Murrelektronik an der Sindex 2021 Multifunktionale Module

Redakteur: Susanne Reinshagen

Murrelektronik erweitert sein Programm an IO-Links und ermöglicht damit «Plug-and-Play» beim Automatisieren von zunehmend komplexeren Produktionsprozessen und -anlagen

Firma zum Thema

Neu zur Sindex: Die nach Schutzart IP67 geschützten Feldbusmodule MVK Pro und Impact76 Pro
Neu zur Sindex: Die nach Schutzart IP67 geschützten Feldbusmodule MVK Pro und Impact76 Pro
(Bild: Murrelektronik AG)

IO-Links ermöglichen «Plug-and-Play» beim Automatisieren. Speziell bei zunehmend komplexeren Produktionsprozessen und -anlagen, für die immer mehr Daten erfasst und vernetzt werden, schafft der Kommunikationsstandard maximale Transparenz von der Sensor-Aktor-Ebene bis in die Cloud. Murrelektronik bietet nun die nach IP67 geschützte Feldbusmodule MVK Pro und „Impact67 Pro. Diese verfügen über acht multifunktionale Master-Ports, können dank L-kodierter M12-Steckverbinder auch hohe Ströme realisieren und bedienen die Ethernet-Protokolle PROFINET, EtherNet/IP und EtherCAT. Dank des integrierten Standardized Master Interface (SMI) lassen sie auch via OPC UA, MQTT, JSON REST API nutzen. Das reduziert Kosten, erhöht die Produktivität, optimiert Service und Wartung, verkürzt die Zeiten für Installation und Inbetriebnahme und ersetzt grosse, aufwändig verdrahtete Schaltschränke. Die vorgestellten Module liefern zu Prozess- (I/Os) auch Diagnosedaten (Spannung, Stromstärke und Temperatur) zu den jeweiligen Ports und dem gesamten Modul. So erkennen Betreiber Anomalien und optimieren über die Datenanalyse ihre Prozesse. Dank der IIOT-Protokolle ist dies sogar standardisiert und ohne Steuerung möglich. An den integrierten A/B-Ports können an allen Pins Funktionen wie IO-Link, DI, DO, DIO frei programmiert werden. Die Versorgungsspannung schaltet automatisch auf das passende Niveau für Aktoren und Sensoren. Devices mit hohem Energiebedarf bedient das Modul direkt und ohne Quereinspeisung dank der zusätzlichen Versorgung mit bis zu 4 A an jedem Port. Die kompakten M12-Powerleitungen (L-kodiert) sind bis 16 A pro Pin belastbar. Weiterschleifen der Stromversorgung über mehrere Module vereinfacht die Installation. Gehäuse aus Kunststoff oder Metall schützen nach Schutzart IP67. | kmu

(ID:47602267)