SMM Kongress 2017: Unternehmen Zukunft – Industrie 2025 SMM Kongress 2017: Alle Referenten auf einen Blick

Redakteur: Susanne Reinshagen

Wie haben erfolgreiche Schweizer Unternehmen ihre Produktion stets leistungsstark und effizient halten können und welchen Herausforderungen stellen sie sich, um ihren Unternehmenserfolg nachhaltig abzusichern? Erfahren Sie, welche Strategien, Trends und Chancen Schweizer Technologieführer für 2025 prognostizieren und gewinnen Sie starke Impulse für Ihren eigenen wirtschaftlichen Erfolg.

Firma zum Thema

Eva Jaisli, CEO PB Swiss Tools
Eva Jaisli, CEO PB Swiss Tools
(Bild: Copyright protected www.ckphoto.ch)

Burckhardt Compression Holding AG, Verwaltungsratspräsident, Valentin Vogt

173 Jahre – vom Familienbetrieb zum börsennotierten Unternehmen

Burckhardt Compression wurde 1844 in Basel als Familienbetrieb gegründet und hat sich in den letzten 173 Jahren von einer mechanischen Werkstatt zum Weltmarktführer für Kolbenkompressoren entwickelt. Das Unternehmen hat es verstanden zuerst als Familienbetrieb, später als Division des Sulzer Konzerns und heute als börsennotiertes Unternehmen sich immer wieder – rund um ein Produkt – neu zu erfinden. Welches Erfolgsgeheimnis steckt dahinter?

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

ETH Zürich, Prof. Dr. Mirko Meboldt

Wertschöpfung durch additive Fertigung

Die additive Fertigung im metallurgischen Bereich gehört zu einem der interessantesten technologischen Wachstumsfelder. Es ergeben sich grundlegende neue Möglichkeiten für die Konstruktion und die Gestaltung von Wertschöpfungskette. Welche Rolle die additive Fertigung in Zukunft für Unternehmen wirklich spielt, hängt von den Anwendungen ab. Der Erfolg liegt darin, Anwendungsfelder zu identifizieren und Lösungen zu realisieren, bei denen der Nutzen die Kosten legitimiert.

GF Machining Solutions International SA, Head of Technology Unit New Technologies, Stefan Dahl

Die Bedeutung von neuen Technologien und Innovationen für den nachhaltigen Unternehmenserfolg

GF Machining Solutions bietet seinen Kunden Lösungen für die Hochpräzisionsbearbeitung. Ein Schlüsselfaktor, um als Schweizer Maschinenbauer langfristig im globalen Wettbewerb bestehen zu können, ist die Positionierung als Innovationsführer in der Branche. Der Geschäftsbereich „New Technologies“ ist ein Beispiel, wie anhand von innovativen Fertigungstechnologien die Grenzen des Möglichen verschoben werden um neue Märkte sowohl für die Kunden als auch für GF Machining Solutions zu entwickeln.

Kistler Group, CEO, Rolf Sonderegger

Erfolg trotz Gegenwind

Die Kistler Gruppe ist ein Schweizer Familienunternehmen, das 1959 in Winterthur gegründet wurde. Die Firma hat sich in den letzten Jahrzehnten vom Komponenten-Lieferanten zum Anbieter von kundenspezifischen Lösungen entwickelt. Der starke Franken, die Verlagerung von Arbeitsplätzen ins Ausland, der War for Talents, neue regulatorische Herausforderungen oder die Megatrends von morgen (Industrie 4.0) beschäftigen auch Kistler: Wir arbeiten heute an den Antworten auf die Fragen von morgen.

Marenco Swisshelicopter AG, CEO und Mitglied des Verwaltungsrats, Andreas Löwenstein

Kernstück einer zukunftsträchtigen Schweizer Helikopterindustrie

MSH entwickelt einen neuen, einmotorigen Turbinenhelikopter und wird in allen Bereichen innovative Lösungen einbringen. Ein in der Schweiz entwickelter und gefertigter Hubschrauber will dem aktuellen Markt die Stirn bieten. Das ehrgeizige Ziel ist, in dieser Industrie in den nächsten 10 Jahren einer der weltweiten Marktführer zu werden.

Noventa Consulting AG, Projektleiter und Senior Consultant Lean Management, Julian Mundl

Lean Kultur: Kostensenkung durch konsequentes und nachhaltiges Lean Management

• Konsequente Anwendung der Lean Prinzipien

• Lean Kultur = Veränderungskultur = Wettbewerbsfähigkeit

• Digitalisierung auf dem Shopfloor: Produktivität durch die Lean Performance App

Otto Hofstetter AG, Verkaufsleiter und Marketing Manager, Stefan Zatti

Als KMU auch in Zukunft international erfolgreich bleiben. Welche Möglichkeiten gibt es dafür?

Als Schweizer KMU im internationalen Geschäft erfolgreich sein. Was braucht es dazu heute und in Zukunft? Genügen Schweizer Topqualität und Liefertreue allein, um sich in der globalisierten Welt weiterhin die angestrebten Marktanteile für das Unternehmen zu sichern? Können Firmenwachstum oder Partnerschaften den gewünschten Erfolg bringen oder sind ganz neue Wege angesagt? Stefan Zatti berichtet, wie in seinem Unternehmen die Gestaltung der Zukunft längst begonnen hat.

Paul Horn GmbH, Geschäftsführer, Lothar Horn

Horn 2025 – Einblicke in die Zukunft

Ein Unternehmen, als ganzheitliches Konstrukt, hat viele Facetten, Bereiche, Märkte, Aufgaben und Herausforderungen. Im Bereich der Präzisionswerkzeuge gibt es einen gewissen Zeithorizont, welchen man überschauen kann. Doch Visionen, Ziele und Planungen sollten darüber hinausgehen. Ausgehend vom heutigen Standpunkt werden Strategien aufgezeigt, mit denen unternehmens- und marktspezifisch die Zukunft aktiv angegangen wird.

PB Swiss Tools, CEO, Eva Jaisli

Kernkompetenzen für den Unternehmenserfolg

Ob in der Raumfahrtindustrie oder in der Medizinaltechnik: Wo die Bedingungen kein Versagen zulassen, kommen Werkzeuge und Instrumente von PB Swiss Tools zum Einsatz. Das Geheimnis hinter dem Erfolg des Familienunternehmens liegt im konstanten Fokus auf Qualität und Innovation. Die Miteigentümerin Eva Jaisli zeigt in ihrem Vortrag unter anderem auf, welche Kernkompetenzen für den Unternehmenserfolg zwingend erforderlich waren und in Zukunft sein werden.

URMA AG WERKZEUGFABRIK, President / CEO, Urs W. Berner

Ist die Digitalisierung der Treiber des Erfolgs?

Urs W. Berner, 1957 in eine Unternehmerfamilie geboren, bildete sich als Maschinenbauer und Betriebswirtschaftler aus. Als Unternehmer führt er erfolgreich die Werkzeugfirma URMA AG und ist nebenamtlich in diversen Verwaltungsräten und Verbandsvorständen tätig. Die URMA AG, mit Hauptsitz im aargauischen Rupperswil, entwickelt und produziert Präzisionswerkzeuge und handelt mit HAAS Werkzeugmaschinen. Die Firma beschäftigt rund 100 Mitarbeitende in der Schweiz und den dazugehörigen Gesellschaften in Deutschland, Spanien und China.

(ID:44965302)