Personalie

Martin Sträb ist neuer Tiramizoo-Chef

| Redakteur: Bernd Maienschein

Hat Michael Löhr an der Unternehmensspitze von Tiramizoo abgelöst: der Technologiemanager Martin Sträb.
Hat Michael Löhr an der Unternehmensspitze von Tiramizoo abgelöst: der Technologiemanager Martin Sträb. (Bild: Tiramizoo)

Die 2010 gegründete Münchener Tiramizoo GmbH, Pionier bei Same-Day-Delivery-Services und Logistiklösungen für die letzte Meile, hat mit Martin Sträb einen neuen Geschäftsführer. Der erfahrene Technologiemanager Sträb folgt Tiramizoo-Gründer und Gesellschafter Michael Löhr, der auf eigenen Wunsch aus der Geschäftsführung ausgeschieden ist.

Mit Martin Sträb konnte Tiramizoo einen Nachfolger gewinnen, der mit über 20 Jahren Erfahrung im Aufbau und Management von schnell wachsenden Technologiefirmen verfügt und das Unternehmen in die nächste Wachstumsphase führen soll. Sträb war zuletzt als Verwaltungsrat und CEO der Güdel Group AG, einem Schweizer Technologie- und Anlagenbauunternehmen, tätig. Zuvor war er über 16 Jahre in unterschiedlichen, leitenden Funktionen als Geschäftsführer und CMO der Kuka AG als auch bei ihrem Gesellschafter, der Grenzebach-Gruppe, tätig. Dabei verantwortete er unter anderem Sales und Marketing.

Wachstum soll forciert werden

Burkhard Blum, Vorsitzender des Beirats, zur Veränderung von Michael Löhr: „Ich danke Michael Löhr für die gute und langjährige Zusammenarbeit. Unter seiner Führung hat sich Tiramizoo zu einem der innovativsten Last-Mile-Logistikanbieter entwickelt. Dabei konnten in den vergangenen Jahren marktführende Handelsketten aus den Bereichen Consumer Electronics, Fashion und Sport sowie zahlreiche Automobilkonzerne als Kunden gewonnen werden. Zudem wurden unter seiner Leitung einige multinationale Konzerne als strategische Investoren in den Gesellschafterkreis von Tiramizoo aufgenommen. Wir freuen uns darüber, dass Michael Löhr dem Unternehmen freundschaftlich verbunden bleibt und als Gesellschafter und Berater weiterhin zur Verfügung steht.“

Die Mitarbeiter und das Management sollen gemeinsam mit der Erfahrung von Sträb das Unternehmen weiterentwickeln, sein Wachstum forcieren und weitere Marktanteile, sowohl national als auch international, ausbauen, heißt es von Unternehmensseite aus.

Beitrag zur Digitalisierung leisten

Dazu Martin Sträb: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Team. Das einzigartige Know-how aus eigenständigem Kuriermanagement und der hochentwickelten Technologie ist einmalig im Markt und bietet großes Potenzial. Ein Hauptaugenmerk wird hier in dem Ausbau der Plattformtechnologie im Bereich Software-as-a-Service liegen. Gerade bei der im B2B-Bereich aktuellen Umstellung von einfachen Pen-&-Paper-Abläufen hin zu Onlineservices und E-Commerce kann Tiramizoo mit den eigenen SaaS-Produkten einen wichtigen Teil zur Digitalisierung in vielen Branchen beitragen.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45538181 / Logistik)