Walter Cut MX Wendeschneidplatten-Geometrie A60/AG60 Prozesssicher Gewindedrehen bei beengten Platzverhältnissen

Redakteur: Silvano Böni

Mit der A60- und AG60-Geometrie für kleine bzw. mittlere Steigungen komplettiert die Walter AG ihr MX-Stechplattenprogramm. Wie die bestehenden MX-Geometrien (CF5 und GD8 für alle Ein- und Abstechoperationen, RF5 zum Einstechen und Kopierdrehen) sind auch die A60/AG60-Platten mit vier Schneiden ausgelegt.

Anbieter zum Thema

(Bild: Walter)

Die Geometrien zur Herstellung von 60°-Teilprofil-Aussengewinden in einem breiten Steigungsbereich (0,5 bis 3,0 mm) eignen sich besonders für Gewindedrehoperationen auf engstem Raum. Hinzu kommen generelle System-Vorteile wie die hohe Wirtschaftlichkeit oder universelle Einsetzbarkeit aller Platten auf demselben Halter – links wie rechts. Das für alle Werkstoffe geeignete MX-System ermöglicht Stechbreiten von 0,8 bis 3,25 mm und Stechtiefen bis zu 6 mm. Eine Besonderheit ist das Plattensitz-Design: Durch die selbstausrichtende, tangentiale Klemmung wird die Platte beim Anziehen der Schraube an die Anlagepunkte gedrückt. Ein spezieller Passstift unterstützt die Passgenauigkeit und verhindert gleichzeitig einen falschen Einbau. Das Ergebnis ist eine hohe Masshaltigkeit und Wiederholgenauigkeit.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45369888)