EMO 2017

Mit Schallgeschwindigkeit zum Aerospace-Sonderwerkzeug

| Redakteur: Silvano Böni

(Bild: alex-mit / Walter)

Maximal drei Wochen Lieferzeit verspricht der Tübinger Spezialist für Präzisionswerkzeuge Walter jetzt auch für massgeschneiderte Vollhartmetall-Werkzeuge aus dem Aerospace-Werkzeugprogramm zur Aluminium- & Titanbearbeitung in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Mit dem Service «Walter Online Xpress Aerospace» erhalten Kunden zudem spätestens eine Stunde nach Anfrage alle wichtigen Daten.

Das Programm umfasst momentan vor allem Walter Vollhartmetall-Fräswerkzeuge. Der Fokus liegt auf HPC/HDC (High Performance und High Dynamic Cutting) Anwendungen in der Aluminium- & Titanbearbeitung. Besonders der neue Walter Prototyp HPC TI40 Z5 für das dynamische Fräsen, das Schruppen, das Semischlichten und Schlichtoperationen sticht in den Titananwendungen hervor. Ein ungleicher Spiralwinkel reduziert die Neigung zum Rattern und sorgt für einen weichen Schnitt. Die Z5-Lösung ermöglicht das Vollnuten bis zu 1,5xD. Eine neuartige Beschichtung erhöht die Standzeit gegenüber herkömmlicher ACN-Beschichtung um bis zu 100 Prozent.

Weitere Fräser für die Titan Bearbeitung im Walter Xpress Aerospace-Programm sind der HPC-Fräser Walter Prototyp TI45 für das Semischlichten und Schlichten sowie der Walter Prototyp HDC TI38, der neben dem Hochgeschwindigkeits-Semischlichten und Schlichten (Vc bis 137m/min) auch das dynamische Fräsen beherrscht. Ihn gibt es zusätzlich in einer Langversion als HDC TI38L mit einer Schneidenlänge bis 5xD und 6 bis 10 Schneiden.

Eine regelbasierende Konstruktion reduziert die Fehler in der Werkzeugauslegung, die der Kunde auf Wunsch auch zusammen mit einem Experten von Walter durchführen kann. Mit Online Xpress Aerospace hat der Kunde bereits in weniger als einer Stunde nach Anfrage alle wesentlichen Daten auf dem Tisch. Möglich wird die schnelle Werkzeuglieferung durch auf die Aerospace-Branche zugeschnittene Werkzeugrohlinge. Dank der hohen Versorgungssicherheit kann der Kunde den eigenen Werkzeugbestand geringhalten. Das reduziert die Kapitalbindung und erhöht die Planungssicherheit.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44796634 / Spanende Fertigung)