Wasserstrahlschneidemaschine Qualicut AG: «Mit Wasser schneiden wir alles»

Redakteur: Susanne Reinshagen

Die Qualicut AG hat vor 13 Jahren mit einer Wasserstrahlschneidemaschine gestartet und ist seitdem stetig gewachsen. Heute beschäftigt das Unternehmen 12 Mitarbeitende und ist vor kurzem in neue Räumlichkeiten in Volketswil gezogen.

Firmen zum Thema

Umzugsarbeiten an der neuen Adresse in Volketswil.
Umzugsarbeiten an der neuen Adresse in Volketswil.
(Bild: Qualicut)

Vor 13 Jahren im Juli 2002 öffnete die Firma Qualicut AG in Mönchaltorf ihre Tore. Auf einer Fläche von 300 m2 und mit einer Wasserstrahlschneidmaschine von Bystronic begann Frank Riehle mit dem Schneiden von jeglichen Materialien.

Nach nur 3 Jahren zog die Firma aus Platzgründen von Mönchaltorf nach Uster ins Zellwegerareal. Der Maschinenpark wurde auf drei Wasserstrahlschneidmaschinen erweitert. Auch der Personalbestand wuchs mit dem Unternehmen mit. Zurzeit beschäftigt die Qualicut AG 12 Angestellte, davon 3 lernende Produktionsmechaniker in der Fachrichtung Wasserstrahlschneiden.

Bildergalerie

Prozesskette erweitert

Da die Kunden, vorwiegend aus der Maschinenindustrie, dem Apparatebau und aus dem Messebau, vermehrt einbaufertige Bauteile und lackierte Schriften wünschen, wurde in den folgenden Jahren in die Weiterverarbeitung der wasserstrahlgeschnittenen Bauteile investiert. Die Teile werden trowalisiert, geschweisst, gefräst und lackiert. Da die Vermieterin des jetzigen Standortes in Uster Neubauten plant, wurde der Mietvertrag auf Ende 2017 begrenzt. Da die Anforderungen an die Produktionshallen sehr hoch sind, begann Frank Riehle frühzeitig mit der Suche nach neuen Räumlichkeiten. Leider gibt es in Uster kaum noch Industriehallen, darum wurde die Suche in die umliegenden Gemeinden ausgedehnt. So wurde Riehle bei der Firma Schneider Maschinenbau AG an der Hölzliwisenstrasse 9 in Volketswil fündig. Dort konnten moderne Hallen mit sehr guter Infrastruktur, grossen Hallentoren und Hallenkranen gemietet werden.

Unzählige Einsatzmöglichkeiten

Seit Juni 2015 wird in den neuen Räumlichkeiten mit viel Elan weiterproduziert. «Mit Wasser schneiden wir alles.» Dieses Motto bleibt. Die Kernkompetenz Wasserstrahlschneiden bleibt erhalten. Vom wenige Millimeter kleinen bis 4 x 2,2 Meter grossen Bauteil wird alles geschnitten. Auf drei grossen Abrasiv- und zwei Reinwasserstrahlschneidmaschinen werden jegliche Materialien geschnitten. Beispielsweise schneiden die Maschinen 60 mm dicken Chromstahl oder 100 mm dickes Aluminium. Bei Schaumstoffen geht sogar 150 mm dickes Material in die Maschine. Genauere Infos zu den Materialdicken und Möglichkeiten findet man unter www.qualicut.ch.

Die Qualicut AG stellt Bauteile, Schriften, Logos etc. nach Zeichnung, Skizze, Daten (CAD 3- und 2D), Mustern und Schablonen her. Sind die Programme erstellt, werden diese direkt auf alle CNC-Maschinen geschickt und dort abgearbeitet. Falls das Bauteil später wieder benötigt wird, kann das Programm von einem gut gesicherten Server wieder abgerufen werden.

Dank innovativer CNC-Wasserstrahlschneidetechnologie werden Flach- und Rohrmaterialien verformungsfrei und ohne thermische Beeinflussung in Spitzengeschwindigkeit geschnitten. In der mechanischen Werkstatt bietet das Unternehmen zudem das Fräsen, Drehen, Schweissen und Biegen an. Um den Kunden und Interessierten die vielseitige Fertigung von Maschinenbauteilen, Schriften und Logos sowie Schaumstoff- und Spezialteilen zu zeigen, findet im kommenden Jahr ein Tag der offenen Tür statt. <<

(ID:43494309)