CeramTec: Software CeramCreator Schneidplatten aus Keramik selbst konfigurieren

Redakteur: Konrad Mücke

Zum Hartdrehen eignen sich speziell die Schneidstoffe Bornitrit (PCBN) und Keramik. Auf Bearbeitungsstrategie, Schneidbedingungen und zu bearbeitende Werkstoffe abgestimmte Schneidplatten können Fertigungsbetriebe mit einer Software von Ceramtec nun selbst gestalten.

Firmen zum Thema

Optimal Hartdrehen: Schneidplatten mit Schneiden aus PCBN und Keramik können Fertigungsbetriebe nunmehr im Internet selbst auf ihre individuellen Bearbeitungsbedingungen hin konfigurieren.
Optimal Hartdrehen: Schneidplatten mit Schneiden aus PCBN und Keramik können Fertigungsbetriebe nunmehr im Internet selbst auf ihre individuellen Bearbeitungsbedingungen hin konfigurieren.
(Bild: Ceramtec GmbH)

Bei ganzheitlicher Betrachtung eines Fertigungsprozesses kann ein Werkzeughersteller Schneidstoffe, Schneidengeometrien und Bearbeitungsstrategien individuell an Bedingungen und Forderungen anpassen. Somit lässt sich die Bearbeitung hinsichtlich der Prozesssicherheit, der Bearbeitungszeiten und der -kosten optimieren. In vielen Anwendungsgebieten der Antriebstechnik hat sich das Drehen von gehärtetem Stahl (Hartdrehen) gegenüber anderen Bearbeitungsverfahren durchgesetzt. Abhängig von Merkmalen wie Oberflächengüte, Genauigkeit in Form und Abmessungen sowie Härte der Bauteile kann das Hartdrehen das Schleifen substituieren.

Hartdrehen erfordert optimierte Schneiden

Zeitgemässe Werkzeuge und Schneidstoffe, wie PCBN (polykristallines kubisches Bornitrit) und Mischkeramiken, sorgen dafür, dass Fertigungsbetriebe gehärtete Werkstücke und Bauteile aus harten Werkstoffen produktiv bearbeiten können. Hartdrehen erweist sich als prozesssicher und wirtschaftlich. Es verkürzt deutlich die Bearbeitungs- und Durchlaufzeiten. Allerdings ist es erforderlich, die Schneidwerkzeuge technisch und die Bearbeitungsstrategien wirtschaftlich zu optimieren. Schneidstoffe aus PCBN verfügen über eine grosse Warmhärte. Sie sind zäh und chemisch stabil. Schneidplatten aus diesen Schneidstoffen mit geeigneten Schneidengeometrien, zum Beispiel die aus einem PCBN-Block bestehenden Wendeschneidplatten Solid von Ceramtec, die auch für Hart-Weichübergänge geeignet sind, verwirklichen optimales Hartdrehen. Mit ihnen lassen sich innovative Bearbeitungsstrategien realisieren.

Bildergalerie

Prozesssicher und produktiv

Wendeschneidplatten Solid aus PCBN arbeiten im Unterschied zu Schneidplatten mit aufgelöteten Schneidenecken aus PCBN deutlich prozesssicherer. Auch bei hoher thermischer Belastung entfällt das mögliche «Ablöten» der Schneiden. Speziell beim Bearbeiten grosser Bauteile erweist sich das als vorteilhaft. Die voll nutzbare Kantenlänge der vollständig aus PCBN gebildeten Schneidplatte ermöglicht optimierte Bearbeitungsstrategien. Das betrifft zum Beispiel den ziehenden Schnitt. Das Werkzeug bearbeitet bei sehr kleinem Einstellwinkel und deutlich grösseren Vorschubgeschwindigkeiten. Diese Strategie vermindert die Anzahl Bearbeitungsschnitte. Das verkürzt bei stabilen Zerspanungsbedingungen die Bearbeitungszeiten um bis zu 60 Prozent. Fertigungsbetriebe können somit deutlich produktiver arbeiten. Häufig erschliesst das zusätzliche Kapazität auf Maschinen. Zudem senkt es die pro Bauteil verursachten Fertigungskosten. Beim Brahmen, bei dem eine breite Schneidplatte unter kleinem Winkel einsticht, dann ziehend plandreht und wieder abhebt, verteilt sich der Verschleiss gleichmässiger über die gesamte Schneidkante. Das vermeidet Kolkverschleiss und somit die häufigste Ursache für Mikroausbrüche. So kann die Schneidplatte auf deutlich bessere Oberflächengüte bearbeiten. Zudem erreicht sie längere Standzeiten verglichen mit üblichen Schneidplatten mit eingelöteten Schneiden, die bei üblichen Bearbeitungsstrategien arbeiten.

Einfach und schnell zur optimalen Schneidplatte

Auf die individuelle Situation optimal abgestimmte Schneidplatten können Fertigungsbetriebe nunmehr einfach und kurzfristig mit der Software CermCreator konfigurieren. Die Software steht online zur Verfügung. Sie enthält sämtliche Varianten an Schneidplatten aus harten Schneidstoffen des Werkzeugherstellers Ceramtec. Das Angebot im Konfigurator ist nach Merkmalen und Spezifikationen strukturiert. Das vereinfacht die Suche und das Finden geeigneter Schneidplatten und Schneidstoffe, die zu den jeweiligen individuellen Forderungen passen. Kriterien für die Auswahl, zum Beispiel Schneidstoff, Geometrie, Eckenradius der Schneidplatte, zu fertigende Oberflächenqualität und Genauigkeit, können manuell eingegeben werden, um rasch und gezielt die optimale individuelle Schneidplatte zu erhalten. - kmu - SMM

(ID:47579038)