Standardisierte und individuelle Automationslösungen Newemag: mit Vollgas in die Zukunft

Redakteur: Matthias Böhm

>> Newemag verfügt u. a. mit den japanischen Matsuura-, Brother- und Miyano-Maschinen (Europapremiere bei letzterer) über hochkarätige WZM-Vertretungen. Dank einer strategischen Ausrichtung auf standardisierte und individuelle Automationslösungen bringt sich das Unternehmen zunehmend in eine Poleposition. Sichtbar wird die starke Stellung des Unternehmens mit einem imposanten Neubau in Eschenbach (LU), der die Weichen in Richtung Zukunft stellt.

Firma zum Thema

Europapremiere in Rotkreuz: das von Besuchern oft bestaunte Drehzentrum Miyano BNA-42 GTY mit verfahrbarem Hauptspindelstock.
Europapremiere in Rotkreuz: das von Besuchern oft bestaunte Drehzentrum Miyano BNA-42 GTY mit verfahrbarem Hauptspindelstock.
(Bild: Matthias Böhm)

Für Pirmin Zehnder, Inhaber und CEO des Werkzeugmaschinen-Spezialisten Newemag, ist es die letzte Hausausstellung am «alten» Standort: «Etwas Wehmut schwingt mit. Es ist unsere letzte Hausausstellung hier in Rotkreuz (ZG). Wir waren gerne hier, und viele unserer Mitarbeiter sind mit diesem Standort eng verbunden. Doch am Neubau führte kein Weg vorbei. Wir müssen in die Zukunft investieren. Die Räumlichkeiten hier in Rotkreuz genügen nicht mehr den Anforderungen eines modernen Technologieanbieters von Fertigungslösungen.»

Neu: BNA-42 GTY mit verfahrbarer Hauptspindel

Auch technologisch gab es Neuigkeiten. Das Drehzentrum Miyano BNA-42 GTY feierte in Rotkreuz Europapremiere. Es ist mit einigen zusätzlichen Funktionen für noch komplexere Teile ausgelegt. Die Maschine ist mit einem 16-Stationen-Revolver und y-Achse ausgestattet. Das neue 10-Achsen-Drehzenter BNA-42 GTY baut trotz seines Leistungsspektrums sehr kurz, was zunehmend entscheidend ist bei den heutigen Platzverhältnissen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Drei Werkzeuge gleichzeitig im Eingriff

Damit die ohnehin hohe Produktivität der BNA-Serie weiter gesteigert werden kann, wurde ein Vertikalhalter mit bis zu 13 weiteren Werkzeugpositionen entwickelt, welcher in der x- und y-Achse verfährt. Diese zusätzlichen Funktionen – verfahrbarer Hauptspindelstock inklusive – erlauben eine Bearbeitung am Werkstück mit bis zu drei Werkzeugen gleichzeitig. Nicht wenige Besucher nahmen die jüngste Miyano-Errungenschaft sehr genau unter die Lupe. Hier steckt einiges Potenzial drin, um die Haupt- und Nebenzeiten komplexerer Dreh-Frästeile erheblich zu reduzieren. Pirmin Zehnder: «Ich bin gespannt auf das Feedback unserer Kunden.»

(ID:40002930)