Suchen

Konstruktion von Hochleistungsyachten Mit DSS-Technik und High-Tech-Material davonsegeln

Autor / Redakteur: Gurit Marine Engineering Team / Luca Meister

>> Dynamic Stability System (DSS) ist als Konzept im Yachtbau bereits seit ein paar Jahren Thema. Nun setzt die Technologie zum Sprung in die Welt der Superyachten an. Infiniti Yachts und Danish Yachts haben mit dem Modell «Infiniti 100S» eine Superyacht von 30 Metern Länge vorgestellt, deren Konzept darauf ausgelegt ist, jeder vergleichbaren Superyacht davonzusegeln. Die Konstruktions- und Strukturberechnungen für das komfortable Hochleistungsboot stellten die Ingenieure des Composite-Spezialisten Gurit an.

Firmen zum Thema

Knapp über der Wasserfläche sieht man den eingezogenen Foil auf der Luv-Seite. Im Lee sorgt er ausgefahren für zusätzlichen Auftrieb für die neue «Quant 30».
Knapp über der Wasserfläche sieht man den eingezogenen Foil auf der Luv-Seite. Im Lee sorgt er ausgefahren für zusätzlichen Auftrieb für die neue «Quant 30».
(Bild: Quant Boats)

Die neue «Infiniti 100S» definiert als Kombination von seglerischer Höchstleistung, Stil, Eleganz und der bahnbrechenden DSS-Technologie im Yachtbau derzeit neue Massstäbe. Der von Infiniti Yachts und Danish Yachts im Frühling 2013 vorgestellte Entwurf setzt voll auf das DSS-Konzept, das auch bereits die beiden «Infiniti 36GT» auszeichnete. Dynamic Stability System (DSS) steigert das Leistungspotential von Segelyachten und sorgt gleichzeitig für mehr Komfort und Sicherheit der Segler.

Wie ein Flugzeugflügel

Für die Ingenieure, Konstrukteure und die Schiffsarchitekten wurde die Messlatte sehr hoch gelegt, galt es einen revolutionären, neuen Ein-Rumpf-Schiffstyp zu entwerfen. «Performance Sailing» sollte neu definiert werden, oder anders formuliert: Die Zukunft des Yachtbaus sollte jetzt beginnen. Die Infiniti-Yachten definieren im Superyachtbau denn auch neue Massstäbe: Die massgefertigten Boote sind überaus exklusiv, begeistern mit ihrem Design und ihren Linien und setzen auf das revolutionäre DSS-Konzept.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 19 Bildern

DSS gehört bei jeder Infiniti-Yacht zur DNA. Worum geht es dabei? DSS-Boote verfügen über einen Flügel, ähnlich einem Flugzeugflügel, der auf der windabgewandten Seite (im Lee) durch das Wasser läuft und ab einer Mindestgeschwindigkeit von sieben Knoten (rund 13 Kilometer pro Stunde) Auftrieb produziert, der als aufrichtendes Moment an das Boot weitergegeben wird. Eine DSS-Yacht wird also von der Leeseite her «angehoben». Damit verringert sich die Krängung (Neigung zur Seite). Traditionelle Yachten hingegen werden mit viel Blei am Kiel und teils Wasserballast vom Luv her heruntergedrückt.

Das Ziel der patentierten DSS-Technologie ist eindeutig die Einsparung von Gewicht. Leichte Boote sind schneller, kommen mit weniger Segelfläche aus und sind deshalb auch einfacher zu handhaben. DSS, in Verbindung mit einem passenden Rumpfdesign, ermöglicht den Bau von Yachten, die über alles betrachtet, ähnliche, jedoch konventionell gebaute Boote leistungsmässig jederzeit überflügeln. Auf gewissen Kursen und bei etwas mehr Wind erreichen sie Geschwindigkeiten, die fast doppelt so hoch liegen wie bei konventionellen Yachten. Dabei gilt, dass DSS-Boote umso stabiler und ruhiger werden, je schneller sie fahren. Kurz: Faszinierende Aussichten für Yachtbauer.

Forschung & Entwicklung, High-Tech und tagelange Tests

Infiniti 100S ist das Produkt aus zehn Jahren Grundlagenforschung und angewandter Entwicklungsarbeit, angereichert mit Statik-Berechnungen, die bewusst an das Limit des Machbaren gehen, etlichen neu entwickelten Materialien und modernster Schiffbaukunst. Die Umsetzung eines derartigen Vorhabens setzte die enge Zusammenarbeit vieler Spezialisten voraus: Welbourn Design, die Entwickler der patentierten DSS-Technologie, Gurit als die für die Strukturberechnungen verantwortlichen Ingenieure, und Design Unlimited, welche das futuristische Interieur entworfen haben, haben beim Projekt Hand in Hand zusammengearbeitet. Basierend auf den Entwurfszeichnungen haben die Gurit-Ingenieure eine Bootsstruktur entwickelt, die sowohl bezüglich Gewichts-, oder treffender gesagt, Leichtigkeitsvorgaben das Pflichtenheft erfüllt, als auch Raum für ein stilvolles und komfortables Interieur bietet.

(ID:42408253)