EMO 2015 Perfektes Schweizer WSP-Schleifmaschinenkonzept

Redakteur: Matthias Böhm

Beim Schleifen komplexer Werkzeuge haben sich bei Komet in D-Besigheim die Schweizer CNC-Schleifmaschinen Ewamatic Line bestens bewährt. Auch zum wirtschaftlichen und produktiven Schleifen einer Vielzahl unterschiedlicher Wendeschneidplatten in wechselnden Losgrössen realisierte die Ewag AG mit automatisierten CNC-Schleifmaschinen der Produktlinie Compact Line das optimale Konzept.

Firmen zum Thema

Genauer und wirtschaftlicher: Mit ihrem rasch wechselbaren Paket aus Topf- und Profilschleifscheibe bearbeitet die CNC-Schleifmaschine den Umfang und die Spannut von Wendeschneidplatten in einem kurzen Arbeitsablauf komplett fertig.
Genauer und wirtschaftlicher: Mit ihrem rasch wechselbaren Paket aus Topf- und Profilschleifscheibe bearbeitet die CNC-Schleifmaschine den Umfang und die Spannut von Wendeschneidplatten in einem kurzen Arbeitsablauf komplett fertig.
(Bild: Ewag/Komet)

Die Komet Group ist einer der führenden Komplettanbieter für Präzisionswerkzeuge und zählt seit über 90 Jahren zu den Innovationsführern der Branche. Die international erfolgreiche Unternehmensgruppe mit Sitz in Besigheim versteht sich dabei nicht nur als reiner Werkzeughersteller, sondern zugleich als Anbieter innovativer Ideen.

Mit beispielhafter Kreativität entwickelt, produziert und vertreibt das führende Unternehmen kundenbezogene Lösungen und Premium-Produkte für alle Fertigungsstufen. Derzeit beschäftigt die Komet Group mit ihren 22 Tochtergesellschaften über 1600 Mitarbeiter und ist in rund 50 Ländern vertreten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Viele Varianten in unterschiedlichen Losgrössen

In einer Vielzahl unterschiedlicher Grundformen, Geometrien und Hartmetallsorten produziert Komet Wendeschneidplatten sowie dazu passende Werkzeuge. Sie dienen in zahlreichen Branchen zum wirtschaftlichen Bearbeiten nahezu sämtlicher Werkstoffe, wie Guss, Aluminium, Stahl und rostfreie Stähle.

Geometrien, um den Spanfluss exakt zu kontrollieren

Wesentliche geometrische Merkmale der Schneide, wie Spanwinkel, Fase und Freiwinkel, Verrundung der Schneidenecke und der Schneidkante, bestimmen die Qualität der Zerspanung. Sorgfältig abgestimmte geometrische Merkmale ermöglichen, den Spanfluss exakt zu kontrollieren, die Gratbildung zu minimieren, die Oberflächengüte an den bearbeiteten Bauteilen zu verbessern und die Prozesssicherheit der Zerspanung zu optimieren.

Stark differierende Losgrössen

Deshalb fertigt Komet in Besigheim eine grosse Vielfalt an Wendeschneidplatten in unterschiedlichen Varianten.

Für Standard- und Sonderwerkzeuge werden einzelne Ausführungen in raschem Wechsel in stark differierenden Losgrössen benötigt. Diesen Forderungen kann der Werkzeughersteller nur mit einer weitgehend flexiblen Bearbeitung entsprechen. Um allerdings selbst an einem kostenintensiven Standort wie Deutschland wettbewerbsfähig produzieren zu können, soll die Fertigung aber auch hochproduktiv und wirtschaftlich arbeiten.

Früher setzte man auf Sonderschleifmaschinen

Beispielsweise für Bohr- und Aufbohrwerkzeuge sind Wendeschneidplatten mit Abmessungen von 5 bis 30 mm Kantenlänge zu schleifen. Um gebundenes Kapital zu minimieren, geschieht dies bedarfsorientiert in Losgrössen von 5 bis 3000 Schneidplatten pro Fertigungsauftrag.

Beim Schleifen von Umfangsgeometrie und Spannut arbeitete die Produktion bei Komet ehemals auf bewährten Sonderschleifmaschinen. Diese erforderten allerdings einen grossen Zeit- und Arbeitsaufwand zum Be- und Entladen sowie zum Umrüsten auf unterschiedliche Varianten. Zudem musste ein Bediener fortlaufend die Arbeitsabläufe überwachen. Deshalb entsprechen diese Schleifmaschinen nicht länger den heutigen Forderungen nach hoher Flexibilität in Verbindung mit wirtschaftlicher, produktiver Fertigung.

Umfang und Spannut auf einer Maschine

Wesentliche Verbesserungen hat Komet inzwischen mit dem Komplettschleifen von Umfang und Spannut in einem kombinierten Arbeitsablauf auf CNC-Werkzeugschleifmaschinen Compact Line von der Ewag AG realisiert.

Dazu berichtet Timo Maier, Fertigungsleiter Schleifen in Besigheim: «Mit den Schleifmaschinen aus der Schweiz haben wir schon seit einigen Jahren sehr gute Erfahrungen. Das Angebot von Ewag, für uns den gesamten Schleifprozess für die Wendeschneidplatten entsprechend unseren Forderungen flexibel und dennoch hochproduktiv zu gestalten, haben wir selbstverständlich gern angenommen.» Mit der Kombination, den Umfang und die Spannut in einem Arbeitsablauf auf einer CNC-Schleifmaschine fertig zu bearbeiten, haben die Spezialisten von Ewag mehrere Vorteile realisiert.

(ID:43372123)