Zeitspanvolumen und größere Fertigungsstückzahlen pro Tag.

(ID:42280351)