Suchen

MMC Hartmetall GmbH: Schaftfräser für CFRP-Verbundwerkstoffe

| Redakteur: Melanie Staub

Firmen zum Thema

DFC Fräser (Mitsubishi)
DFC Fräser (Mitsubishi)

Die erfolgreiche Bearbeitung von CFRP-Verbundwerkstoffen stellt neue Anforderungen an Zerspanungswerkzeuge. Um das primäre Problem, die Verschleissfestigkeit, anzusprechen, wurde ein neues CVD-Beschichtungsverfahren entwickelt, welches feine und sehr glatte Diamantschichten auf einem feinkörnigen Hartmetallsubstrat bildet. Dies gewährleistet, dass die VHM-Schaftfräser glatt sind, um den Abrieb und die Reibung zu reduzieren und gleichzeitig die Spanabfuhr zu beschleunigen. Ein weiterer Vorteil: eine scharfe Schneide. Die durch die Beschichtung geschützte Schneide behält ihre Schärfe und verbessert, in Kombination mit einer geeigneten Werkzeuggeometrie, die Oberflächenbeschaffenheit und verringert die Gratbildung an den Werkstücken. Zwei verschiedene Fräsertypen gehören zum DFC-Sortiment. Ein Schruppwerkzeug (DFC-JRT) mit Schruppprofil sorgt für einen verminderten Schnittwiderstand. Zudem wird ein Schlichtwerkzeug angeboten, DFC-4JC: Ein Schaftfräser mit 4 Schneiden, einem kleinen Spiralwinkel und einer widerstandsarmen Schneide. Beide Typen sind in der Standardausführung von 6 bis 12 Ø erhältlich. Massanfertigungen sind auch möglich. <<

(ID:30147090)