Rohstoffpreise Juni 2017 Stehen Rohstoffpreise vor dem Anstieg oder kommt das Sommerloch?

Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Seit April ziehen die Rohstoffpreise wieder an. Die Industriebank IKB prognostiziert einzelne Rohstoffpreise für die nächsten Monate. In der Bildergalerie finden Sie die einzelnen Rohstoffarten aufgeschlüsselt und von den Experten separat analysiert.

Firmen zum Thema

Nach langer Phase sinkender Rohstoffpreise sind die Preise im Mai angezogen. Die IKB prognostiziert den weiteren Verlauf.
Nach langer Phase sinkender Rohstoffpreise sind die Preise im Mai angezogen. Die IKB prognostiziert den weiteren Verlauf.
(Bild: HWWI; Deutsche Bundesbank)

Düsseldorf – Die Weltrohstoffpreise zogen im Mai 2016 auf Dollarbasis um gut 9 % an. Hierzu trugen neben höheren Rohölnotierungen auch Stahl- und Metallpreise bei. Aufgrund des weitgehend seitwärts gehenden Euro lag der Anstieg in Inlandswährung in der gleichen Grössenordnung. In den nächsten drei Monaten erwartet die IKB eine Bewegung des Dollars zum Euro in einem Band zwischen 1,05 und 1,10 Dollar je Euro. Anstiege der Rohstoffpreise in Dollar sollten dann wieder stärker in Inlandswährung durchschlagen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 32 Bildern

Die Grafiken in der Bildergalerie beschreiben die Entwicklungen für einzelne Rohstoffe. Die IKB weist explizit darauf hin, dass es bei metallischen Rohstoffen, abweichenden Legierungen sowie sonstigen Kunststoffsorten zu anderen Preisbewegungen kommen kann. Zudem beobachtet die Industriebank bei einigen Rohstoffarten grössere regionale Preisabweichungen.

(ID:44111838)