Suchen

Augmented Reality und Condition Monitoring Mehr Kundennutzen durch Digitalisierung

| Redakteur: Anne Richter

Grob hat seine wichtigsten Produkte und Dienstleistungen im Bereich Universalmaschinen präsentiert. Im Fokus stehen Anwendungen der Digitalisierung mit hohem Kundennutzen. Hierzu zählen eine Augmented Reality-Lösung und eine marktreife Anwendung mit Condition Monitoring.

Firmen zum Thema

Digitalisierung ist ein zentrales Thema bei Grob und im Grob Service.
Digitalisierung ist ein zentrales Thema bei Grob und im Grob Service.
(Bild: Grob)

Digitalisierung und Automation zwei wesentliche Hauptthemen die bei Grob schon länger im Fokus stehen und weitreichend umgesetzt wurden. Bereits anlässlich der EMO 2017 sorgte der Grob-Service mit dem Golive seines Online-Shops Grob4Care für Aufsehen. Dieser exklusive Ersatzteilwebshop wurde für mehr als 370 Grob-Kunden bereitgestellt und wird nun global ausgerollt. Durch die umfangreiche Bereitstellung von Stücklisten, Zeichnungen sowie kundenindividueller Preise und Informationen über aktuelle Verfügbarkeiten von Ersatzteilen an den Grob-Standorten, kann Instandhaltern, Disponenten und Einkäufern ein besonderer Support gewährt werden. Ergänzend dazu gibt es seit diesem Jahr eine Open Catalog Interface (OCI) Schnittstelle zum SAP-System. Mittels dieser kann der Webshop wie ein üblicher Handelskatalog online an das Beschaffungssystem in SAP angebunden werden. Damit ist der Grob-Webshop ein wichtiger Bestandteil der zunehmenden Digitalisierung und erleichtert die Unternehmensprozesse der Grob-Kunden.

Augmented Reality – bei Grob echte Realität

Die Software Fieldbit ermöglicht der Grob-Hotline mit ihren Kunden Videokonferenzen via Smartphone oder Tablet durchzuführen, um eine schnellere Fehleridentifikation und -behebung zu gewährleisten. Die hochintelligente Grafikerkennung identifiziert die im Video gezeigten Gegenstände. Durch die von Grob hinterlegten Zusatzinformationen wird der Kunde anschliessend zum gesuchten Bauteil geleitet und bekommt parallel dazu abgelegte Hilfstexte und Dokumente interaktiv eingeblendet. Ein Support, der auch im Offline-Modus funktioniert, damit der Kunde sich zu einem späteren Zeitpunkt immer wieder per Videoanweisung durch eine Reparatur führen lassen kann.

Bildergalerie

Condition Monitoring – die mitdenkende Software

Ungeplante Maschinenstillstände aufgrund eines verschlissenen Kugelgewindetriebs gehören fortan der Vergangenheit an. Mit der Software Grob4Track wird der aktuelle Verschleisszustand von Kugelgewindetrieben ermittelt und dem Anwender automatisch gemeldet. Neben der Vorhersage eines Kommplettstillstands einer Maschine lassen sich auch ein qualitätsrelevanter Verschleiss sowie fehlerhaft eingebaute Kugelgewindetriebe erkennen. Dabei kommt die eigens von Grob entwickelte Software ohne zusätzliche Sensorik bzw. Hardware aus und ist unabhängig vom Zustand des Kugelgewindetriebs sofort einsetzbar. Kostbare Maschinenlaufzeiten werden nicht benötigt, da die Analyse in das Warmlauf- oder auch Reinigungsprogramm der Maschine eingebaut werden kann.

Dank zweier Softwarepakete und davon unabhängig wählbarer Optionen bietet der Maschinenbauer seinen Kunden ein Höchstmass an Entscheidungsfreiheit, wodurch er die Tiefe der Automatisierung der Verschleisserkennung und den Übertragungsweg der Daten zwischen Kunden und Grob bestimmen kann. -ari- SMM

(ID:45655771)