Flurförderzeuge und Flottenmanagement

Logistikprozesse ohne Verluste meistern

| Redakteur: Sergio Caré

Auf der Cemat wird Toyota neben einer Reihe neuer Entwicklungen auch aufzeigen, wie das Unternehmen die logistischen Abläufe seiner eigenen Produktionsstandorte schrittweise automatisiert.
Bildergalerie: 2 Bilder
Auf der Cemat wird Toyota neben einer Reihe neuer Entwicklungen auch aufzeigen, wie das Unternehmen die logistischen Abläufe seiner eigenen Produktionsstandorte schrittweise automatisiert. (Bild: Toyota MH)

«Think Like Toyota» ist das Motto des Gesamtlösungsanbieters auf der diesjährigen Cemat. Toyota Material Handling zeigt seinen Ansatz einer «Lean Logistics». Damit setzt das Unternehmen einmal mehr seinen Fokus auf die Verbesserung effizienter logistischer Prozesse seiner europäischen Kunden.

Mjölby – «Unsere Marke hat einen ausgezeichneten Ruf für Qualitätsprodukte und wertschöpfende Produktionsprozesse. Basis dafür ist das sogenannte TPS, das Toyota-Produktionssystem, welches sich weltweit zu einem begehrten Modell für andere Hersteller unterschiedlicher Industrien entwickelt hat», erklärt Matthias Fischer, Präsident und CEO der Toyota Material Handling Europe. TPS ist die Abkürzung für Toyota-Produktionssystem. TPS ist eine Konzeption, um jede Art der Verschwendung zu vermeiden, die sich im Laufe der Zeit bei der Firma Toyota herausgebildet hat und die ständig weiterentwickelt wird. «Wir nutzen die Prinzipien des TPS und übertragen sie auf Logistikprozesse. Das Ziel bleibt gleich: die Eliminierung von Verschwendung, die Maximierung der Wertschöpfung und gesamtheitlicher Qualität. Für uns bedeutet es, die richtigen Waren am richtigen Platz zur richtigen Zeit zu liefern. Unser Anspruch ist es, unseren Kunden unsere Denkweise zu vermitteln, um ihnen zu helfen, die Effizienz in jeder Phase ihres Transportprozesses zu verbessern. Daher unser Motto – «Think Like Toyota», so Fischer.

Flurförderzeuge, Flottenmanagement und Logiconomi Forum

Auf der Cemat wird Toyota neben einer Reihe neuer Entwicklungen auch aufzeigen, wie das Unternehmen die logistischen Abläufe seiner eigenen Produktionsstandorte schrittweise automatisiert. «Wir profitieren davon, dass wir unser eigener Testkunde sind», sagt Fischer. «Die Toyota-Gruppe nutzt über 16 500 Flurförderzeuge in über 650 Produktionsstandorten weltweit – damit kennen wir die Herausforderungen und Möglichkeiten unserer Kunden genau und gehen beispielhaft voran», so Fischer.

Toyota Material Handling hat in den letzten Monaten seine Telematiklösung «I Site» weiterentwickelt und gewährt den Besuchern des Standes einen ersten Einblick. Das Flottenmanagementsystem zählt mit europaweit circa 60 000 integrierten Flurförderzeugen und über 250 000 Fahrern zu den führenden Systemen für die Vernetzung von Geräten. Das letzte Update des Systems integriert eine neue mobile Service-Plattform für Servicetechniker. Dieses erzeugt maximale Wirkungsgrade, minimiert Stillstandzeiten und reduziert die Ressourcen-Verschwendung.

Besucher sehen auch einige von Toyotas neuesten Konzeptstudien für Flurförderzeuge, ein «Virtual Reality» Feature, das Kunden erlaubt, ihr eigenes effizientes Lager und ihre Produktion zu gestalten.

In Toyotas Logiconomi Forum, im Herzen des Pavillons 32, werden täglich Vorträge und Impulse über das Lean Thinking in der Logistik, Vernetzung, Sicherheit, Innovationen und Automatisierung präsentiert. Das Highlight unter den Keynotes ist der japanische TPS-Experte Sam Nomura. SMM

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45214600 / Logistik)