Augmented Reality und Condition Monitoring

Mehr Kundennutzen durch Digitalisierung

| Redakteur: Anne Richter

Digitalisierung ist ein zentrales Thema bei Grob und im Grob Service.
Bildergalerie: 3 Bilder
Digitalisierung ist ein zentrales Thema bei Grob und im Grob Service. (Bild: Grob)

Grob hat seine wichtigsten Produkte und Dienstleistungen im Bereich Universalmaschinen präsentiert. Im Fokus stehen Anwendungen der Digitalisierung mit hohem Kundennutzen. Hierzu zählen eine Augmented Reality-Lösung und eine marktreife Anwendung mit Condition Monitoring.

Digitalisierung und Automation zwei wesentliche Hauptthemen die bei Grob schon länger im Fokus stehen und weitreichend umgesetzt wurden. Bereits anlässlich der EMO 2017 sorgte der Grob-Service mit dem Golive seines Online-Shops Grob4Care für Aufsehen. Dieser exklusive Ersatzteilwebshop wurde für mehr als 370 Grob-Kunden bereitgestellt und wird nun global ausgerollt. Durch die umfangreiche Bereitstellung von Stücklisten, Zeichnungen sowie kundenindividueller Preise und Informationen über aktuelle Verfügbarkeiten von Ersatzteilen an den Grob-Standorten, kann Instandhaltern, Disponenten und Einkäufern ein besonderer Support gewährt werden. Ergänzend dazu gibt es seit diesem Jahr eine Open Catalog Interface (OCI) Schnittstelle zum SAP-System. Mittels dieser kann der Webshop wie ein üblicher Handelskatalog online an das Beschaffungssystem in SAP angebunden werden. Damit ist der Grob-Webshop ein wichtiger Bestandteil der zunehmenden Digitalisierung und erleichtert die Unternehmensprozesse der Grob-Kunden.

5-Seiten-Bearbeitung: vernetzt und wirtschaftlich

Reimmann-Technet-Tage 2018

5-Seiten-Bearbeitung: vernetzt und wirtschaftlich

30.10.18 - Wirtschaftlichkeit in der spanenden Fertigung war der Hauptfokus der diesjährigen Technet-Tage bei Reimmann. Gezeigt wurde das Zusammenspiel von Maschine mit modernster Bearbeitungstechnologie, Automation, Werkzeug, Spanntechnik, Programmiersystemen und Kühlschmierstoff. lesen

Augmented Reality – bei Grob echte Realität

Die Software Fieldbit ermöglicht der Grob-Hotline mit ihren Kunden Videokonferenzen via Smartphone oder Tablet durchzuführen, um eine schnellere Fehleridentifikation und -behebung zu gewährleisten. Die hochintelligente Grafikerkennung identifiziert die im Video gezeigten Gegenstände. Durch die von Grob hinterlegten Zusatzinformationen wird der Kunde anschliessend zum gesuchten Bauteil geleitet und bekommt parallel dazu abgelegte Hilfstexte und Dokumente interaktiv eingeblendet. Ein Support, der auch im Offline-Modus funktioniert, damit der Kunde sich zu einem späteren Zeitpunkt immer wieder per Videoanweisung durch eine Reparatur führen lassen kann.

Condition Monitoring – die mitdenkende Software

Ungeplante Maschinenstillstände aufgrund eines verschlissenen Kugelgewindetriebs gehören fortan der Vergangenheit an. Mit der Software Grob4Track wird der aktuelle Verschleisszustand von Kugelgewindetrieben ermittelt und dem Anwender automatisch gemeldet. Neben der Vorhersage eines Kommplettstillstands einer Maschine lassen sich auch ein qualitätsrelevanter Verschleiss sowie fehlerhaft eingebaute Kugelgewindetriebe erkennen. Dabei kommt die eigens von Grob entwickelte Software ohne zusätzliche Sensorik bzw. Hardware aus und ist unabhängig vom Zustand des Kugelgewindetriebs sofort einsetzbar. Kostbare Maschinenlaufzeiten werden nicht benötigt, da die Analyse in das Warmlauf- oder auch Reinigungsprogramm der Maschine eingebaut werden kann.

Dank zweier Softwarepakete und davon unabhängig wählbarer Optionen bietet der Maschinenbauer seinen Kunden ein Höchstmass an Entscheidungsfreiheit, wodurch er die Tiefe der Automatisierung der Verschleisserkennung und den Übertragungsweg der Daten zwischen Kunden und Grob bestimmen kann. -ari- SMM

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. weiter...

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45655771 / Spanende Fertigung)