Druckverstärker

Kompaktes Kraftpaket für hohen Druck

| Redakteur: Anne Richter

In einem Kieswerk ist der Simalube Impulse mit einem 125-ml-Spender im Einsatz. Der Druckverstärker drückt den Schmierstoff mit 10 bar durch eine 4 Meter lange Leitung.
Bildergalerie: 2 Bilder
In einem Kieswerk ist der Simalube Impulse mit einem 125-ml-Spender im Einsatz. Der Druckverstärker drückt den Schmierstoff mit 10 bar durch eine 4 Meter lange Leitung. (Bild: Simatec)

Der neue Druckverstärker Simalube Impulse von der Simatec AG überwindet problemlos Gegendrücke bis zu 10 bar und ist damit eine gute Lösung bei hohem Gegendruck und langen Schmierleitungen. Er ist die ideale Ergänzung zum bewährten Simalube-Schmierstoffspender. Der Druckverstärker kann einfach an der Schmierstelle montiert und für die gewünschte Laufzeit aktiviert werden. Der Simalube Impulse kann mehrfach wiederverwendet werden.

ari. Nun ist er da! – überall dort, wo hoher Druck erforderlich ist. Er überwindet problemlos Gegendrücke bis zu 10 bar und ist damit die perfekte Lösung bei hohem Gegendruck und langen Schmierleitungen. Den Simalube Impulse einfach an der Schmierstelle montieren, den gewünschten Simalube-Schmierstoffspender aufschrauben und für die gewünschte Laufzeit aktivieren. Am Simalube Impulse sind keine zusätzlichen Einstellungen nötig und die LED-Anzeige informiert jederzeit über seine Funktionstüchtigkeit.

Überzeugende Funktionsweise

Der neue Druckverstärker Simalube Impulse sorgt zusammen mit den Simalube-Schmierstoffspendern der Grössen 60, 125 oder 250 ml für zuverlässiges Schmieren bei hohem Gegendruck und bis zu vier Meter langen Schmierleitungen. Kontinuierliche Schmierimpulse versorgen die Schmierstelle mit 0,5 ml Öl oder Fett bis NLGI 2 bei einem Druck von bis zu 10 bar. Dies ist schonend für den Schmierstoff, da nur die Dosiermenge unter Druck steht. Der intelligente Druckverstärker informiert zudem laufend über den aktuellen Betriebszustand. Bei einwandfreier Installation blinkt die LED-Anzeige des Simalube-Impulse in regelmässigen Abständen grün auf. Überdruck, Still- oder Leerstand werden durch rotes Blinken signalisiert.

Einfache Montage und Bedienung

Sobald das Batteriepack eingelegt und der Schmierstoffspender eingeschraubt ist, wird der Simalube Impulse in Betrieb gesetzt. Als Taktgeber dient der Simalube-Schmierstoffspender. Dabei kann dessen Laufzeiteinstellung jederzeit korrigiert werden, und der Simalube Impulse passt sich automatisch der neuen Spendereinstellung an. Bei einem Wechsel des Schmierstoffspenders bleibt der Simalube Impulse fest auf der Schmierstelle installiert. Es muss lediglich ein neues Batteriepack eingelegt werden, bevor ein neuer Simalube-Schmierstoffspender aufgeschraubt wird. Somit bleibt die Anschlussstelle auch während des Spenderwechsels dicht, es läuft kein Schmierstoff zurück.

Vielseitig einsetzbar und sehr kosteneffizient

Die kompakte Bauweise des Simalube Impulse ermöglicht Installationen auf engstem Raum und in allen Lagen; sogar unter Wasser. Denn als Gerät der Schutzklasse IP68 ist der Druckverstärker staub- und wasserdicht und eignet sich für den Einsatz in verschiedensten Industriezweigen. Der Simalube Impulse lässt sich, jeweils bestückt mit einem neuen Batteriepack, für zehn Simalube-125-ml-Entleerungen oder während rund drei Jahren verwenden.

Kurzporträt Simatec AG

Simatec ist ein unabhängiges, international tätiges Schweizer Familienunternehmen und wird seit 2005 in zweiter Generation von Mischa N. Wyssmann geführt. Seit der Gründung im Jahre 1983 entwickelt und produziert das Unternehmen Produkte für den Unterhalt von Wälzlagern unter den Markennamen Simatherm, Simatool und Simalube. Ende 2007 hat die Niederlassung Simatec inc. in Charlotte, NC, USA, erfolgreich ihren Betrieb aufgenommen. Die Simatherm-Induktions-Anwärmgeräte ermöglichen ein rasches Erwärmen, die Simatool-Werkzeuge die einfache Montage und Demontage von Wälzlagern und anderen ringförmigen Metallteilen. Und Simalube-Schmierstoffspender schmieren automatisch und zuverlässig Maschinen und Anlagen rund um den Globus.

Mit der Lancierung des Simalube-Fett- und Ölspenders erschloss Simatec ein äusserst erfolgreiches Geschäftsfeld und wurde zu einem der führenden Anbieter am Weltmarkt. Den Grundstein dazu legte die Entwicklung eines speziellen Antriebs: Die patentierte Gasentwicklungszelle ermöglicht eine saubere, sichere und wartungsfreie Langzeitschmierung von Lagerstellen. Diese neuartige Technologie vereinfacht komplexe Abläufe und senkt den Wartungsaufwand an tausenden von Maschinen und Anlagen. <<

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43837769 / Fertigung & Produktion)