Forum Osec-Aussenwirtschaftsforum: Mit Schweizer Innnovationen zum Exporterfolg

Redakteur: Susanne Reinshagen

>> «Take-off! Mit Schweizer Innovationen zum Exporterfolg», so lautet das Motto des diesjährigen Aussenwirtschaftsforums vom 29. März 2012 in Zürich. Der von der Osec organisierte Schweizer Exporttag führt den Teilnehmenden vor Augen, wie Schweizer KMU Innovationen erfolgreich exportieren. Erstmals mit dabei sind die Leiter aller 18 Swiss Business Hubs (SBH), die der Schweizer Exportwirtschaft im Ausland die Türen öffnen.

Firmen zum Thema

Das 10. Aussenwirtschaftsforum der Osec steht unter dem Motto: Take off! Mit Schweizer Innovationen zum Exporterfolg.
Das 10. Aussenwirtschaftsforum der Osec steht unter dem Motto: Take off! Mit Schweizer Innovationen zum Exporterfolg.
(Bilder: Osec)

Am 29. März 2012 dreht sich an der Messe Zürich alles um Innovation. Das von der Osec organisierte Aussenwirtschaftsforum ist Treffpunkt der exportierenden KMU und nimmt sich in diesem Jahr einem für die Exportbranche zentralen Thema an. Ohne Innovation bei Produkten und Dienstleistungen wäre die Schweizer Exportwirtschaft keine solche Erfolgsgeschichte. Denn Innovation lässt sich auf dem Weltmarkt häufig auch dann noch absetzen, wenn die Frankenstärke längst zum limitierenden Wettbewerbsfaktor geworden ist. Darüber wird am Aussenwirtschaftsforum, an dem rund 500 Besucher aus Wirtschaft und Politik anwesend sein werden, rege diskutiert – und es werden erfolgreiche Fallbeispiele aus verschiedenen Branchen präsentiert. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmenden von Trends und Entwicklungen in der Weltwirtschaft – und sie erhalten wertvolle Tipps für ihr Exportgeschäft.

Interessante Referate

Keynote-Referenten sind Hans-Olaf Henkel, früherer Präsident des Berufsverbandes der Deutschen Industrie (BDI), der zum Thema «Scheitert Europa, wenn der Euro scheitert?» spricht, sowie Douglas Rushkoff, US-amerikanischer Medientheoretiker, Autor und Kolumnist. Er spricht zu «Global Business in a Bottom-up World».

Weitere Referenten sind Monika Walser, CEO FREITAG lab.ag, Marcel Näpflin, CEO Urimat Schweiz AG, Frank Brinken, CEO StarragHeckert Holding AG, Hanspeter Ueltschi, Verwaltungsratspräsident und Inhaber der Bernina International AG, sowie Yves Rossy alias «Jet Man», der als Pilot und Erfinder erläutern wird, wie «Durchstarten» zum Erfolg im Ausland beitragen kann.

(ID:31681720)