Schäfer Case Picking erhält VDI-Logistik-Preis

04.12.2009 | Redakteur: Redaktion SMM

V.l. Professor Dr.-Ing. Willibald A. Günthner, Harrie Swinkels, Dr.-Ing. Joachim Miebach und Rudolf Keller bei der Preisverleihung.
V.l. Professor Dr.-Ing. Willibald A. Günthner, Harrie Swinkels, Dr.-Ing. Joachim Miebach und Rudolf Keller bei der Preisverleihung.

Im Rahmen des 18. Materialfluss-Kongresses ist der diesjährige Innovationspreis Logis­tik vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) an SSI Schäfer Giebelstadt verliehen worden. Während

Im Rahmen des 18. Materialfluss-Kongresses ist der diesjährige Innovationspreis Logistik vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) an SSI Schäfer Giebelstadt verliehen worden. Während einer feierlichen Veranstaltung erhielt der Systemanbieter die von der Miebach Consulting Group, Frankfurt, gesponserte Auszeichnung für das neue, innovative SCP Schäfer Case Picking.

Bei der prämierten Lösung handelt es sich um eine modulare, skalierbare und nahezu beliebig erweiterbare Weltneuheit für vollautomatische, filialspezifische Lieferzusammenstellung in der Distributionslogistik - ein Leistungsspektrum, das das diesjährige Kongress-Motto «Intralogistik - effizient und nachhaltig» in bemerkenswerter Weise reflektiert. Mit dem SCP Schäfer Case Picking lassen sich Waren vollautomatisch bis auf Einzelstück-Ebene kommissionieren und filialspezifisch sequenzieren. Das SCP Schäfer Case Picking umfasst dabei den gesamten Prozess von der Lagerung bis hin zur volumenoptimierten Palettenbildung.

In seiner Laudatio hob Professor Dr.-Ing. Willibald A. Günthner, Lehrstuhl FML an der TU München, hervor, dass die von SSI Schäfer hervorragend gelöste Intralogistikkette das Handling grosser Sortimente von frischen Lebensmitteln im Einzelhandel sicherstelle. Besonders markant beim SCP Schäfer Case Picking sei das positive Verhältnis von Leistungsfähigkeit, Lieferqualität und Effizienz bei gleichzeitiger Reduzierung der Logistikkosten je Kolli. Das Funktionsprinzip verknüpfe in überzeugender Weise moderne technologische Merkmale mit hohem Anwendernutzen und nachhaltiger Zukunftsorientierung.

Als symbolischen Preis überreichten Dr.-Ing. Joachim Miebach, Beiratsvorsitzender der Miebach Consulting Group, und Dr. Joachim Mandelartz, Geschäftsführer der VDI-FML, die Möbius-Schleife sowie eine entsprechende Urkunde an CEO SSI Schäfer International Rudolf Keller und Geschäftsführer SSI Schäfer Noell GmbH Harrie Swinkels.

In seiner Dankesrede betonte Keller, dass die Produkt-innovation des SCP Schäfer Case Picking als ein Verdienst der gesamten SSI-Schäfer-Gruppe und des Entwicklungsteams betrachtet werden müsse, das die Entwicklung vorangetrieben und in knapp bemessener Zeit Grosses geleistet habe. Die daraus hervorgegangene, besondere Marktorientierung des Systems spiegele sich nicht zuletzt in der hohen Nachfrage, die SSI Schäfer verbuchen könne. Zukunftsorientierung, Effizienz und Nachhaltigkeit seien insbesondere in der Intralogistik geprägt von innovativen Lösungen wie dem SCP. SSI Schäfer werde den zukunftssichernden Weg moderner Produktentwicklung weiter voranschreiten.

InformationSSI Schäfer AG Schaffhauserstrasse 10 8213 Neunkirch Tel. 052 687 32 32 Fax 052 687 32 90 ssi-info@ssi-schaefer.chwww.ssi-schaefer.ch

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.